Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 508.

  • Hallo Rolf, Na das sind doch mal gute Nachrichten, schon dass diese besondere PE (da auf 500 mm unterwegs) wieder Leben eingehaucht werden konnte. :spos: (gefällt mir) Gruß Parkeisenbahnamt

  • Hallo Stromabnehmer, (dann übernehme ich mal, wie von dir gefordert :-)) deine Ausführungen zur BOP bei der Stuttgarter Killesbergbahn sind so "nicht ganz" richtig (bzw, nicht mehr richtig:-)). Zwar hat die BOP in den westlichen deutschen Bundesländern tatsächlich keine Gesetzeskraft, jedoch wird sie mangels tech. bundesdeutscher Normierung für 381mm-Bahnen mittlerweile in Stuttgart trotzdem angewandt. (die Mehrzahl der tech. Parameter sind ja sowiso zeitlos). Der Ordnung halber sei noch anzumer…

  • Hallo HF130C HF130C schrieb: >meines Wissens nach wurde die Parkbahn nicht nach EBO betrieben, also hat ein Dr. Henkel hier ja keine Zuständigkeit, oder sehe ich das falsch?< -Betrieb einer PE nicht nach EBO: -> korrekt -Daher keine Zuständigkeit es Dr-Ing. Henkel: -> falsch Zur Erklärung Die EBO gilt nur für normalspurige Bahnen (soweit sie nicht den Bestimmungen der BOA bzw. als Straba der BOStrab unterliegen). Schmalspurbahnen werden üblicherweise nach der ESBO für Schmalspurbahnen betrieben,…

  • Hallo Allerseits, Es gab auch noch ein gesondertes Heft für alle Strecken der damals noch von der DBAG betriebenen sächsischen Schmalspurbahnen. (Lößnitzgrundbahn, Weißeritztalbahn, Fichtelbergbahn und Zittauer Strecken). Zusätzlich gab es von der DB-GB Nahverkehr auch (zumindest für die Strecken der Weißeritztalbahn und der Fichtelbergbahn) noch separate Hefte der zu den Jeweiligen Schmalspurbahnen. Das letzte der Fichtelbergbahn welches mir vorliegt, (und auch das Jubliäumsprogramm von 1997 en…

  • @ Weber,Th. Hallo Thomas, die Links an sich funktionieren, allerdings nur wenn man sie direkt in die Adressleiste kopiert :-) Gruß Parkeisenbahnamt

  • Hallo Heiko, Also ich fand richtig Klasse , nicht nur weil die Merapi nach etlichen Jahren der Abstellung endlich wieder mal "Kranftvoll dampfen" konnte , sondern auch weil es seit fast 10 Jahren das Erste mal war, das bei einer PE überhaupt mal wieder 4 Dampfloks gleichzeig im Einsatz waren. Also von meiner Seite wirklich ein großes Lob an alle Personen (Große UND Kleine ) die das Dampfspektakel möglich gemacht haben. :spos: Gruß Parkeisenbahnamt

  • Hallo 470.60, ich hatte in meinen >05 May, 2013 10:49 56<-Post doch auch einen Namen geschreiben bzw. eine Vermutung geäußert, lag ich damit nun richtig oder nicht? :confused: Gruß Parkeisenbahnamt

  • und beim Foto von 470.60 wird es sich wohl um ein Fahrzeug der PE Wuhlheide handeln, sicherlich eine Dampflok :spos: (das engt en Kreis ja eigentlich schon ein) aber welche hat hier die neue Kupplung des Typs Wuhlheide erhalten? ist es vielleicht die/der Klaus :confused: Gruß Parkeisenbahnamt

  • saarkarl schrieb: Zitat: „Und diese Collage ?“ Ich würde mal sagen, dass das der Porschezug der Kleinbahn (Parkbahn) im D-F-Garten ist. Auf Grund des erkennbaren engen Gleisradius vermutlich am Nordbahnhof der Kleinbahn (Parkbahn). Gruß Parkeisenbahnamt

  • Hallo Maschu99, auch von mir vielen Dank für das Zeigen der Fotos, ich finde die Fotos absolut gelungen und richtig "bärenstark" . Gruß Parkeisenbahnamt

  • Hallo Dieselkutscher, ich nehme mal an, das du bei der WEM zumindest nicht die Lok fotografiert die in Berlin ist :-) näheres dazu hatten wir hier auch schon mal gehabt: boards-4you.de/wbb13/60/thread.php?threadid=2437&sid= und boards-4you.de/wbb13/60/thread.php?threadid=2396&sid= Allerdings hätte da wohl auch keiner gedacht/erwartet, das es bis zum regulären Betriebseinsatz noch 3 Jahre dauern wurd ... Edit: letztes Jahr stand an der Lok der PE Berlin noch eine "goldene 1138" angeschreiben. (di…

  • Ja, es ist der Milchwagen (Nr.964-001) Gruß Parkeisenbahnamt

  • Ergänzung:

    Parkeisenbahnamt - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    @ Randsachse habe die Quelle wieder gefunden, und zwar stand das in der MoPo von Donnerstag letzer Woche. Zitat: >Wird das Museum 2020 tatsächlich geschlossen und können sich Stadt und Land nicht auf einen Alternativ-Standort in Dresden einigen, fallen die gesammelten Schätze des Verkehrsmuseums zurück in Landesbesitz< So wie es da Steht, wäre zumindes mein Szenario was ich unter Punkt b) genannt hate das realisitscher. Wenn du andere Informationen hast (evtl. selber de Museumsverein angehörtst,…

  • @ Randsachse Hallo Randsachen, ich habe nicht geschreiben das es so ist, sondern wohl (angeblich) so sein soll. Das wurde auch in mindestens einen Medienbeitrag so wiedergegeben. Unabhängig davon gibt es auch (gemeinnützige) Gesellschaften, die zwar Träger einer Einrichtung sind, und auch alle Nutzungsrechte daran haben, jedoch nicht der Eigentümer sind. das ist in der "Allgemeinen Kulturbranche" (zu der ich das Museum jetzt einfach mal mitzähle) garnicht mal so unüblich. (wie das im Fall des Ve…

  • Hallo Allerseits, @ ThomasKugel Eine Trägerschaft darf man aber nicht mit einer Eigentümerschaft verwechseln. Der Träger einer Einrichtung muss nicht zwingend der Eigentümer sein (kann es aber trotzdem sein). im Fall des Verlkehrsmuseums ist es wohl so, dass es da eine vertragliche Regelung gibt(geben soll :confused: ) die der Freistaat Sachsen und die Stadt Dresden miteinander vereinbart haben. die Sinngemäß so ist: a) Stadt Dresden behät das Museum, und ist Eigentüber der Exponate/Sammlungen b…

  • tobtilo schrieb: Zitat: „Für das Gelände am ehem. Leipziger Postbahnhof dürfte es mittlerweile auch zu spät sein: Areal am alten Postbahnhof in Leipzig-Sc...egebiet werdenl“ oh, das wusste ich nicht , (dann nehme ich alles zurück, und behaupte das Gegenteil:-)) wäre ja auch zu schön gewesen, um wahr zu sein ... :frust: eigentlich wäre es der Idelae "Dresdenexterne" Standort gewesen. Gruß Parkeisenbahnamt

  • Hallo Allerseits, nachden ja jetzt schon Chemitz als Ausweichort ins Spiel gebracht wurde, (was ja eigentlich mit den Industriemuseum und den SEM Hibersdorf schon 2 technische Einrichtungen zumindest ähnlicher Art hat) wäre die Frage, ob es nicht auch woanders (also ausserhalb Dresdens) noch Orte geben würde. Bsp. der "Kleine Bruder" des Leipziger Hauptbahnhof, nämlich der seit jahren Verfallende Postbahnhof, wäre sicherlich auch eine mögliche Option. Da wäre auch gleich ein Gleisanschluß für mö…

  • @ 99er Hallo 99er, ich will dir ja keinerlei Vorschriften machen, aber ich glaube, es war nicht so eine gute Idee von dir, das Foto hier einzustellen, den solche "Mitmenschen", die da die Eisenbahnwagen "verziert" haben, wollen damit ja genau das erreichen, nämlich das ihre "Werke" öffentliche Beachtung finden, und dieses „mirmenschen“ dadurch irgendwelche Rühmlichkeiten für sich beanspruchen möchten. Unabhängig davon, können solche Fotos auch Trittbrettfahrer auf den Plan rufen, und das sollte …

  • Die interessantere Frage wäre doch die Folgende: Was wäre, wenn das Ganze nicht so passiert wäre, wie es jetzt passiert ist, sondern andersherum. Etwas so hier: Vereins(Dampf)Lok bleibt auf Gleisen der DBnetz liegen. :-/ ob da die DB auch so schnell und unbürokratisch ausgeholfen hätte wie jetzt die Schwarzenberger? :confused: tendenziel eher nicht, da hätte man sich wohl nur auf die Trassennutzungsverträge berufen, und evtl sogar noch Strafzahlungen gefordert (ist ja leider auch schon vorgekomm…

  • Zulassung der Brigadelok 1138

    Parkeisenbahnamt - - Deutschland

    Beitrag

    Das ist doch mal ein schönes Nikolausgeschenk, es freut mich wirklich, das die Lok nach all den technischen Problemen in der nahen Vergangenheit und den verschiedenen Reparaturen/Inbetriebnahmeversuchen der letzen Jahre nun endlich in regulären Planeinsatz dampfen kann/darf. Gruß Parkeisenbahnamt