Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

  • Zitat von 99 246: „Zitat von rekok73: „Hallo,... wie wird es dann die HSB meistern, wenn schon die DB keinen geeigneten Nachwuchs bei guten Konditionen findet, der sein Fach der Unterhaltung von Dampflokomotiven beherrscht. Wo soll denn das entsprechende Know-How und die Qualität bei den HSB-Mitarbeitern herkommen? Findet man derartiges hochqualifiziertes und spezialisiertes Personal auf der Straße, welches im Niedriglohnsektor arbeiten möchte? “ Du magst es nicht glauben, im Osten gibt es noch …

  • Hallo, was gibt es denn finanziell nachzuverhandeln? Hieß es nicht, das momentan fließende Geld reicht nur für den bald kommenden Rumpffahrplan? Was gibt es denn jetzt für diesen Billigfahrplan noch nachzuverhandeln? Dafür, dass man am Tag 45 km weniger fährt noch eine Entschädigung? Oder für die krasse Mehrleistung mit Zweizugbetrieb an vier Wochenenden im Jahr (wobei es ja selbst schon im aktuellen Betriebsgeschehen Zweizugbetrieb an Himmelfahrt o.ä. gab)? Oder für die aufwendige Instandhaltun…

  • Zur Bewirtschaftung: In Freital steht doch der orange-beige Salonwagen, welcher der SDG durch die Preß betriebsfähig hingestellt wurde. Aber selbst in Othal hat man die reguläre Bewirtschaftung eingestellt, oder wurde diese wieder aufgenommen?

  • Zitat: „Original von lrt Die SDG dürfte unkündbar sein als Unternehmen in öffentlicher Hand. VG Gerd“ Das ist vom Vergaberecht her so zum Glück nicht richtig. Die Sache ist, ob man ihr denn kündigen will.

  • Guten Morgen, zu den Eigentumsverhältnissen der Fahrzeuge im Vergleich zu Rügen: Auch dort gehörten Strecke und Fahrzeuge mal dem Betreiber selbst. Es geht alles, wenn man nur will. Aber vermutlich kommt eh bald mal wieder der Rundumschlag von Hutzel, weil alle die an der SDG Kritik üben sowieso Spinner sind. Grüße Uwe

  • Hallo, grundsätzlich hast du Recht. Inzwischen haben die Aufgabenträger allerdings dazugelernt, was die Inhalte von Ausschreibungen angeht, um etwaige Schlupflöcher für die EVU gering zu halten. Im Falle einer Schmalspurbahn ist es durchaus möglich, die Vorhaltung historischer Fahrzeuge im betriebsfähigen Zustand zu fordern. Auf Rügen scheint man auch insoweit gelernt zu haben, dass das Inventar nicht mehr dem Betreiber gehört, sondern nur an ihn verpachtet ist. Mit Fahrzeugen gibt es dieses Mod…

  • Edit/Nachtrag zum Betriebsprogramm: Vielleicht wäre es mal angebracht, die Verkehrsleistung wie allgemein im SPNV üblich auszuschreiben, anstatt intransparente Verhandlungen im stillen Kämmerlein zu führen? Wie sieht eigentlich die rechtliche Basis aus, dass die Leistungen durch die öffentliche Hand bisher in Sachsen nie ausgeschrieben wurden? Die SDG ist zwar ein Unternehmen in öffentlicher Hand und auf eigener, abgetrennter Infrastruktur, welches darüber hinaus nicht am Markt tätig ist. Allerd…

  • Hallo Vinne, du hast den Nagel völlig auf den Kopf getroffen. Gerade der finanzielle Aspekt ist bei der SDG, je tiefer man forscht, schon sehr teilweise dubios. Ich habe manchmal das Gefühl, gerade die Dresdner Bahnen dienen nur dem Gelderwerb durch, gerade im Fall der Weißeritztalbahn, großzügige Bezuschussung. Ich wusste mal einenBetrag, den man dort pro gefahrenem Kilometer bekommt, leider vergessen, aber er war auf alle Fälle mit unverschämt gut beschrieben, auch im Vergleich zu anderen damp…

  • Im Prinzip ist es egal, wann die Strecke wirklich fertig ist, solange das Band noch nicht durchgeschnitten ist.

  • eine kleine Info

    Drops - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Gruß, Zitat: „Original von Falko Sieber Was mich aber am Ende erst diese Antwort erstellen lässt, ist wieder dieses Gemecker über die SDG. Wie hier unter anderem in Sachen SDG ausgeteilt wird, geht überhaupt nicht. Der SDG zu unterstellen, keinen Wille und keine Leidenschaft in die Bahnen zu stecken, schlägt dem Faß dem Boden aus. Schaut euch doch z.B. mal die Bilder der vom Cargonauten organisierten genialen Sonderfahrten auf der Fichtelbergbahn an.“ Ist der Cargonaut denn eine Führungskraft be…

  • Zitat: „Original von Jan Eisold Tagchen, (falls hier auf eine Anrede noch Wert gelegt wird...) “ Entschuldigung, mein Fehler. Hallo, Zitat: „Original von Jan Eisold Natürlich ist man inzwischen dabei, zusätzliche Fahrzeuge in einen betriebsfähigen Zustand zu bringen, eben weil man beim Zweizugbetrieb zusätzliche Fahrzeuge braucht. Die SGD wäre ja schön blöd, wenn es nun doch zum Zweizugbetrieb kommen soll, aber man den nicht fahren könnte, weil man die Aufarbeitung der nötigen Wagen verschlafen …

  • Zitat: „Original von Jan Eisold Trotzdem kann man nicht so einfach wegdiskutieren, dass der regelmäßige Einsatz einer zweiten Zuggarnitur gewisse höhere Grundaufwendungen bringt. Es müssen eben durchgehend zwei Garnituren vorgehalten und unterhalten werden. Die Loks müssen ausgewaschen werden und bei Einsatz nur am Wochenende auch jede Woche wieder neu angeheizt werden. Die Reisezugwagen bedürfen einer regelmäßigen Reinigung - mehr Wagen = höherer Zeitaufwand. Heute gibt es Früh- und Spätschicht…

  • Zeigen nicht aber gerade die Neubautriebwagen der HSB, die sowohl über eine Toilette als auch über große Schiebefenster verfügen, dass sie keine zusätzliche Nachfrage erschließen, sondern (noch) schlechter nachgefragt sind als die auf den gleichen Streckenabschnitten verkehrenden Dampfzüge, außer vielleicht zwischen Ilfeld und Nordhausen? Das Problem ist der Teufelskreis, bei nicht so guter Nachfrage weniger Züge verkehren zu lassen, wodurch die Nachfrage noch geringer wird. Die Fahrzeiten sind …

  • Hallo zusammen, ungeachtet der Qualität des angedachten Fahrplanangebotes einige Überlegungen dazu: Zitat: „Original von johnny Vorschlag VVO km-Leistungen: täglich ca. 112 km bzw. ST ca. 112 km “ Wenn ich mich nicht völlig verrechnet habe, werden aktuell täglich 180 Zkm auf der Weißeritztalbahn an ca. 335 Tagen (Die Sperrpause im November war doch etwa einen Monat, oder irre ich da?) im Jahr gefahren. Die wenigen Tage im Jahr, wo aktuell (bestellter?) Zweizugbetrieb herrscht, vernachlässigt, ko…

  • Zitat: „Original von Aufsichtsbeamter Und da wäre so nebenbei die 99 713 mit ihrer HU wahrscheinlich doch eher fertig, weil mein Gedanke doch schon so weit ging, den Eröffnungszug mit dieser zu fahren. “ Vielleicht hat die Gute bis zum Eröffnungszug aber auch schon wieder Fristablauf...

  • Sieht gut aus, allerdings entpuppt sich das Fahrzeug erst auf dem zweiten Blick als Werbefahrzeug. Etwas auffälliger hätte die Gestaltung schon sein können, vor allem das Aushängeschild der SOEG, der tägliche Dampfbetrieb, kommt kaum zur Geltung. Trotzdem eine sehr gute Idee!

  • Diesel im Weißeritztal

    Drops - - Termine & Ankündigungen

    Beitrag

    Nochmal zum eigentlichen Thema: Ich glaube hier wird etwas verwechselt: Ihr redet von euern Fotointeressen, weil ihr durch die Diesellok mal etwas Abwechslung im sonst eher monotonen Alltagsbetrieb bekommt. Das ist den Fahrgästen aber egal, immerhin fahren sie mit der Weißeritztalbahn, weil da noch die Dampflok davor hängt. Dass die ohnehin nicht besonders starken Zahlen bei ein, zwei Tagen Diesellok nicht einbrechen mag einleuchten, die meisten Leute wissen vorher einfach nicht davon. Da hier a…

  • 99 713 und 99 539 (132)

    Drops - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Zitat: „Original von Aufsichtsbeamter Man kann ja ein bischen zuversichtlich und hoffnungsvoll sein mit dem Lokschuppen in Kipsdorf, schließlich gehört dieser mit zur Weißeritztalbahn dazu und ist somit erhaltungswürdig. Wenn man nur will, kann man immer eine gute Lösung finden. Grüße, die Aufsicht“ WENN man will...

  • 99 713 und 99 539 (132)

    Drops - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Wer sagt denn, dass der Lokschuppen in Kipsdorf wieder angeklemmt wird? Das Stellwerk wird es ja schließlich auch nicht...

  • Durch den Zwischenfall in Radebeul musste man zwei umfangreiche Instandestzungen vornehmen, eine davon an einer Loktype, mit der man sich bis dahin nie ausgekannt hat, die überhaupt nicht eingeplant waren. Und 99 789 war ja m.W. sogar damals noch recht frisch aus der HU, also quasi ein doppelter Ausfall. Aber inzwischen ist der Unfall vier Jahre her und auch 77 789 ist inzwischen schon einige Tage aus der Reparatur. Spätestens das Fiasko letzten Winter hätte doch auch den Entscheidenden zeigen m…