Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 336.

  • Hallo Wieland, vielen Dank für die Ankündigung des ersten Fototages in Magdeburgerforth. Der Veranstaltungstermin steht schon recht lange und herausragend gekennzeichnet im Kalender von der Familie Geist - wir freuen uns schon drauf ... Mit Erstaunen mussten wir vor einiger Zeit bei der Erstinformation auf Eurer Homepage zu diesem Event feststellen, dass unser letzter Besuch bei Euch schon über 5 Jahre zurückliegt. Damals waren wir am 8. Mai 2011 beim Gasteinsatz von 99 516 der Museumsbahn Schön…

  • Hallo "Hobbybahner", es gibt eine Umsetzmöglichkeit durch die im Streckengleis befindliche Weiche für den Anschluss des Werkes II des Kemmlitzer Kaolinwerkes. Diese Variante ist auch für das kommende Wochenende geplant. Ob dieses Rangieren dann bei den folgenden Fahrtagen nach Kemmlitz Ort ebenfalls praktiziert wird, bleibt zunächst abzuwarten.

  • Kurz vor Beginn der ersten Fahrten nach Kemmlitz Ort am 10. Und 11. Juni 2017 möchte ich hier an das bevorstehende Ereignis erinnern. An diesen Tagen findet Drei-Zug-Betrieb auf der Döllnitzbahn statt. Neben 99 574 und 199 030 wird der Zittauer Triebwagen VT 137 322 zum Einsatz kommen. Auch der Aussichtswagen 970-398 macht seine ersten Fahrten in seiner neuen Heimat entlang der Döllnitz, nachdem er in der Jöhstädter Werkstatt aufgebaut wurde. Mehrmals an beiden Tagen ist es möglich, Doppelausfah…

  • Hallo Eckhard, an anderer Stelle hattest Du vor einigen Tagen geschrieben, dass Du Dich im Sinne einer Deeskalation nicht weiter an der Diskussion um den Wiederaufbau des oberen Streckenabschnitts der Weißeritztalbahn beteiligst. Und nun schreibst Du diesen Ausgangsbeitrag, welcher für mein Empfinden wieder auf Kritik an der SDG abzielt. Traditionell konkurrieren (leider) jährlich zu Pfingsten viele (Eisenbahn-)Veranstaltungen miteinander und alle Organisatoren derartiger Events hoffen natürlich…

  • Danke für den Hinweis zur Pressemitteilung bezüglich des Gewinners des Claus Köpcke-Preises für das Jahr 2016. Zunächst sei bemerkt, dass ich es schon erstaunlich finde, wie Du und einige andere User im "Bimmelbahn-Forum" offenbar täglich viel Zeit aufbringen, um das Internet nach schmalspurbahnrelevanten Neuigkeiten zu "durchforsten" und dann mit Neuigkeiten hier aufwarten. Leider lebt diese Plattform mittlerweile größtenteils von diesen Drittinformationen, bereichert um Beiträge mit dem "Blick…

  • Vierzehn Tage vor Wiederinbetriebnahme des Streckenabschnitts von Nebitzschen nach Kemmlitz Ort möchte ich kurz über den aktuellen Stand der Bauarbeiten berichten. Die Neuverlegung der Betonschwellen zwischen Nebitzschen und Poppitz ist mittlerweile abgeschlossen. Die bisherigen Schienen kamen zum Wiedereinbau und wurden verschweißt. Beim Gleisbau fand der vorhandene Altschotter Verwendung. Allerdings muss er in nächster Zeit um Neumaterial ergänzt werden. Der Streckenabschnitt zwischen Poppitz …

  • Ich möchte kurz über den aktuellen Zwischenstand zu meinen Bemühungen zur Herstellung von Schildern aus Emaille berichten ... Seit meinem letzten Eintrag im "Bimmelbahn-Forum" zu diesem Thema erhielt ich sowohl von Fred Poschwatta als auch vom Schilderwerk Beutha für meinen Geschmack akzeptable Angebote zur Fertigung. Die Beuthaer Firma meldete sich ebenfalls telefonisch bei mir und zeigte sich dabei sehr bemüht. Für ein erstes Schild habe ich mich nun für diese Firma entschieden. Über das Ergeb…

  • Hallo Teltower, vielen Dank für den Bericht mit den Bildern aus Mildenberg - schön etwas über den ersten Einsatz von I K Nr. 54 im Jahr 2017 (erst nachträglich) hier im "Bimmelbahn-Forum" zu erfahren. Am kommenden Samstag soll die "Kleene" schon wieder unter Dampf im Erzgebirge stehen - öffentlichkeitswirksame Veröffentlichungen hierzu findet man leider vergebens ... woran mag das wohl liegen?

  • Mich erreichen auch nach einigen Tagen immer noch zahlreiche E-Mails zu meiner Frage bezüglich einem verlässlichen Lieferanten für die beschriebenen Schilder aus Emaille. Ich bin schon überrascht, wie viele (mittlerweile) stille Mitleser es im "Bimmelbahn-Forum" gibt, welche in der Welt der sächsischen Schmalspurbahnen nicht unbekannt sind, die sich für das Randthema "Emailschilder" interessieren oder helfende Unterstützung anbieten. Deshalb möchte ich auf diesem Weg zu meiner Frage mal einen ku…

  • Hallo Christian, Danke für die "bewegten Bilder" aus dem Tal der Roten Weißeritz - leider (immer noch) nicht mit "bewegenden Aufnahmen" in Richtung Kurort Kipsdorf! Mit Blick auf die erwachende Natur und das "rekonstruierte Anhängsel" am Dampfzug weiß ich Dank Deines ansehnlichen Videos nun, wo ich mich am kommenden Sonntag mit meinem "Dokumentationsgerät" aufstelle ...

  • Vielen Dank für die Tipps zu möglichen Schilderlieferanten! Beim Recherchieren nach entsprechenden Herstellern hatte ich schon festgestellt, dass es viele Anbieter gibt. Bei allen Offerten fehlte mir aber der Bezug zur Eisenbahn. Völlig unabhängig voneinander erhielt ich in den letzten 24 Stunden sechsmal (!) über andere Kommunikationswege den Hinweis zum sächsischen Schilderwerk Beutha, welches offenbar eine lange Tradition zu den speziell gesuchten Schildern hat und auch heute noch zuverlässig…

  • Im Rahmen eines privaten Projekts bin ich auf der Suche nach einem Unternehmen, welches heutzutage verlässlich Schilder aus Emaille für Bahnhofsgebäudebeschriftungen nach historischem Vorbild (DDR-Zeit in der "Modellbahn-Epoche IV") herstellt. "Tante Google" hilft beim Recherchieren im weltweiten Netz nur eingeschränkt, sodass ich mein aktuelles Anliegen mal hier platzieren möchte. Es würde mich nicht wundern, wenn ich über diese Plattform einen Hinweis auf einen geeigneten Hersteller, gern auch…

  • In Gedenken an...

    Sven Geist - - Deutschland

    Beitrag

    Der Beitrag mit dem blau lackierten "Packwagen" auf der CW-Linie ist für alle aufmerksamen Beobachter der sächsischen Schmalspurbahnen leider ein schlechter Aprilscherz - dennoch vielen Dank für Deine Kreativität zur Belustigung der geneigten Leserschaft! Ich kann mich noch sehr gut an tiefsinnige "Bimmelbahn-Forum"-Beiträge im Frühling vergangener Jahre erinnern, wo beispielsweise über das bisher unentdeckte Vorhandensein einer "Rekolok" der sächsischen Gattung VI K berichtet wurde, ein attrakt…

  • Alles läuft nach Plan – 12 Tage nach Beginn der Aktivitäten zur Reaktivierung des Streckenabschnitts nach Kemmlitz sind 173 von 517 vorgesehenen Betonschwellen zwischen Nebitzschen und Poppitz von der kleinen Gleisbaufirma aus dem Mansfelder Land verbaut worden. Das Arbeitstempo von Rainer Janke & Co. lässt das kurzfristige Ziel zur Befahrbarkeit der Strecke bis zum Haltepunkt Kemmlitz Ort bis 10. Juni 2017 in greifbare und kalkulierbare Nähe rücken. Darüber hinaus haben aber die Mitglieder des …

  • Ergänzend zur erfreulichen Nachricht über den Start der Instandsetzung des Streckenabschnitts von Nebitzschen nach Kemmlitz möchte ich persönlich ein paar Hintergrundinformationen zu den Neuigkeiten über die „Mügelner Schiene“ geben und gleichzeitig Euch animieren, dieses ehrgeizige, dennoch so nahe liegende Projekt finanziell zu unterstützen. Mit der Wiederinbetriebnahme von „Poppitzer Kurve & Co“ nach 11 Jahren vor sich hin rostender Schienen erfüllen sich viele Mitglieder des DBV-Förderverein…

  • Schneepflug im Schwibbogen

    Sven Geist - - Fotoecke

    Beitrag

    Hallo Norman, die Schneepflugfahrten in Verbindung mit dem Klingenthaler "Schwibbogen" in den letzten Tagen habe ich schon im Vogtländer Forum mit verfolgt - ganz große Sache, auch Dank dem Fahrpersonal mit der Pause auf der Brücke. Es gibt ja nun mehrere Variantes des Motivs im Internet zu sehen, welche mag wohl die Beste sein? Mit dem Bildausschnitt, der gewählten Blende und Deiner "Scheibe" - diese scheint ja ein ganz tolles Stück zu sein - liegst Du in meinen Augen ganz vorn ...

  • Betriebsruhe in Oberwiesenthal

    Sven Geist - - Fotoecke

    Beitrag

    Hallo Kay, das Bild "kippt" leider etwas nach links, aber sonst eine tolle Nachtwinterimpression vom Bahnhof der höchst gelegenen Stadt Deutschlands ...

  • Hallo Stefan, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort zum möglichen Einsatz Eurer „Kleinen“ in diesem Winter! Da kann man nur den angehenden Lokführern viel Erfolg und Freude bei den Belehrungsfahrten in der „ruhigeren Zeit“ beim Molli wünschen und gleichzeitig hoffen, dass 99 331 ab März dann doch mal an der Rennbahn „vorbeirennt“ … Viele Grüße an Dich, Deine liebe Familie und die anderen (fahrradbeschäftigten) Bekannten in Kühlungsborn Sven Geist

  • Hallo, in den vergangenen Jahren übernahm 99 2331-9 regelmäßig die Beförderungsleistungen während des Ein-Zug-Betriebes beim Molli im Winter. Folglich stellt sich mir die Frage, ob die ehemalige Wismut-Lok nun auch in den nächsten Wochen zum Einsatz kommen wird. Dem entgegen könnte allerdings die Tatsache gemäß Information im letztem Preß‘-Kurier stehen, dass die Maschine derzeit eine Kesseluntersuchung in der bahneigenen Werkstatt in Bad Doberan erhält. Über eine Antwort, gern auch als private…

  • 27739180oe.jpg Im Gegenlicht der tief stehenden Sonne bei Sulmingen dampft 99 633 am Nachmittag des 10. Dezember 2016 mit einem kurzen Personenzug von Ochsenhausen nach Warthausen auf der „Öchsle-Schmalspurbahn“ in Oberschwaben.