Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 126.

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Hallo zusammen, hier noch mal eine kurze Korrektur zu meinem Bildbericht: ich habe mich heute mit Martina Christine Weibezahn aus Biebergemünd getroffen, die an einem tollen neuen Buch über diese Strecke arbeitet: An einigen Stellen liege ich mit meiner Rekonstruktion doch etwas daneben. Mit dem von mir verwendeten Verfahren schafft man es auch nicht genauer als plusminus 10 Meter. Generell ist zu sagen, dass die Strecke von GN bis Wirtheim in Seitenlage der Straße lag - da die Straße damals abe…

  • Hallo Railfox, vielen Dank für die ausführliche Darstellung! Also nix Archiv Viele Grüße, Matthias

  • Hallo Karwi, danke für das weitere Bild und die Infos! Damit wäre das ein weiterer Hinweis, dass man die Grundrundmaße wohl übernehmen könnte. Noch eine Frage: Ich kanns auf dem Bild nicht wirklich erkennen, ist die Tür auf der Plattform mittig angebracht oder seitlich versetzt? Bei der Spessartbahn waren sich genau in der Mitte. Wie standen denn eigentlich die Bänke in den Weyer Wagen? Aufgrund des schmalen Wagenkastens würde ich Längsbänke vermuten. Viele Grüße, Matthias

  • Super Foto! Ich habe es mal gegen das Werkfoto des Spessartbahn Wagens gelegt. Da sind schon viele Übereinstimmungen - der Wagen ist nur etwas länger. Wenn man sich dann die Zeichnung des dritten Wagens anschaut und dann mit diesem Wagen kombiniert, ist man schon ganz dicht am gesuchten. Gerne können wir auch mal was gemeinsam unternehmen in Sachen Schmalspurbahn. An einen Sensationsfund glaube ich nicht so - es wurden ja alle Originale angeblich verbrannt, wie man in der wenigen Literatur zur B…

  • Hallo Saarsachse, das sind mehr Infos als ich in der kurzen Zeit zu Hoffen gewagt hatte!!! Also: die Wagenkastenbreite von 1900 mm ist auch für die Spessartbahn sehr wahrscheinlich. Ich hätte zumindest stark angenommen, dass es nicht mehr als 2 m sein dürften. Hierfür gab es zwei Gründe: 1. Auf einem Bild steht die Plattformtür, die exat mittig war, offen. Man sieht, dass das noch rausschauende Wandteil recht schmal ist - meine Vermutung wäre also eine Teilung von Wand + Tür + Wand irgendwo in d…

  • Hallo Saarsachse, ganz herzlichen Dank an Dich und natürlich auch an Ludger K. für die Genehmigung die Zeichnungen hier zu veröffentlichen. Der dritte Wagen hat tatsächlich von der Fensterteilung her schon mal große Ähnlichkeit mit dem Gesuchten. Nur die Dachform ist anders, der Spessartbahnwagen hatte Flachdach mit Oberlicht. Aber es gibt ja einige erhaltene Weyerwagen mit Oberlicht. Vielleicht kann man das dann irgendwie passend miteinander kombinieren. Die Firma wird das vielleicht auch so ge…

  • Schmalspur auf Hawaii

    MatthiasL - - Ausland

    Beitrag

    Aloha zusammen, nach eher bodenständigen Themen mal was exotisches: auch im Pazifk gibt es Schmalspurbahnen - hier auf verschiedenen Hawaiianischen Inseln. Es gab viele leichte Strecken die dem Transport von Zuckerrohr dienten aber auch Bahnen des öffentlichen Verkehrs. Übliche Spurweiten waren 610 mm (2 Fuß), 762 mm, 914 mm (3 Fuß) und sogar eine Vollspurstrecke gab es auf Big Island, die von einem Tsunami zerstört wurde. Heute existieren noch drei Museums- bzw eher Touristikbahnen mit historis…

  • Hallo René, ja, so ähnlich war das hier auch. Neben dem verwirklichten Vorprojekt in Bad Brückenau gab es da auch noch den Plan eine Schmalspurbahn von Bad Soden - Salmünster zum Kinzig-Stausee zu bauen! Auch darüber wurde mal viel diskutiert und in lokalen Medien berichtet. Die FKGB besitzt übrigens den meiner Meinung nach formschönsten 600 mm Schmalspurpersonenwagen! Dagegen wirken die auf Basis alter Umbauwagen-Wandteile aufgebauten Wagen (wie man sie auch beim DDM in Neumarkt findet) doch ir…

  • Hallo zusammen, angeregt durch eine Diskussion mit René wollte ich hier mal kurz diese wahrscheinlich recht wenig bekannte Schmalspur- bzw Parkeisenbahn vorstellen. Sie verkehrte nur wenige Jahre und ist quasi eine Vorgeschichte der heutigen Orber Bimmelbahn. Die Strecke lag und liegt sehr wahrscheinlich sogar noch heute am Ortsrand von Bad Brückenau im Sinngrund. Die Länge beträgt vielleicht einen knappen Kilometer. Es gab Umsetzmöglichkeiten an den Streckenenden, sogar eine Brücke über die Sin…

  • Hallo Saarsachse, vielen Dank für den Hinweis! Wenn Du die Wagen meinst von denen der Verein in Magdeburgerforth zwei Wagenkästen geborgen hat - an diese hatte ich auch schon gedacht: Aber: sie haben auch die "übliche" Fensterteilung von 2 Gruppen à drei Fenster. Ich suche nach einem 2-Achser mit 3 Gruppen à 3 schmäleren Fenstern - so wie auf der verlinkten Abbildung. Viele Grüße, Matthias

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Hallo René, vielen Dank für das Foto und den Film! Zur Orber Kleinbahn in ihrer jetzigen Form habe ich ein ziemlich gespaltenes Verhältnis - wie vielleich auch einige andere Kleinbahnliebhaber. Ich bin eigentlich grundsätzlich nicht dafür so gut erhaltene und historisch wertvolle Kleinbahnen - wie die Orber Kleinbahn das war - mit Gleisen, Infrastruktur und Fahrzeugen in eine Fantasie-Bimmelbahn ohne jeden historischen Bezug umzunageln. Bei Grevesmühlen-Klütz empfinde ich da ähnlich. Man fragt s…

  • Hallo zusammen, in Zusammenhang mit meinem Bericht über die Spessartbahn bin ich auf deren Personenwagen aufmerksam geworden. Hier sind Abbildungen der Wagen bei DSO zu sehen: drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8027321 Früher kannte ich nur ein paar wenige sehr schlechte Aufnahmen und nahm an, dass es sich hier um ähnliche Wagen wie bei der ebenfalls 900 mm spurigen Borkumer Kleinbahn handeln sollte. Die recht guten Aufnahmen bei DSO zeigten aber, dass es viele Unterschiede gibt: 1. Es sin…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Hallo René, vielen Dank für das Lob! Ich freue mich, wenn sich noch jemand für diese Strecke interessiert, die inzwischen leider immer mehr in Vergessenheit gerät. Vielleicht hat ja der eine oder andere Lust auch mal die Radtour nachzuvollziehen. Im oberen Teil, ab Roßbach und vor allem im romantischen Lochborn lässt sich die Trasse auch sehr gut erwandern. Es gibt im Lochborn auch einen Bergbau-Lehrpfad und noch Einiges zu entdecken. Die Strecke zählte - wie die anderen von Dir genannten - zu d…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Und weiter geht es bis zum ehemals letzten Personenbahnhof der Strecke: lochmy10.png Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende Hier kommen die schönsten Abschnitte der Schmalspurbahn. Man kann sich hier noch am ehesten in die alte Zeit zurückversetzt fühlen - Natur pur. Selbst die kleine Straße ist noch genauso schmal wie vor 100 Jahren. Blick zurück: m2190210.jpg Vor uns eine Gebäudeansammlung die hier nicht so richtig in die Landschaft passt. Eine ehemalige kleine Bergarbeitersiedlung vielleicht? …

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Wir erreichen langsam Bieber, den zentralen Bahnhof der Strecke. Hier lagen die meisten Gleise und Anschlüsse. Es gab ein gemauertes Bahnhofsgebäude (das einzige neben Gelnhausen und Lochborn), Werkstatt- und Lokschuppen. Hier der Versuch einer Rekonstruktion: bieber10.png Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende Das Linke Anschlussgleis ging zu einer Kohlenhandlung. Das Rechte ist der Anschluss zur ehemaligen Schmelze. Die Ortseinfahrt: m2190134.jpg Der Feldweg geht in eine Straße über - auf der T…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Kurz vor dem Ort Roßbach verabschiedet sich die Trasse dann (endlich!) von der langweiligen Straße: roybac10.jpg Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende Der Haltepunkt lag bei dem schwarzen Kringel und nicht dort, wo von der historischen Karte die Position der Schrift "Hp" übertragen wurde. Am Ortstand, Blick zurück Richtung GN: m2190119.jpg Blick nach Bieber: m2190120.jpg Kurz darauf trafen wir einen Anwohner, der uns der Verlauf der Trasse hinter seinem Grundstück bestätigen konnte. Wir trafen j…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Weiter geht es Richtung Bahnhof Lanzingen. holzla10.png Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende Der Radweg verläuft hier als Wirtschaftsweg parallel zur Umgehungsstraße. Die Gleistrasse verlief teilweise dort wo heute die Straße ist, teilweise entspricht sie eher dem Radweg: m2190112.jpg Und an dieser Stelle ist wahrscheinlich noch die originale Trasse zwischen Straße und Wirtschaftsweg erhalten: m2190113.jpg Hier war wahrscheinlich das Ladegleis der Forstverwaltung von 1933-36. Hier ist die Bahnt…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    ... die Trasse um und durch den Ort Wirtheim. Ab Wirtheim beginnt erst das Biebertal - nach etwa 7 km Parallelverlauf mit der Staatsbahn im Kinzigtal: rekobi10.jpg Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende Der Staatsbahnhof Wirtheim im Kinzigtal - der Kleinbahnhof befand sich genau unter uns an dem Hang auf dem wir stehen: m2190031.jpg Man fragt sich, warum man den Spurwechselbahnhof nicht hier, sondern im 7 km entfernten Gelnhausen angelegt hat, zumal die Bahn ursprünglich nur der Erzabfuhr diente.…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Und weiter geht es auf die Strecke. Ein Straßenname ist hier die einzige Erinnerung an die Schmalspurbahn: streck10.png Karte von © OpenStreetMap-Mitwirkende Zuerst verläuft die Strecke über den Kreisel: m2190015.jpg Über einen Parkplatz, dahinter auf einem Fußweg: m2190016.jpg Einmal quer durch das Gewerbegebiet ... Jetzt auf der Kleinbahnstraße: m2190018.jpg Dann stehen wir auf der Brücke - unter uns die A66 ist die ehemalige "alte B40" - und ziemlich genau hier war der Bahnübergang: m2190019.…

  • Auf den Spuren der Spessartbahn...

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    Hallo zusammen, diesen Sommer haben wir mit dem Rad eine Exkursion auf den Spuren der Spessartbahn unternommen. Diese bereits 1951 eingestellte 900 mm spurige und 21 km lange Schmalspurbahn führte von Gelnhausen über Bieber bis in das Bergbaurevier Lochborn. Zur Vorbereitung habe ich mir digitale historische Karten des Hessischen Landesvermessungsamtes besorgt, um den Streckenverlauf über moderne Karten zu projizieren und zu rekonstruieren. Die Bahn wurde 1885 errichtet, zunächst als reine Erzfö…