Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 113.

  • @guru61 Die Zeitung zitiert lediglich den Harzclub-Vorsitzenden, der behauptet, der Weg werde seit über 100 Jahren in der erwähnten Form genutzt. Selbst wenn das so wäre, dann wäre es eben 100 Jahre lang ohne rechtliche Grundlage erfolgt. Fakt ist, daß ein BÜ mehr erfordert, als daß jemand ein paar Bretter zwischen die Schienen legt und vielleicht ein Andreaskreuz hinstellt. Die Übergänge waren schon zu Kaisers Zeiten kartiert und konnten auch nicht so ohne weiteres beseitigt werden. Letztlich m…

  • @guru61 Die HSB hat gerade keinen schon lange bestehenden BÜ geschlossen, sondern sie weist auf den Umstand hin, daß der "wilde BÜ" gerade keiner ist. Das ist ein ganz erheblicher Unterschied. Ein BÜ ist dann ein BÜ, wenn er als solcher genehmigt wurde. Und heute wird kein neuer mehr genehmigt, s.o.

  • Hallo, "Kehrwiedereinrichtung" - Nie gehört. Ich kenne die Dinger als Drängelgitter ;-) Aber, wie gesagt: Der Gesetzgeber hat halt der niveaugleichen Eisenbahnkreuzung den Kampf angesagt und damit, wie ich meine, das Kind mit dem Bad ausgeschüttet. Bei einer Bimmelbahn sollten sich die Verluste an Smartphonikern ja auch in Grenzen halten. Gruß, Rolf

  • Hallo, naja, Paragraphenreiterei. Mag sein. Was ist aber, wenn da ein Wanderer beim Überqueren der Gleise hinfällt und sich schwer verletzt? Der oder seine Versicherung werden sagen "Wenn man da laufen durfte, mußte auch jemand dafür sorgen, daß das Überqueren gefahrlos möglich ist" und versuchen, die Bahn oder den Baulastträger des Weges in Regreß zu nehmen. Klar könnte man da nen BÜ einrichten - wenn es das Eisenbahnkreuzungsgesetz in der aktuellen Fassung nicht gäbe, das eben neue BÜs nicht m…

  • Hallo, zwar gilt für unsere Bahn die BOP, die für die Weißeritztalbahn naturgemäß nicht einschlägig ist, aber § 3 Abs. 1 Nr. 1 b) der ESBO sieht z.B. Ausnahmen von allen Vorschriften im Einzelfall vor. Es ist letztlich müßig, darüber zu diskutieren, welche Einzelfallregelung nun vorliegt, aber wenn die gemäß § 32 Abs. 3 ESBO fällige Untersuchungsfrist abgelaufen ist, dann kann ein Einsatz der Lok nur auf Grundlage einer Einzelfallregelung des LfB erfolgen. Man darf jedoch getrost davon ausgehen,…

  • Hallo, wenn der Schneepflugeinsatz im Rahmen der Bauarbeiten nötig wird, warum soll das kein Bauzug sein? Wir hatten übrigens in Vatterode auch jahrelang eine Sondergenehmigung des LfB, die EL9 001 als Bauzuglok einzusetzen, nachdem ihre HU abgelaufen war. Nichts ungewöhnliches also... Grüße, Rolf

  • Hallo, ohne Polemik kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß es für diese Bahnverbindung, die man in etwa mit "hintenrum" beschreiben kann, ein nennenswertes Verkehrsbedürfnis gibt. Da sollte die Stadt Chemnitz lieber mal wieder an den Fernverkehr angebunden werden, die hat immerhin knapp 250.000 Einwohner und keinen Fernverkehrsanschluß mehr... Gruß, Rolf

  • Hallo René, da liegt ja gar kein Schnee! Hier in K-M-S schneits wieder aus Kübeln. Ansonsten: Mach' Dir nix aus den Meckerern. Das passende Lied dazu kennst Du bestimmt: youtube.com/watch?v=Bquxmpqn6cw Gruß, Rolf

  • Unterwegs auf Harzer Gleisen

    Rolf - - Deutschland

    Beitrag

    Hallo, das wird wieder ein Fall für den RENIEK- Schiebekreis sein. Rainer schiebt die Verantwortung auf Ernst. Ernst reicht sie weiter an Norbert, der wieder an Ines, die an Elke und Elke an Klaus. Wer wirklich verantwortlich ist, verraten die Anfangsbuchstaben der Namen in umgekehrter Reihenfolge... Jedenfalls ist es immer ein schlechtes Zeichen für eine Gegend, wenn sie ihre Bahnhöfe als Aushängeschilder verkommen läßt. Gruß, Rolf

  • Hallo, das ist wirklich eine schöne Nachricht! Die "Bergziege" gehört einfach zum Rennsteig wie der Kloß zu Thüringen Grüße, Rolf

  • Unterwegs auf Harzer Gleisen

    Rolf - - Deutschland

    Beitrag

    Schön! Und jetzt fragen wir uns: Wer sind Fritz und "seine" H. und was will sie ihm für Klappe(r?)n schicken...

  • Hallo, ich habe heute die ganzen 440er in Chemnitz Hbf rumstehen sehen. Na sowas! Es kann immer mal was kaputtgehen, aber ein derart massiver Ausfall läßt einen ratlos werden. Vielleicht haben die "Franzosen" den jüngesten Winter"einbruch" nicht verkraftet? Immerhin fährt die MRB ja seit Juni hier. Mir tun die Berufspendler leid, die den Mist mit ständigen Ausfällen, Verspätungen usw. nun ausbaden müssen. Gruß, Rolf

  • Hallo, danke, daß Du uns die Bilder zeigst! Erstens sind sie mittlerweile schon wieder historisch und zweitens hat die gute alte analoge Fotografie ihren ganz eigenen Charme, gerade weil keine "intelligente Automatik" einem alles abgenommen hat. Daß dann mal was nicht perfekt ist, gehört einfach dazu. Ich finde z.B. die auf "alt" gemachten aber gestochen scharfen Digitalbilder von "Retro-Events" eher störend, denn man sieht auf den ersten Blick: Das ist nicht echt. Bei Gelegenheit muß ich mal Fo…

  • Hallo, hatte das nicht schonmal jemand weiter vorn in diesem Faden klargestellt, daß die Farben Ergebnisse einer Rekonstruktion sind? Klar, wir kennen kgl.-sächsisch nur in schwarzweiß oder ggf. auf handkolorierten Postkarten, aber vielleicht war das damals so bunt? Ein Länderbahnzug ist ja aus dem Blickwinkel der DRG-Zeit und später auch ein "bunter Hund". Gruß Rolf

  • Fahrtage 29.10. bis 31.10.2016

    Rolf - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Liebe Bimmelbahner! Zum Ausklang der diesjährigen Fahrsaison finden an diesem Wochenende wieder Fahrten auf der Parkeisenbahn Vatterode statt. Gefahren wird ganztägig an allen drei Tagen. Am Samstag findet auch das Herbstfest in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen statt, hier wird ein vielfältiges Programm geboten, mehr dazu auf unserer Internetseite. Aus der Erfahrung vom letzten Jahr ist damit zu rechnen, daß der Andrang am Samstag groß sein dürfte. Wer es also bei seinem Besuch lieber etwas…

  • Abends bei Seelvitz

    Rolf - - Videoecke

    Beitrag

    Hallo und vielen Dank für diesen schönen Film!

  • 20 Jahre www.bimmelbahn.de

    Rolf - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Das sind erfreuliche Nachrichten! :spos:

  • Hallo! Laß' mich raten: Du fährst nicht viel Rad? Rillenschienen sind einfach die Pest für Radfahrer. Das ist was ganz anderes als ein Schlagloch. Und hier ist es für den Radler aufgrund des Winkels der Fahrbahn zu der Schiene von etwa 15 Grad unmöglich, ohne wesentliche Fahrtrichtungsänderung sicher drüber zu fahren. Nun ist man aber als Radler nicht allein auf der Fahrbahn. Die motorisierten Verkehrsteilnehmer, die ohnehin schon zu dicht an einem vorbeifahren, werden für "Hasenhaken" eines Rad…

  • Hallo, naja, das ist schon eine fiese Sache. Je nach dem, ob man ortskundig ist oder nicht, rechnet man als Radler nicht mit so dämlich verlegten Rillenschienen. Und selbst wenn, man muß in der Tat einen ziemlichen Schlenker fahren, um nicht zu stürzen. Und auch das Absteigen ist nicht ohne, wenn man denn ein entsprechendes Schild - das ja sehr überraschend käme - überhaupt schnell genug wahrnimmt. Man muß dann im fließenden Kfz.-Verkehr absteigen. Im Übrigen finde ich es schon eine Zumutung, da…

  • Parkeisenbahn Vatterode

    Rolf - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Liebe Bimmelbahnfreunde, einen Bericht über den Fahrtag 3.10.2016 findet Ihr in der Mitteldeutschen Zeitung: mz-web.de/hettstedt/parkeisenb…satz-24864194?dmcid=sm_em Ein Video gibts hier: mywYxm7wFIM An dieser Stelle geht mein Dank an die Personalverstärkung aus Dresden! Grüße, Rolf