Feldbahnbilder von der Strube Bahn Schlanstedt

    • Einladung Bau und historisches Fahrwochenende auf der Strube Bahn am 06. und 07. Mai 2017.

      Am Samstag wollen wir bauen und dabei natürlich die Feldbahn artspezifisch einsetzen:



      Und am Sonntag den 07. Mai 2017 werden wir dann jede Menge Feldbahngüterzüge fahren.



      Und weil wir auch ein paar straßengebundene "Arbeitstiere" eingeladen haben, können wir schöne "historische" Bilder nachbilden.



      Also, lasst Euch einladen!

      meint der FebAGCo
      hauptsächlich 600mm
    • Ein Kurzbildbericht vom Historischen Fahrtag am 07.05.2017 auf der Strube Bahn Schlanstedt.

      Leider konnte ich persönlich wegen einer Kiefer OP nicht in Schlanstedt dabei sein :hey: .

      Dafür stelle ich zwei Bilder von Manfred Kühl unserem Webmaster hier ein.



      Und weil es ja eigentlich ein Historischer Fahrtag war, hier noch ein "Güterzugbild".



      Vielleicht kann ja der eine oder andere Gast noch Bilder dazustellen.

      würde sich der nun zahnärmere FebAGCo freuen
      hauptsächlich 600mm
    • Ende Mai 2017 haben wir die erste von mehreren Schulausflugsfahrten auf der Strube Bahn durchgeführt. Hier die Fünfklässler im Feldbahnwagen. So richtig begeistert waren sie nicht.



      Einer hatte da schon mehr Spaß!



      Auch am Endbahnhof nach dem Umsetzen der Lok wurden die Mienen nicht wirklich freundlicher.



      Die Kinder wirkten nicht wirklich herausgefordert. Aber da haben wir ja noch unseren Hugo.



      Jetzt waren sie kaum noch zu bremsen. Ich hatte Mühe nach dem Knipsen hinterherzukommen und wieder aufzusteigen.



      Jetzt hatten sie ihren Spaß:



      und wollen zum Pfingstfahrtag am Pfingstsonntag mit Eltern und Geschwistern wieder kommen.
      hauptsächlich 600mm
    • Kinderfahrt Nummer zwei in diesem Feldbahnjahr war in enger Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr und mehreren anderen Vereinen für einen wirklich guten Zweck.



      Hier der Unterstützerzug Nummer eins auf seinem Weg zum Endbahnhof. Die Dreißig halten wir natürlich ein!



      Und wie das immer so ist, wenn man gerne hilft wird einem auch gern geholfen. Irgend jemand hat unsere gesamte Strecke und beide Bahnhöfe mustergültig vom langen Kraut befreit. Eine Arbeit die normalerweise von uns selbst erledigt werden muss und mal locker zwei bis drei Feldeisenbahner einen ganzen Tag beschäftigen kann.



      Uns blieb dann nur noch der Heckenschnitt. Hier vorher:



      Und eine Stunde später:



      Wegen der Piepvögel sind wir sehr behutsam vorgegangen. Im Winter muss ich da auf jeden Fall noch mal mit der Kettensäge ran :frech:

      Eigentlich sollte das ja schon die Vorbereitung auf den Pfingstfahrtag sein aber das mit den Klassenfahrten hatte sich rumgesprochen.

      Könnt ihr nicht eben mal kurzfristig am Freitagvormittag noch so eine Sonderfahrt anbieten?

      Natürlich können wir. Teilzeitarbeiter Co kann auch ab und zu mal Vormittags.



      Nur ein Lokführer hat gefehlt.

      Aber da kommt ja unser Helmut, die Rentenverwöhnte Allzweckwaffe :thumbsup:



      Nach diesem kurzfristig eingeschobenen Freitagvormittagsonderfahrtag freuen sich alle schon auf den nächsten öffentlichen Fahrtag auf der Strube Bahn morgen - äh Heute am Pfingstsonntag.



      Ich werde berichten und vielleicht auch den Einen oder Anderen Bimmelbahner dort treffen.

      Freut sich der FebAGCo
      hauptsächlich 600mm
    • Pfingstfahrtag 2017 auf der Strube Bahn Schlanstedt

      Der Wetterbericht "verspricht" am frühen Pfingstsonntagmargen eine Regenwahrscheinlichkeit von 100%. Aber so was hält einen echten Feldeisenbahner natürlich nicht ab! Außerdem ist ab Mittag ein Regenende angesagt. also früh um 08:00 Uhr auf nach Schlanstedt und erstmalig im Regen das mobile Vordach aufgebaut.



      Aber es kamen natürlich keine Gäste. Grill und der Schlechtwetterzug warteten vergeblich.



      Die alte Deutzlok hat in ihren siebzig Lebensjahren auch schon besseres Wetter gesehen.



      Wenn keine Fahr- und Versorgungsgäste kommen, dann ist Zeit was zu reparieren! Seit dem Historischen Fahrtag humpelt die kleine Junglok nur noch auch drei Rädern über den Betriebsbahnhof. Also schauen wir doch in der trockenen Werkstatt mal nach, was da lose ist.



      Eine Aufhängungsschraube der Blattfeder war abgerissen und musste ersetzt werden.



      Im Lichte mehrere Handys (das Materiallager hat keinen Stromanschluss mehr, aber dafür einbruchsicher Bleche vor den Fenstern) haben wir nicht nur eine passende Schraube gefunden, sondern auch das lang vermisste Lokschild unserer Cabrio NS2f. Wir hatten es schon als geklaut abgeschrieben. Es wurde offenbar bei der farblichen Veränderung von Grau auf Grün vor 20 Jahren abgeschraubt und klausicher weggepackt. Naja Vereinsgeschichten eben...



      Das Schild wurde sofort wieder an seinen ursprünglichen Platz angeschraubt und sofort schien wieder die Sonne!



      Danach nimmt der Vereinsvorstand die Reparatur an der Junglok ab.



      Und rangiert die einzige Kipplore des Pfingstfahrtages wieder in die Abstellung.



      Im Vordergrund sehen wir Gäste auf dem Hugo sitzen und...



      vom Vorstand eingewiesen zu werden. Damit sie dann mit dem Hugo auf die Strecke rausfahren zu können. Sie haben es bis zum Endbahnhof und auch wieder zurück geschafft!



      War gut, sich vom Morgenregen nicht entmutigen zu lassen. Eine Lok repariert, eine wieder mit dem Lokschild ausgerüstet und Nachmittags auch noch einige Fahrgäste beglückt. Den Tag haben wir bei Gegrilltem und ein paar leckeren Bierchen ausklingen lassen.

      So geht Feldbahn!
      freut sich der FebAGCo
      hauptsächlich 600mm
    • Neu

      Einladung zum Feldbahnbauwochenende am Samstag den 01. und Sonntag den 02. Juli 2017.

      Am kommenden Wochenende wollen wir wieder an unserer Strube Bahn bauen.

      Unter anderem soll das Vordach am Lokschuppen angebaut werden. Hier ist es noch feldbahnverladen.

      bilder-hochladen.net/i/ln57-2-a9e7.jpg

      Besuch hat sich auch angesagt. Es wird also auch jede Menge Feldbahn gefahren!

      freut sich der FebAGCo
      hauptsächlich 600mm