Lorenbahn Nordstrandischmoor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      in einem meiner persönlichen Lieblingsthemen möchte ich mich gerne für das Erreichen von 1000 Likes bedanken. Es freut mich sehr, dass meine Form der Berichterstattung, welche oft den Blick über den Tellerrand wagt und auch mal eine persönliche Note enthält, bei manch einem Leser auf Zustimmung stößt. Ich danke für euer Interesse an meinen Themen und hoffe, dass ich das Forum damit bereichern konnte. Ich wünsche allen Usern weiterhin viel Freude am Forum, ob nun als aktiver User oder stiller Mitleser.

      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo,

      da ich zu gerne auch mal einen Blick über den Tellerrand wage, passt dieses Gedicht vom "Halligdichter" Wilhelm Lobsien (1872 - 1947) sehr gut hierher. Seine Werke sind meist in Nordfriesland angesiedelt und seine letzte Ruhestätte findet sich auf der Hallig Oland.

      Über die Watten

      Durch meine Heimat möcht' ich mit dir wandern,
      wenn hell im Sonnenglanze die Watten liegen,
      wenn weiße Wolken, eine nach der andern,
      wie Riesensilbermöwen seewärts fliegen.

      Da sind wir fern der Welt und ihrem Streiten.
      Nur leise klingt's herüber von den Kähnen,
      die durch Priele steuern, und aus blauen Weiten
      ein Klageschrei von aufgescheuchten Schwänen.

      Und unter unsern schnellen Füßen singen,
      als wenn durch dünne Halme Winde wehen,
      die stillen Wasser, die vom Grunde springen
      und in der grellen Sonne jäh vergehen.

      Am Horizont im hellen Sonnenflimmern,
      wie Mamortempel aus Märchenländern,
      siehst Du die weißen Inseldünen schimmern,
      um die sich flammengoldne Fluten bändern.

      Da wuchsen meine stolzen Jugendträume,
      da sang ich selig meine ersten Lieder,
      durch all die grenzenlose Räume
      schritt morgenfroh mein Singen hin und wieder.

      Und ist mir je ein helles Lied gelungen,
      bei dessen Klang die Pulse dir geschlagen,
      mein Herz war draußen, als ich es gesungen,
      wo hoch im Wattenmeer die Deiche ragen.



      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo René,

      vielen Dank für den ausführlichen Bericht von den Bahnen, die ich bisher noch gar nicht kannte. Ich gebe ehrlich zu, ich habe den Bericht anfangs immer überblättert, da mir irgendwie der persönliche Bezug zu den Bahnen fehlt. Jetzt habe ich aber den (vermutlich letzten) lauen Sommerabend genutzt, um mir mal den gesamten Beitragsbaum in Ruhe durchzulesen. Vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast und uns mit auf die virtuelle Urlaubsreise mitgenommen hast. Ich denke, wenn ich mal die Richtung Nordsee ansteuern sollte, werde ich mir den Beitrag nochmals zu Gemüte führen. :-)

      Viele Grüße,
      Tilo
    • Hallo Tilo,

      auch wenn ich mich vom Forum verabschiedet habe, habe ich doch diesen neuen Beitrag zur Kenntnis genommen. Natürlich gebietet es die Höflichkeit, dass ich für Deine netten Zeilen einfach Danke sage. Es freut mich, dass Dir das Thema mit seinen vielfältigen Beiträgen gefallen hat. Scheinbar konnte ich Dir die Landschaft und die zugehörige Bahn nahebringen, welche Dir vorher ziemlich unbekannt waren. Dann hat meine breitgefächerte Berichterstattung, welche natürlich auch immer ein kleines Augenzwinkern enthielt, das gesteckte Ziel erreicht. :zwink:

      Dankeschön... Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude am Hobby.

      René
    • Hallo René,

      das Du das Forum verlassen möchtest, hab ich noch gar nicht mitbekommen - wenn dem wirklich so wäre, fänd ich es schade. Naja, ich lese nicht jeden Beitrag gleich im Detail, da fehlt manchmal einfach die Zeit. Was interessant ist, merk ich mir für später - so wie Dein Bericht von der Nordsee, oder auch die aktuellen Meldungen aus Ungarn. Gerade zu Ungarn liest man ja auch in Parallelforen recht wenig. Was mir beispielsweise an dieser Forenstrukur gut gefällt, dass es Beiträge mit einer langen Historie gibt. Bei anderen Foren verschwinden die alten Beiträge aus der Übersicht, auch wenn was aktualisiert wird.

      Ich weiß zwar nicht, was Dich jetzt bewogen hat, Dich hier zu verabschieden. Aber manchmal hilft es, sich eine Auszeit zu gönnen und dann mit dem Weitermachen, was man gut kann. Und da gibts noch einige Beitragsreihen, bei denen ich mich (und andere sicherlich auch) über updates freuen würden.

      Bis hoffentlich irgendwann mal wieder hier,

      Viele Grüße,
      Tilo
    • Hallo,

      ich bin nun nicht so dünnhäutig, dass ich mich wegen etwas "Gegenwindes" aus dem Forum zurückziehen würde. Als würde ich vor jedem soziopathischen Geschreibsel eines anonymen Users kapitulieren. Würden mich als jahrelang in der Psychiatrie tätigen Krankenpfleger schwierige Charaktere wirklich aus der Fassung bringen, dann würde ich wohl schon lange unter depressiven Episoden leiden. Von so manchem Klientel in den Zügen möchte man da gar nicht erst berichten. :zwink:

      Das Forum liegt mir sogar sehr am Herzen, was man an meinem bisherigen Engagement unschwer erkennen kann. Obwohl nun der angekündigte Rückzug eine persönliche Entscheidung ist, möchte ich aufgrund der über verschiedenen Kanälen geäußerten Irritationen einen kurzen Einblick in die Entscheidungsfindung geben. Durch meinen unregelmäßigen Schichtdienst, der mir nicht immer erlaubt für meine Familie in vollem Umfang da zu sein, haben wir das Ritual des "Familienrates" etabliert. Wir setzen uns also in bestimmten Abständen ganz bewusst zusammen und jedes Familienmitglied darf ganz demokratisch seine Meinungen, Wünsche und Erwartungen artikulieren. Meine Frau und meine Tochter waren/sind der Meinung, dass ich eindeutig die Zeit am PC reduzieren sollte. Diese Entscheidung fiel auch direkt im Zusammenhang mit dem Beginn des neuen Schuljahres meiner Tochter. Da ich aber weder meine beiden Websites zu Bahnlinien vernachlässigen möchte, noch meine Recherche in unterschiedlichsten Medien einschränken möchte, um dem eigenen Horizont kein Dasein in einer mentalen Filterblase zuzumuten, bleibt also nur die deutliche Reduktion meiner erhöhten Aktivitäten im Forum.

      Dies ist auch der Grund, warum ich nicht um eine Löschung meines Accounts gebeten habe. Es ist nicht gänzlich ausgeschlossen, dass ich in größeren Abständen in ein oder zwei Lieblingsthemen einen Bericht verfasse. Dieses Thema hier dürfte sich defintiv unter den Favoriten befinden.

      Ich danke für euer Verständnis.

      Viele Grüße, René
    • Hallo René,

      dafür habe ich vollstes Verständnis. Familie und Arbeit sollten die höchste Priorität haben! Die Zeit für ein Hobby sollte man sich aber auch leisten können, das gehört zum Leben dazu - aber eben in Maßen. Ideen für Beiträge hätte ich auch noch jede Menge, allein an der Zeit fehlt es zur Umsetzung. Manche Ideen sind schon so alt, dass diese langsam ins Historische Forum wandern müßten. Aber die Zeit ist eben endlich.

      Von daher, bis bald mal wieder hier,

      Tilo