Betrieb der Weißeritztalbahn ab 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend
      Schön, dass man überhaupt wieder bis Kipsdorf fahren möchte, oder jetzt wegen der verbauten Millionen, auch muss.
      Ich habe aus Senftenberg bestimmt nicht die weiteste Anreise, aber 7, 45 Uhr o.ä. - wann muss ich denn dann aufstehen ? Es fehlt (nach meiner Meinung) irgendwie noch ein Zug dazwischen.
      Max
      Max G
    • Wiederaufbau Weißeritztalbahn

      Hallo,

      Die örtlichen Gemeindevertreter und Gewerbetreibenden sind auch in der Pflicht.Vieleicht ist niemand da der sie aufrüttelt.Beschweren ist sicher ein Weg,aber zu wenig.Holt die Poliker,die großspurige Nichtsbewirkende Reden gehalten ,Werkzeuge mißbraucht haben(Spaten),die Loks zum"tuten"gebracht haben aus aus ihrer Ruhe und zwingt sie zu den Tatsachen sich zu äußern.
      Ein Abendessen in Kipsdorf,oder ein bischen weiter"unten"fällt bei dem aktuellen Fahrplanvorschlag praktisch aus.Das ist keine Nörgelei sondern eine Tatsache die auch zu bedenken ist.Alles unter der "Fuchtel" der CDU.Es ist eine Schande wie diese das Thema um die Bahn wegschweigt.Ich bin gespannt wer die"Kelle"zur ersten Fahrt nach Kipsdorf hebt.

      Gruß
      Harald a.F.
      Gruß
      Harald a.F.
    • Original von DerSachse
      Hallo zusammen,

      dieser "Fahrplan" ist in meinen Augen eine Frechheit. :rolleyes:
      Es ist schon merkwürdig, dass bei der Zittauer Schmalspurbahn mit weniger Zuschuss ein Zweizugbetrieb möglich ist und bei gleichem Zuschuss auf der Fichtelbergbahn. 6-)
      Es ist einfach traurig, dass man es nicht gebacken bekommt, in der Nebensaison mit einem Zug zu fahren und in der Hauptsaison mit zwei Zügen... :confused:

      :frust:


      Nun vielleicht liegt es daran, dass auf der HK jetzt mit dem vorhandenen Fahrplan wegen des Fahrgastaufkommens ein Defizit eingefahren wird und in Zittau wegen des dortigen Fahrgastaufkommens die Zahlen besser sind?
      Ein Pseudonym
    • Original von Anne Lindberg
      Original von DerSachse
      Hallo zusammen,

      dieser "Fahrplan" ist in meinen Augen eine Frechheit. :rolleyes:
      Es ist schon merkwürdig, dass bei der Zittauer Schmalspurbahn mit weniger Zuschuss ein Zweizugbetrieb möglich ist und bei gleichem Zuschuss auf der Fichtelbergbahn. 6-)
      Es ist einfach traurig, dass man es nicht gebacken bekommt, in der Nebensaison mit einem Zug zu fahren und in der Hauptsaison mit zwei Zügen... :confused:

      :frust:


      Nun vielleicht liegt es daran, dass auf der HK jetzt mit dem vorhandenen Fahrplan wegen des Fahrgastaufkommens ein Defizit eingefahren wird und in Zittau wegen des dortigen Fahrgastaufkommens die Zahlen besser sind?

      Das kann gut möglich sein, kostendeckend ist keine Schmalspurbahn, deswegen gibt es ja die Zuschüsse.
      Allerdings könnten SDG und VVO weitaus mehr unternehmen, um die Züge voll zu bekommen. Schon allein das Tarifsystem schreckt spontane Fahrgäste ab. Könnte man die normalen VVO-Tickets, z.B. Tageskarten, nutzen, würden definitiv mehr Leute die Weißeritztal- und Lößnitzgrundbahn nutzen und dann würden sicher an Wochenenden und in den Ferien auch zwei Züge gut ausgelastet sein.
      Grüße Erik

      Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!
    • Hallo Renè,

      danke, jetzt hab ich es auch gefunden. :zwink:
      Der angedachte Fahrplan muß ja nun nicht für alle Zeiten sein. Ich sehe es als bescheidenen Anfang. Klar, hätte ich mir auch ein bischen mehr erhofft, damit man im Einzugsgebiet der Bahn die Züge sinnvoller nutzen kann. Drei durchgehende Zugpaare über den Tag verteilt, wären für mich das absolute Minimum gewesen. Jetzt will man ja noch weniger Kilometer fahren, als vor der Verlängerung. Das ist kein guter Kompromiss u. gibt nur den Gegnern des Wiederaufbaus neue Nahrung. Ich hoffe sehr, daß zur Saison ab Mai vielleicht doch noch nachgebessert wird.
      Vielleicht hilft wirklich nur öffentlicher Druck vor Ort u. in den Medien.

      Gruß Holger
    • Hallo,

      nach den Zeitungsmeldungen über den "zweiten" Fahrplanentwurf für Fahrten bis nach Kipsdorf habe ich dann regelmäßig nachgesehen, wann dazu endlich eine Vollveröffentlichung erfolgt.

      Nun wurde still und leise die Fortschreibung des Fahrplanes aus dem Jahr 2016 von der Begrenzung auf 31.01.2017 neu auf 28.02.2017 verlängert. Gründe wurden (natürlich?) nicht genannt. Monatswechseltermine mitten in der Woche sehen für mich auch nicht nach einem Hinweis auf einen wirklichen Termin aus.

      weisseritztalbahn.com/fahrplan-tarif/


      Grüße
      217 055
    • Hallo,

      obwohl Rechthaberei immer schlecht aussieht - meine frühere Vermutung mit Frühsommer 2017 rückt näher ...

      Also, ich tippe mal auf Ostern - oder 2...3 Tage früher.

      Da hat man schon mal ein gutes Stück Ausgaben für 2017 gespart und mit Ostern dann auch einen Magnet-Termin für die ersten regulären Züge auf der Gesamtstrecke.

      Wetter is natürlich nicht vollkommen einflusslos - aber alles kann man auch nicht auf selbiges schieben ...


      Viele Grüße, echtdampf
    • " Ich könnte mir vorstellen, dass auf der CW und der ZOJE mehr Fahrgäste mitfahren wie auf der HK? "

      Hallo,

      auf der ZOJE bzw. der SOEG fahren tatsächlich mehr Fahrgäste pro Jahr mit, kürzlich wurde der 200.000ste Fahrgast im Jahr 2016 begrüßt. Dort klappt es mit Fahrplan für Haupt- und Nebensaison, den vielen Zügen mit einem Motto wie z.B. Stadtwächter-Züge. Außerdem sind ja in der Hauptsaison vom Frühjahr bis Herbst unterschiedliche Zuggarnituren unterwegs, das zieht Fahrgäste an, weil es abwechslungsreich ist und immer ein Erlebnis. Und das Zittauer Gebirge hat einiges zu bieten, viele Kilometer Wanderwege, Attraktionen ( z.B. Schmetterlingshaus ), gute Gastronomie und mehr.

      Grüße aus der Oberlausitz. :wink: