26. Mai 2017: Fotozugveranstaltung mit 99 4652 beim Pollo

    • 26. Mai 2017: Fotozugveranstaltung mit 99 4652 beim Pollo

      Liebe Bimmelbahner,

      es ist schon lange eine gute Tradition, dass beim Pollo der Freitag nach Himmelfahrt den Fotografen und Filmern gehört. Das behalten wir natürlich auch in diesem Jahr so bei und laden recht herzlich zur Fotozugveranstaltung am 26. Mai 2017 in die Prignitz ein.

      Treffpunkt ist ab 7:45 Uhr in Mesendorf zum Einstandskaffee, von 8:30 Uhr bis 19 Uhr geht es dreimal nach Lindenberg und zurück. Eine einstündige Mittagspause ist vorgesehen. Zugpferd ist 99 4652 vom Förderverein zum Erhalt der Rügenschen Kleinbahnen, die erstmalig Rauchkammer voraus Richtung Lindenberg fährt und damit viele neue Motive ermöglicht. Damit diese auch voll ausgekostet werden können, haben wir an den besonders beliebten Stellen mehrere Scheindurch-, Ein- und Ausfahrten eingeplant. Die Züge werden im Stil der JLKB gebildet.

      Wer seine Tour gerne passend zum Sonnenstand langfristig planen möchte, kann noch bis zum 12. Mai die Teilnehmerunterlagen (Ausweis, Bildfahrplan wie rechts im Auszug, Wagenreihungsplan, Feedbackbogen) im Onlineshop vorbestellen und bekommt sie dann rechtzeitig versandkostenfrei zugeschickt. Die Unterlagen sind aber natürlich auch vor der Veranstaltung in Mesendorf erhältlich. Die Teilnahme kostet in diesem Jahr wieder unverändert glatte 50 Euro.

      Übrigens lohnt sich auch ein Mehrtagesausflug zum Pollo. Denn auch an den angrenzenden Tagen ziehen Rauchschwaden über die Felder. Günstige Unterkünfte findet man in der Umgebung reichlich.

      Wir freuen uns auf euren Besuch und drücken natürlich alle Daumen, dass wir wieder so tolles Wetter haben.

      Und für die weibliche Begleitungen, die nicht so gerne mit der Kamera den Zügen nachstellen, bieten wir auch in diesem Jahr wieder ein Alternativprogramm an:

      Elke Semmler schrieb:

      Liebe Filzfreunde,
      traditionell zum Fotozugtag mit Dampfbetrieb am Freitag nach Himmelfahrt (26.05.) beim Pollo bietet Elke Semmler im Lindenberger Kleinbahnmuseum von 11 bis 17 Uhr als Alternativprogramm für interessierte Kreative das Nassfilzen an.
      Sie können sich an diesem Tag an kleinen, dekorativen Objekten wie Blüten, Haarschmuck, Täschchen oder anderen Dingen versuchen.
      Abgerechnet wird nach Zahl und Größe der gefilzten Teile.

      Bringen Sie bitte ein Handtuch mit.
      Gerne können Sie sich vorab einen Platz reservieren. Tel. 0174-34 99 685

      Ich freue mich auf Ihren Besuch im Kleinbahnmuseum Lindenberg am Dorfteich, Gemeinde Gross Pankow (Prignitz).

      Mit freundlichen Grüßen
      Elke Semmler
      www.kombucha-studio.de
      Also Kind und Kegel mit ins Auto gesetzt und ab in die Prignitz!

      Bis bald beim Pollo!


      99 4652 ist zum Herrentag mit Flieder dekoriert. Hier 2016 kurz vor Mesendorf. Foto: PKML/S. Engler
      Grüße vom POLLO!
      Philipp
    • Hallo
      Dieses Jahr werde ich leider mit Abwesenheit glänzen.
      Für alle Unentschlossenen hätte ich da noch einen kleinen "Werbefilm" :lol:



      Die Veranstaltung vom vergangenen Jahr.

      Und die vom Jahr davor:



      Also: Sachen packen, Quartier finden (oder umgedreht :wink: ) und ab in die Prignitz!
      Ein ganz rühriger Verein mit viel Liebe zum Detail wartet!
      Viele Grüße
      Euer
      IVK-Jugendfreund
    • Moin Philipp,

      bin ja so oft schon zum Güterzugdampf da gewesen, aber dieses Jahr hat mir der Dienstplan ein dickes Bein gestellt... Doppelschicht von Donnerstag zu Freitag. Da wird maximal am Wochenende ein Tag abfallen für den Plandienst... :sorry:

      Letztes Jahr hätten sich die meisten schon die Lok mit Schornstein voran nach Lindenberg gewünscht. So blieb nicht viel Spielraum für "Vorwärtsschüsse"....





      Grüße aus Berlin

      Carsten
    • Liebe Bimmelbahner,

      morgen wird schon wieder angeheizt, damit am Samstag um 10 Uhr pünktlich der erste Zug der diesjährigen Dampfwoche starten kann. In der angebrochenen Woche waren die Mitglieder wie in den Jahren zuvor wieder fleißig und haben Projekte gestemmt, für die viel Manpower notwendig ist. So wurde zwischen Mesendorf und Klenzenhof auf einer Länge von 150 Metern eine durch nachsackendes Erdreich verursachte Gleisquerneigung behoben und gleichzeitig mehrere Schwellen im gleichen Abschnitt gewechselt.


      Mit schwerem Gerät kürzt hier der Chef persönlich an einem Stoß einen Schienenstrang. Die Stelle war im Sommer immer wieder durch leichte Verwerfungen aufgefallen. Das sollte nun vorbei sein.


      V10 101 hat in dieser Woche Bauzugdienst und darf sich sonnen, während alle anderen rackern müssen.


      Abseits der großen Baustelle noch ein Blick nach Mesendorf, der drei aktuelle Projekte zeigt. Hinter V10 102 hängt der Rahmen des derzeit entstehenden Post- und Gepäckwagens 976-101 (Spendenaktion!), dahinter 975-303, dessen Außenverkleidung fast komplett ist. Daneben unsere Ns3, die nach einer für Rangiergeräte recht umfangreichen Aufarbeitung bald wieder in den Einsatz geht.

      Wir drücken die Daumen, dass das Wetter so schön ist, wie während unserer Arbeitswoche und freuen uns, wenn möglichst viele von euch uns in der kommenden Woche besuchen und uns damit Anerkennung für die geleistete Arbeit schenken.

      Anbei noch die aktuelle PM zur Dampfwoche:

      Traditionelle Dampfwoche vom 20. - 28. Mai 2017
      ,,15 Jahre Pollo-Museumseisenbahn in der Prignitz“

      LINDENBERG / MESENDORF (Prignitz) An den beiden Wochenenden vor und nach Himmelfahrt sowie am Feiertag selbst kommen Eisenbahn- und Nostalgiefreunde bei der Pollo-Museumseisenbahn in der Prignitz (Land Brandenburg) wieder voll auf ihre Kosten.

      Seit 2002 werden in der Himmelfahrtswoche Nostalgiefahrten auf der neun Kilometer langen 750-mm-Museumsbahnstrecke angeboten. In diesem Jahr werden die Museumszüge von der Lokomotive 99 4652, einer 1941 von der Firma Henschel & Sohn (Kassel) gebauten Schlepptenderlokomotive gezogen. Regulär ist die Lok auf der Insel Rügen beheimatet und zieht dort im Sonderzugeinsatz die Wagen des ,,Rasenden Roland“. Durch die freundliche Zurverfügungstellung der Lok durch den ,,Förderverein zur Erhaltung der Rügenschen Kleinbahnen e.V.“ ist ein erneuter Einsatz in der Prignitz möglich.
      Erleben Sie das Flair einer Zugfahrt mit einer Dampflok auf Brandenburgs einziger schmalspuriger Kleinbahn, wie sie in den 1960er Jahren hier in der Prignitz unterwegs war. Die Museumszüge fahren um 10:05 Uhr; 12:05 Uhr; 14:05 Uhr; 16:05 Uhr ab Mesendorf (Stadt Pritzwalk) und um 11:00 Uhr; 13:00 Uhr, 15:00 Uhr, 17:00 Uhr ab Lindenberg (Gemeinde Groß Pankow). An beiden Endpunkten der Museumsbahn stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung und verschiedene gastronomische Anbieter freuen sich auf Ihren Besuch.

      Das Kleinbahnmuseum in Lindenberg hat an den Fahrtagen für Sie geöffnet. Anhand von Fotos, Schautafeln und Modellen wird hier auf zwei Etagen die Geschichte der Prignitzer Schmalspurbahn erzählt. Seit kurzem wird im Museumsshop eine DVD mit einmaligen, bisher meist unveröffentlichten Filmszenen aus den 1960er Jahren der Prignitzer Schmalspurbahnangeboten. Auf der Wiese vor dem Museum lädt die kleine Feldbahn zu Rundfahrten ein. Weitere Infos finden Sie im Netz unter pollo.de
      Alle Fotos: PKML/R. Meissner
      Grüße vom POLLO!
      Philipp
    • Moin Moin,

      bzgl. zur Fotozugveranstaltung am 26. Mai 2017, frage ich, ob jemand Interesse an eine Fahrgemeinschaft während der Veranstaltung hätte, da ich persönlich das 1. Mal an dieser beim Pollo teilnehme und keinerlei Streckenkenntnis bezogen auf Fotostandpunkte der Strecke besitze.

      Über eine positive Antwort würde ich mich freuen

      Schöne Grüße aus Bad Kleinen
      Stefan24