135 Jahre Görlitzer Straßenbahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,

      ich habe euch ja schon von der Görlitzer Pferdestraßenbahn berichtet und werde ab und zu hier kleine Ergänzungen einstellen. Am vergangenen Sonntag fand in Görlitz der Tag der offenen Sanierungstür 2017 bei besten Wetter statt. Hier können Bauherren geschaffenes oder noch zu bewältigendes herzeigen, präsentieren und Lob oder Kritik einstecken. Letzteres natürlich eher weniger. Aber nun zu unserer Pferdebahn.

      Im Jahre 1882 gingen die ersten 2,4 km in Betrieb. Vorgesehen war eine Ringbahn beginnend vom Bahnhof in die Stadt und auf anderen Wegen wieder zurück. Am 23.09.1890 wurde der 3,8 km lange Ring geschlossen. Zum Betrieb benötigte man:

      33 Beschäftigte
      12 Anhänger und

      Deswegen erzähle ich das alles hier:

      56 Pferde.

      Und die waren natürlich, wenn sie nicht unterwegs waren, im Pferdestall untergebracht. So und jetzt kriegen wir auch den Bogen zum Tag der offenen Sanierungstür.

      In Görlitz entsteht ein Neubauprojekt für die Senkenberg - Gesellschaft und dafür hat man lange nach einem geeigneten Bauplatz gesucht, den man jetzt gefunden hat. Mitten in der Stadt, direkt neben dem Bahnhof oder besser gesagt schräg gegenüber und zwar genau auf dem Gelände des alten Depot der Görlitzer Pferdestraßenbahn.










      Wie mir die Verantwortlichen erzählt haben, soll der Pferdestall erhalten bleiben und in das Neubau-Projekt integriert werden.


      Ich bin gespannt und halte euch wenn ihr wollt auf den laufenden ... :wink:


      Freundliche GRüße

      Daniel S.