[PL] Besuch bei der Schmalspurbahn in Pleszew (Pleschen)

    • [PL] Besuch bei der Schmalspurbahn in Pleszew (Pleschen)

      Guten Tag,

      heute möchte ich mal ein paar Bilder von unserem Besuch der Schmalspurbahn in Pleszew zeigen. Dieser 3,5 km lange Rest der ehemaligen Kreisbahn Krotoschin - Pleschen wird heute von der SKPL betrieben. Da diese Strecke allerdings als 3-Schienengleis ausgeführt ist, besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass auf den Normalspurgleisen gefahren wird. Wir hatten genau dieses Glück (oder Pech), so dass ich den Beitrag mal in das Sub-Forum Über den Tellerrand geschaut... eingestellt habe. Bezug zur Schmalspurbahn und somit zur Plattform ist ja auf jeden Fall gegeben :-)







      Die Fahrt beginnt am separaten Kleinbahnbahnhof Pleszew Wask. Abgefahren wird nicht am Bahnhofsgebäude, sondern 20 m weiter am Bahnübergang. Ich nehme mal an, so kann der Lokführer besser sehen, ob alle Anschlußzüge schon durch sind und ob noch Fahrgäste kommen. Rechts erkennt man den separaten Bahnsteig der Schmalspurbahn sowie das Umsetzgleis auf der anderen Straßenseite. Früher ging es dort weiter zur Unterführung unter die Hauptbahn und weiter nach Krotoszyn.


      Hier passierte der Triebwagen gerade das Einfahrsignal vom Bahnhof Pleszew Wask. Im Bahnhof selbst sind die Normalspur- und Schmalspurgleise noch getrennt. Ab der Ausfahrt ist die Strecke als Dreischienengleis ausgeführt. Im Hintergrund sieht man auch das imposante Bahnhofsgebäude sowie den Wasserturm von der Fernbahn.


      Den ersten Kilometer verläuft die Strecke neben einer Straße, bevor sie dann in Richtung Haltepunkt Kaufland abbiegt.


      Angekommen im Bahnhof Pleszew Miasto (Pleschen Stadt) und gleichzeitig Endpunkt des 3-Schienengleises. Die Normalspurgleise gehen noch etwas weiter und dienen der Bedienung div. Anschlüsse.
      Laut Fahrplan sind für die Strecke 10 Minuten Fahrzeit vorgesehen, mit der Brotbüchse schafft er es bei den Gleisen aber auch in 5 Minuten. Ich weiß nicht, ob die Zeiten auf den MBxd2 ausgelegt sind, oder ob der Lokführer einfach nur schneller in die Mittagspause wollte. :kaffee:


      Mittagsruhe in Pleszew


      Der MBxd2-216 stand leider nur abgestellt im Bahnhof. Weshalb er nicht gefahren ist, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen. Das Schmalspurgleis war jedenfalls leicht abgefahren. Vermutlich werden die ex tschechischen Brotbüchsen eingesetzt, um eventuelle Kinderkrankheiten zu erkennen, bevor sie im Sommer auf anderen Strecken eingesetzt werden sollen.


      Auf dem Gelände der Schmalspurbahn sonnte sich noch Lyd1-252 mit einem Unkrautspritzwagen.


      Nach der Mittagspause geht es wieder zurück zur Hauptbahn, hier als Nachschuß aufgenommen.

      So, das wärs erst einmal von der Bahn.

      Viele Grüße,
      Tilo
    • Danke für den Link!

      Optisch waren zumindest keine Schäden (mehr) erkennbar. Das Schmalspurgleis war auch leicht befahren, in Pleszew Wask aber nur bis zum Bahnübergang, so dass ich nicht davon ausgehe, dass die Lyd1 eingesetzt wurde.

      Allerdings habe ich bisher im Netz noch keine aktuelleren Aufnahmen vom Einsatz des MBxd2 gesehen. Von daher wäre es mal interessant zu wissen, wie es jetzt aussieht. Ein Teil der (oder alle) Brotbüchsen scheinen ja nun wo anders ihren Dienst zu verrichten.

      Gruß Tilo
    • Auf k-report.net/presmerovani/?prispevek=3764948 heißt es :

      "810.210 ist schon in Bytow, ab 1.7. beginnt der Wochenendverkehr Lipusz-Bytow, 810.569 fährt heute nach Zagorz, er soll im Rahmen einer Präsentation vielleicht auch nach Kroscienok und Lupkow fahren, 810.642 fährt Pleszew, aber er soll in Masuren eingesetzt werden, Ketrzyn-Wegorzewo, der bisher nicht betriebsfähige 810.054 hat schon einen reparierten Motor und wird in Pleszew fahren, bis der MBxd2-216 in den Betrieb zurück kehrt, was vermutlich Ende Juli der Fall sein wird." :wink:
    • Hallo Tilo,

      darf ich fragen, wann Du in Pleszew warst?
      Ich selbst habe Pleszew am Abend des 23.05. und Morgen des 24.05. besucht. Da lief der Betrieb genau so wie auch bei Dir. Ich war ebenso wie Du nicht unzufrieden mit dem Einsatz des (gleichen) 810ers, wäre ich doch bestimmt nicht extra deswegen angereist.

      Zum MBxd2-216: Im Februar 2017 fuhr er (da waren die 810er ja auch noch nicht da bzw. fertig).

      Ich fürchte mich ja ein wenig vor der Idee, daß außerhalb der Sommerferien-Saison dort dann regulär nur die Regelspurschienen befahren werden könnten - ein 810er ist zwar sogar älter, aber eben doch mit allerhand vereinfachender technischer Ausrüstung ausgestattet (Türen schließen aus dem Führerstand, Heizung usw.). Also als Freund von Besonderheiten würde ich gern weiter den Schmalspureinsatz im Personenverkehr sehen - zur Sicherung der Zukunft des Verkehrsangebots würde ich in Verantwortung dafür selber den 810 bevorzugen.


      Freundliche Grüße
      217 055
    • Hallo 217 055,

      da haben wir uns knapp verpaßt. Wir waren am 20./21.5. bei der Schmalspurbahn. Am ersten Tag abends eine Runde mitgefahren, am zweiten Tag bis mittags ein paar Fotos gemacht. Danach ging es dann weiter nach Sroda (Bilder folgen noch).

      Aktuell scheint es wieder einen Unfall bei der Bahn gegeben zu haben, wobei der 810er mit einem Kleintransporter zusammenstieß - Link zum Gesichtsbuch.

      Auf dem Foto ist aber auch zu sehen, dass die dritte Schiene leicht abgefahren ist - es scheint also ab und an auch noch der MBxd2 zu fahren.

      Viele Grüße,
      Tilo