[CZ] Sommer, Sonne, Osoblaha!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [CZ] Sommer, Sonne, Osoblaha!

      Dobrý den,

      zum Einstand ein kleiner Bericht zu einem jüngst im Hotzenplotzer Ländchen verbrachten Sommerwochenende.


      Nach der Ankunft im Quartier in Liptaň machte ich mich zu Fuß auf den Weg um eine Fotostelle für den letzten Zug des Abends zu suchen. Gefunden habe ich diese Stelle unterhalb der Jägerhütte. Wie zu erwarten fuhren 705.913 und Btu590 901.



      Beim Heimweg fiel mir der teilweise erschreckend schlechte Streckenzustand auf. Dennoch fahren die Züge hier mit 40 km/h und da erst im vergangenen Jahr die Brücken der Strecke saniert wurden muss man eine Stilllegung nicht so bald fürchten.

      Die Wirtin wartete mit schmackhaftem Abendessen auf und ich kam mal wieder ins Gespräch. In Bälde wird sich das Erscheinungsbild der Strecke nachhaltig verändern - zum Positiven!



      Der nächste Morgen brachte zwar Abwechslung beim Wetter (es schüttete wie aus Eimern, aber es gab einen Regenschirm von der Wirtin), dafür keine Abwechslung beim Fahrzeugeinsatz. Wir sehen den Personenzug nach Třemešná ve Slezsku im kleinen Bahnhof von Liptaň, von ČD, SŽDC und Straßenmeisterei fälschlich Liptá[b]ň geschrieben.[/b]

      Ich fuhr mit dem Gegenzug bis Slezské Rudoltice mit und aß dortselbst zu Mittag. Das Tagesmenü gibt es für sehr faire 65 Kronen, ein Preis, der in manchen Touristenzentren mittlerweile für einen Kaffee verlangt wird. Und es schmeckte! Und weil ich so fein aufaß gab es danach auch besseres Wetter. Zurück bemühte ich den Bus, stieg außerhalb Liptáňs aus und versuchte mich an einer weiteren Fotostelle.



      Gut merken, das Motiv gibt es gleich noch einmal - beide Male ohne wirkliche Sonne, aber die Züge fahren bei jedem Wetter, da kann man sie auch bei jedem Wetter fotografieren? Im Hintergrund noch einige Häuser von [b]Lipta[b]ň[/b]. [/b]



      Am Sonnabend gab es wieder neues Wetter (ungewohnt: Sonne), sodass die morgendliche Einfahrt des Personenzuges in Slezské Rudoltice sehr stark von goldgelben Feldern dominiert wird.


      Eigentlich wollte ich ja mal mit dem Dampfzug mitfahren, aber irgendwie fühlte ich mich meiner Sache zu sicher und verzichtete auf eine Reservierung desselben. So musste in Třemešná ve Slezsku festgestellt werden, dass der Dampfzug bis auf den letzten Platz gefüllt ist. Gut, also Plan B wie Bus und ab nach Horní Povelice, von dort mit dem Personenzug weiter nach Osoblaha.



      Und da sind wir wieder - Dieser Feldherrenhügel ob Lipta[b][b][b]ň[/b][/b] bietet noch viel Potential, insbesondere dann, wenn man denn mal sicher sein könnte, dass zum Auslösezeitpunkt die eingestellten Belichtungswerte auch noch brauchbare Ergebnisse liefern... Der mittägliche Personenzug ist um Btu590 905 verstärkt worden. Und damit sehen wir auf diesem Bilde auch den gesamten Einsatzbestand der Tschechischen Bahnen. Eine Lok (705.913) und zwei Personenwagen sind noch betriebsfähig. Zwei weitere Btu590 (902 und 907) sind betriebsunfähig abgestellt, die SZD besitzen noch Btu590 904 in grün-crème. [/b]



      In Třemešná ve Slezsku wartet derselbe Zug auf die Rückfahrt nach Osoblaha und wird dabei in Slezské Rudoltice mit dem Dampfzug kreuzen, der auch auf der Rückfahrt sehr gut besetzt war.


      Auch am Sonnabendnachmittag und am Sonntagmorgen entstanden noch einige Bilder, aber um die kümmere ich mich erst später einmal.

      In diesem Sinne:
      Fahrt frei!

      Martin


      - Tam, kde je cesta cíl -
    • Hallo Namensvetter,

      danke für deinen sehr sehenswerten Bildbericht. Schade das du so ein Pech auf dem Feldherrenhügel hattest, die Fotostelle an sich ist wirklich schick. Habe ich dich richtig verstanden, dass die CD nur diese eine Diesellok und zwei Balm/u-Wagen einsatzfähig vorhält? Was passiert dann z.B. wenn die Diesellok mal kaputt geht? Ich würde mich über weitere Bildberichte in dieser Qualität von dir sehr freuen.

      VG Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Guten Morgen,

      ja, der Feldherrenhügel ist etwas tragisch, aber nichts, was mich ärgert - wer weiß schon, wofür solche Bilder noch einmal taugen werden?

      In der Tat, die ČD halten nur noch eine Diesellok und zwei Personenwagen Balm/ú vor. Die zweite Diesellok 705.914 ist schadhaft abgestellt, soll aber demnächst extern aufgearbeitet werden. 705.916 steht im Eisenbahnmuseum in Lužná u Rakovníka und 705.917 in Třemešná. Falls 705.913 untauglich wird fährt der Kollege vom Kraftverkehr (der übrigens genauso schnell/langsam ist wie der Zug(!)) - das kann auch schon einmal mehrere Wochen so gehen (zuletzt Sommer 2016 und Jahreswechsel 2016/17). Das Problem ist, dass man die Aufarbeitung der 914 ausschreiben musste und die Ausschreibung dann auch noch wiederholen durfte...


      Viele Grüße
      Martin

      PS: Um weitere Beiträge bemühe ich mich - richtige Formatierung inklusive!
      - Tam, kde je cesta cíl -
    • Hallo Martin,

      vielen Dank für den interessanten Bericht!

      Ich denke, ich werde der Bahn nächstes Jahr mal wieder einen Besuch abstatten.

      Mein letzter Besuch liegt schon über 10 Jahre her. Von damals habe ich die Strecke bedeutend zugewachsener in Erinnerung als jetzt auf Deinen Aufnahmen zu sehen ist. Fotografieren konnten wir damals nicht viel, weil es rechts und links der Strecke ein Meter hohes Gestrüpp gab - was übrigens auch beim Mitfahren die Aussicht störte. Aber Deine Aufnahmen machen Lust auf einen erneuten Besuch. :-)

      Viele Grüße,
      Tilo