BÜ-Unfall beim Lößnitzdackel

    • BÜ-Unfall beim Lößnitzdackel

      Die Sächsische Zeitung vermeldet folgendes:


      Schmalspurbahn erfasst Auto
      Der BMW hatte die Gleise an der Jägermühle fast überquert, als es plötzlich krachte.


      Der BMW hatte die Gleise fast überquert, als er am Mittwochmittag von einem Zug der Lößnitzgrundbahn erfasst wurde.© Nina Schirmer


      Radebeul. Schock am Mittag: Am Bahnübergang Jägermühle stieß ein BMW mit der Lößnitzgrundbahn zusammen. Die 60 Jahre alte Fahrerin des BMW hatte aus Richtung Oberlößnitz kommend die Gleise fast überquert, als sie vom Zug erfasst wurde. Die BMW-Fahrerin wurde ins Radebeuler Krankenhaus gebracht. Ihr Auto ist mehr verkehrstüchtig.
      Die etwa 50 Fahrgäste in der Schmalspurbahn blieben unverletzt. Sie mussten zurück zur Haltestelle Weißes Roß. Dort konnten sie die Fahrt im Bus eines umgehend eingerichteten Schienenersatzverkehrs fortsetzen. An der Lok wurde die Kupplung beschädigt. Die Polizei ermittelt zur Ursache dieses Unfalls am Bahnübergang. (SZ)

      Zitat Ende

      Nicht der erste Unfall an diesem Bahnübergang....

      VG Gerd