Sommerrückblick 2017 - Regelspuriges im Erzgebirge [Teil 4]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sommerrückblick 2017 - Regelspuriges im Erzgebirge [Teil 4]

      Hallo,

      im Sommer fielen natürlich auch Fotos von der "großen Bahn" an. Speziell waren da die Überführung des Anti - Drogen - Zuges/Revolutiontrain und 2 Kohlelieferungen nach Cranzahl.

      Bild 1: Los geht's am 11.6. auf dem Weg an den Bogen nach Walthersdorf an der Strecke Annaberg - Schwarzenberg wurden die Erzgebirgsbahn auf der Brücke in Cranzahl...


      Bild 2&3: ... und wenn man schon mal da ist kurz vor der Durchfahrt der 246 auch 3 kleine Schweinchen mitgenommen:




      Bild 4: Nach der Kreuzung in Schlettau kündete sich fröhlich trötend die PRESS an, die den Zug von Weipert her übernehmen sollte.


      Bild 5: Nach deren Durchfahrt ging's zügig nach Sehma - die Fotostelle war zuvor auserkoren wurden. Auch hier erschien zuerst ein 642.


      Bild 6: Nur 8 Minuten später dann die 246.


      Bild 7&8: Als nächstes wollte ich eigentlich in Ruhe an die Sehmaer Richterstraße strampeln. Dank Opa ging's dann doch noch spontan nach Weipert!

      Als wir ankamen rollte die 246 049 gerade ein.




      Bild 9: Hier nochmal mit der tschechischen Lok.


      Bild 10: Nun aber zur Rückfahrt am geplanten Punkt:


      Bild 11: Als letztes ging's an den Hp Sehma - früher lagen hier bis an den rechten Bildrand (Laderampendach) Gleise und man konnte das Bahnhofsschild lesen...


      Bild 12: Da die Erzgebirgische Aussichtsbahn gleich wieder fällig war ging's nochmal ein Stück in Richtung Walthersdorf.


      Bild 13&14: Weitere 2 Bilder entstanden am 12.7., als 204 011 die nächste Ladung Kohle nach Cranzahl brachte.




      Eigentlich wäre der Beitrag schon länger online, am Wahlsonntag kündete sich jedoch die nächste Kohlelieferung an und so gab's gerade eben nochmal 2 Bilder.

      Bild 14&15: 118 770 mit 12 Wagen in Cranzahl.




      Der Zug wird im Laufe des morgigen Tages entladen und startet dann zurück in Richtung Chemnitz.

      Das war's schon wieder. Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt, aber mit der Preßnitztalbahn und der Cranzahler Kohle besteht ja doch noch eine kleine Verbindung zur schmalen Spur.

      Viele Grüße aus Oberwiesenthal

      Julius