Herbstsonderfahrten der IG-HSB (20.-22.10.2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Herbstsonderfahrten der IG-HSB (20.-22.10.2017)

      Aus vorgenannten Anlass möchte ein paar Bilder zeigen, die bei dieser Veranstaltung enstanden sind.
      Am Freitag, 20.10.17, ging es mit 99 5901 auf den Brocken,was ja schon fast zum Standard gehört, wären da nicht diesmal die beiden Kreuzunge/Überholungen
      jeweils in Goetheweg. Zuvor wurde kurz hinter dem Tunnel gehalten, da diese Stelle auch schon recht zu gewachsen ist.


      Auf der Talfahrt mit schönem Sonnenschein gegen 16:45 machte unser Zug am Goetheweg schon eine gute Figur.

      Am Samstag ging es mit "normalen "Wagenpark und einem beladenen Rollwagen von Wernigerode nach Ilfeld und zurück. Glücklicherweise war der Fahrplan gut bemessen und
      das doch zügige Ein-und Aussteigen unserer Gäste brachten noch ein paar Reseveminuten, die wir natürlich nicht ungenutzt verstreichen ließen.

      So hielten wir am BÜ Trautensteiner Straße, man kann die laufenden Bauarbeiten erkennen, um dort nochmal tätig zu werden, da dann mit Inbetriebnahme der Schranken-
      anlage sicher kaum mehr gehalten wird.

      Im Haltepunkt Tiefenbachmühle kommt der Personenzug mit Rollwagen gemächlich an den nicht mehr vorhandenen Bahnsteig gerollt, um dort Fahrgäste auf zunehmen.
      So oder so ähnlich wäre diese Szene durchaus möglich gewesen, als Rollwagen noch transportiert wurden.Sehr selten kam es vor, das ein Rollwagen mit Güterwagen
      beladen auf dem Abschnitt Benneckenstein-Eisfelder Talmühle gesichtet wurde.

      Wie dem auch sei, der Wagen war wohl fehlgeleitet, denn auf der Rücktour musste er wieder mit zurück genommen werden, wie dieses Bild am Haltepunkt Sophienhof
      beweist.
      Auch der einsame Videofilmer, der wettergeschützt halb unter Dach steht, nutzte die Gunst der Gelegenheit.


      Trotz des nassen Nachmittagswetters gelang am km 28.0 dieses Bild.

      Am Sonntag ging es recht gemütlich mit 99 222 und kurzem Zug von Wernigerode nach Quedlinburg. Während Zug 8931 uns am Vortag in Westerntor überholte,
      holte es uns am Sonntag erst in der Kreuzungsstelle Drängetal ein.Obwohl der Platz dort wirklich beschränkt war, hielten alle sehr gut Disziplin, als der Zug an uns
      vorüber fuhr. Da der Lokführer des 8931 recht mäßig schnell unterwegs war, reichte es sogar bei den Lichtverhältnissen für dieses Foto.Danke Sebastian!



      Unter anderen gab es noch vor dem Sandbrink dieses Motiv, wo der Meister Schwung für die Steigung kurz vor Benneckenstein nimmt...


      ...und dem Anstieg aus dem Beretal.

      Zum Schluss der Dank an Planer,Organisatoren, Helfer der HSB und IG-HSB sowie den jeweiligen Personalen der HSB und nicht zuletzt unseren Gästen, die sehr ordentlich
      an allen Tagen unterwegs waren und Herrn Bauer, der am Samstag durch seine Hilfe bei den umfangreichen Rangiermanövern in Ilfeld das Lok-und Zugpersonal unterstützte.
      Viel Spaß beim Betrachten wünscht
      Winfried
      PS: Im Januar 2018 ,genau am zweiten Wochende, gib es diesmal die Winterveranstaltung der IG-HSB.
      Bilder
      • km 31,5 mit Volldampf zum Sandbrink.jpg

        270,65 kB, 1.024×794, 52 mal angesehen