Meine Schmalspurmodule in TTe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Felix,

      vielen Dank für dein Lob. Sowas spornt einen dann immer wieder an weiterzubasteln. Momentan habe ich hier noch einen Bausatz für die Reihe 06 (Drehschemelwagen) und für ein zweites Exemplar der Reihe 04 (Kastenwagen). Jetzt muss ich erst einmal meine Fahrtests abwarten. Erst dann kann ich mit der Landschaftsgestaltung weitermachen. Mir schwebt da vor definitiv einen Torfstich darzustellen. Diesen gab es damals nahe der Ortschaft Heide an der WEM. Eventuell findet auch noch eine kleine Kies- oder Tongrube mit einem Eimerkettenbagger ihren Platz. Also lasst euch überraschen!

      Viele Grüße Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Neu

      Hallo,

      letztes Wochenende habe ich dank der Hilfe meines Vaters an den Modulen weiter werkeln können. Ich habe mir Stecker und Buchsen bei Conrad besorgt, welche zum einen der Stromübertragung und zum anderen als Passbuchsen fungieren. Die Idee ist super aufgegangen, die Passgenauigkeit ist sehr gut, sodass wohl auch schräge und mehrere Gleisübergänge an den Modulkanten möglich sind. Wie es mit der elektrischen Stromübertragung aussieht konnte ich noch nicht testen, da mein einzige, fahrfähige Lok zur Treibstangen-Montage noch in Dresden weilt.
      Das Gleis wurde ebenfalls weiter verfeinert. Die Holzschwellen wurden mit einem Dremel und einer Messingbürste bearbeitet um ihr glattes Äußeres zu brechen und ihnen eine Struktur zu geben.Das erkennt man auf den Fotos leider schlecht. Mit "Track Wash" von AK Interactive wurden die Schwellen gealtert. Der Kies für die Bettung ist Kleinschlag von minitec und muss noch farblich behandelt werden. Die Gleisprofile habe ich mit "Track rust" von Woodland behandelt.
      Auf dem vorderen Modulteil möchte ich eine Kies- bzw. Tongrube andeuten, in der ein Eimerkettenbagger von Shapeways (3D-Druck) zum Einsatz kommt. Hier habe ich schon erste Schritte zur Landschaftsgestaltung mit Styrodur unternommen. Die Grube erhält selbstverständlich noch ein Verladegleis ;)

      Viele Grüße Martin

      Seitenansicht mit Grube



      Die erwähnten Passstecker



      Gleisbau I



      Gleisbau II

      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog