kleine Feierabend-Bastelei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ladegut für Rf

      Hallo zusammen,

      habe mal ein wenig mit Farbe und Pulver rumgepanscht.
      Mir ist nämlich eingefallen, daß der schönste Rollwagen ohne entsprechende
      Ladung nicht wirklich gut aussieht.
      Nun bin ich grad drüber paar Wagen etwas aufzuhübschen.
      D.h. Kulisse u. Kupplungen sind ab und Radsatztausch auf RP25 u.
      Ausrüstung mit Bremsschläuchen etc.pp.
      Außerdem hab ich mal probiert mit einer Mischung aus Sonnenlicht u. entfesseltem
      Aufhellblitz zu knipsen...

      Hier paar Bilder







      ... der Wagen ist sogar griff-fest (allerdings nur mit ohne Schweißhände!)

      Und wenn ich irgendwann mal zum Bauen komme, gibts auch mal ein Bild mit
      Schmalspurgleis :D

      Gruß

      Norman
    • Hallo Norman,
      Deine gezeigten Werke sind dir allesamt bestens gelungen.
      Wir konnten uns ja am Pfingstwochenende in Jöhstadt live überzeugen.
      Die gealterten Wagen im Rollwagenzug waren echt mit deiner 99 591 ein Augenschmaus.
      Du brauchtest ja nicht mal einen Fotohalt einlegen, da die 99 591 ja die langsamste und best fahrendste Lok der Veranstaltung war. Weitere Knaller waren die winkende Frau sowie die sich öffnende Tür am Güterwagen.
      Dein H6 RC Car war selbst im Gelände spurtreu und ein weiterer Eyecatcher.
      Deine Fotos erklären den Rest wortlos.
      Es war eine Top Veranstaltung.

      Gruß vom Schmellfahrer
      Momo
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • Hallo Jens,

      erstmal Danke für die "Blumen".
      Das Lob kann ich nur an den "Herrn der Bäume und des Sounds" zurückgeben!
      Die 735 war ein echter Hörgenuß und zu Deinen Obst-und anderen Gehölzen braucht man
      ja nicht mehr viel zu sagen, außer :winner:

      Denke mal, es kam jeder auf seine Kosten und hatte mächtig Spaß.
      Und so soll es ja sein!

      Ich fand Das am Schönsten:
      ROLLWAGENBETRIEB

      (das Bild hab ich nur eingestellt, damit Du vom "Schottenwagen" auch mal die
      Besucher/gealterte-Seite siehst :-D)

      viele Grüße
      Norman

      ps: in Sachen 99 591--wir Vogtländer sagen:"Schnell und gut iss net besamm`"
      (und 36 Achsen wollen erstmal bewegt werden)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nortim ()

    • Hallo Langsamfahrer,
      Dein schottenwagen sieht ja von dieser Seite ganz anders aus.
      Ich hatte schon gedacht, wieso ist der nicht patiniert.
      Aber ich habe mich nicht getraut zu fragen. :cheers:
      Und so sauschenell waren meine Kohle Dampfer ja auch nicht unterwegs :winner:

      Bis demnächst und sei gegrüßt vom
      Schnellfahrenden "Baumprinzen" aus Adorf
      liebe Grüße Momo

      Und das nächste mal :cheers: :cheers: :cheers:
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • V 60 mit Licht und Sound

      Hallo,

      nachdem ich ein größeres Projekt endlich abschließen konnte, gibts heute
      wieder mal eine kleine Bastelei.
      Diesmal hab ich mich an die V 60 gewagt.
      Ist zwar ausnahmsweise mal nichts Schmalspuriges, aber zum Verschub an der Rwg wird
      schließlich auch ein Tfz gebraucht. :D
      Das Modell ist eine Sonderedition von Piko für den Modellbahnshop Sebnitz und für mich als Epoche III-Fan natürlich Pflicht.
      Zielstellung war, Sound zu installieren, Stützelko und erweiterte Lichtfunktionen.

      Am Anfang kam die Zerlegung und die Erkenntnis, daß viiiel Fräsen angesagt war.


      Verbaut werden sollte ein SoundPilot 4.0 micro von ESU mit dem großen Lautsprecher.
      Dafür mußte erstmal Platz geschaffen werden...



      So sah es nach der ersten Freihanddremelfräsorgie aus



      Auch sollte noch ein 1000µF Stützkondensator nebst Ladewiderstand u. Diode ein
      Plätzchen finden.



      Nach erneutem Fräsen sah es schon ganz gut aus.



      Diese kleine Helferlein muß auch mit rein.
      Das wird von lokschuppen-dominik.de/ angeboten (auch in der Bucht).
      Mit dem Teil werden die Logikpegelausgänge 3 und 4 zu echten Fkt.ausgängen.
      Und 6 Stück davon brauche ich ja.



      Die Orginalplatinen fürs Licht wurden leicht modifiziert.
      D.h. ich hab `nen "Bypass" für das Rangierlicht legen müssen.
      Dadurch, daß alle LED parallel geschaltet sind, ist dies gut möglich.
      (Das mittlere Licht ist eigentlich überflüssig, aber da die Platine wohl auch in der Version
      mit 3. Licht am Vorbau verwendet wird, ist es halt mit drin und leuchtet auch.)



      Nochmalige Anprobe der Bauteile.
      Die Lichtplatinen fehlen noch.
      Die Platine unterm Führerhaus ist nur auf der Seite, die zum kurzen Vorbau zeigt, um-
      gelötet. Hier sind die LED für das 3. Spitzenlicht am Führerhaus.


      ...so fertig! Ein Drahtverhau erster Güte...


      In Funktion sieht das dann so aus.

      youtube.com/watch?v=HKv7pkuo4mU

      HKv7pkuo4mU


      Somit ist nun ein vorbildgetreuerer Betrieb möglich.
      Man kann jetzt z.B. mit Spitzenlicht aber ohne Schlußlicht fahren oder als Lz nur mit
      roten Schlußlicht. Dies ist mit der originalen Schalte ja nicht drin.
      Spitzen-und Schlußlicht sind richtungsabhängig gemappt.
      Das Rangierlicht ist in beiden Richtungen an.
      Der Elko bringt auch echt was.
      Der Auslauf von Vmax (Fahrstufe 60, @ Momojens das ist doppelt so schnell als
      bei der IVK :winner: ) ist ca. 20mm länger als ohne "Stütze".
      Durch den großen Lautsprecher ist der Sound ganz ordentlich.
      Nur mit der Programmierung haperts noch...
      Wer sich mit sowas auskennt, darf sich sehr gerne bei mir mal melden.
      Hätte nämlich gern noch ein 2. Soundset aufgespielt zur Simulation von Volllast.
      Aber der Lokproprammer ist für mich ein "böhmisches Dorf"...

      So, das wars erstmal---ich geh jetzt wieder Fräsen :D

      Viele Grüße
      Norman

      ps.in Leipzig wird das Teil auch mit dabei sein, dann auch schön (leicht) gealtert :D
      nämlich HIER

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von nortim ()

    • Test-Modul "Irgendwo in Sachsen"

      Hallo Zusammen,

      anbei wieder mal `ne Bastelei von mir.
      Da ich mir neulich ein Begrasungsgerät geleistet habe, wollte ich mich von
      der ordnungsgemäßen Funktion überzeugen und mal ein wenig spielen.
      Dabei rausgekommen ist ein kleines Modul.
      Die eine Seite ist kompatibel mit meinem Fiddleyard (siehe hier bimmlbahner.de/modulbau--bastelei/norman/index.html ).
      Die andere Seite enspricht der Modulnorm "IG Sachsenmodule"


      .......


      Begeben wir uns also nach "Irgendwo in Sachsen" so um 1965 herum.




      Wer mag wohl der Herr mit der schweren Technik und der gewagten Frisur sein?
      Angeblich handelt es sich um Günter M. aus A.
      Der hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, den aussterbenden Schmalspurbahnen
      ein fotografisches Denkmal zu setzen.




      Endlich kommt das Ziel seiner Fotopirsch.
      99 591 naht mit ihrem Güterzug.
      Doch der hat zum Leidwesen des Fotografen heute keine Last.








      Da hat wohl der Verschluß geklemmt? Oder warum steht er da so rum.





      Auf der Rückfahrt wieder Pech. Nur die Maschine und der Packmeister.
      Aber diesmal ging wenigstens die Kamera und der Günter hat mir netterweise
      einen Abzug geschenkt. Mit seiner freundlichen Genehmigung zeig ich mal das Bild :D







      ...und schon bricht der Abend an...




      Und so sieht das Ganze nüchtern betrachtet von oben aus.
      So weit das Neuste von mir.


      Viele Grüße
      Norman

      Man sieht sich in Leipzig??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nortim ()

    • Hallo Norman,

      Dein fotographisches Schaffen steht Deinem modellbauerischen Können in nichts nach! Sensationelle Fotos, vielen Dank dafür!
      Das Begrasungsgerät hat seinen Funktionstest auch mit Bravour bestanden, welches Fabrikat hast Du Dir denn geleistet?

      Man sieht sich in Leipzig??

      Man sieht sich in Leipzig!!


      Herzliche Grüße aus der Messestadt,

      Thorsten
    • Umbau sä. KD4 von Technomodell

      Hallo Modellbahner!

      heute gibts wieder mal eine Bastelei von mir.
      Durch den Beitrag von Micha alias 99 572 hab ich mich wieder an meine Teile von SEM
      erinnert. Ja, da lagen noch die Türen zum Öffnen für den Zugführerwagen herum...

      Also frisch ans Werk!
      Wer mich kennt weiß, daß ich mich für Funktionsmodelle begeistern kann.
      So ist auch diesmal die Tür Servo-gesteuert. ;)
      Allerdings setzt die offene Tür auch eine entsprechende Inneneinrichtung voraus.


      die Bretter der Trennwand sind einzeln aufgeklebt und die Kleiderhaken wurden auch nicht
      vergessen (Materialstärke 0,08mm!)
      Allerdings hab ich jetzt gesehen, daß es Wagen gibt, welche noch ein Fenster links der
      Tür haben. Aber welche?

      Der Wagenboden mußte auch neu gebaut werden, da der alte seeehr dick ist.



      So sieht das Innenleben aus.

      Weil ich sowieso Schleifer einbauen mußte, hab ich dem Wagen gleich noch ne Innen-und
      Bühnenbeleuchtung (getrennt schaltbar) spendiert. (angesteuert mit Viessmann 5237)
      Jedes Drehgestell greift ein Pontential ab. Das reicht völlig aus und der 1000µF Kondensator
      mit Ladeschaltung sichert flackerfreies Licht. (bei Stromunterbrechung leuchten die LED ca. 3 sec
      weiter)
      Der bewährte Uhlenbrock-Servo treibt die Tür an.
      Allerdings mußte die Hülle des Servo unten abgeschnitten werden und der Wagenboden ausgefräst werden, um den Servo stehend unterzubringen.
      Eine Mechanik aus Messing bewegt unsichtbar die Tür.

      ... und wenn der Wagen schon mal zerlegt ist...
      Also wurden noch diverse Verfeinerungen vorgenommen.
      Allerdings könnte man dies schier ins Endlose treiben, da an dem tm-Wagen so gut
      wie gar nix stimmt...
      Aus Zeit- und Nervengründen :D hab ich mich auf paar Sachen beschränkt.
      Ein paar der Änderungen:
      neue Bühnengitter in "erträglicher" Materialstärke
      (durch einen kleinen unbedeutenden "Zwischenfall" mit Hitzeeinwirkung war das nötig)
      neue Bremsschläuche von Heinrich an der richtigen!!! Position.
      Der tm- Wagen hat aus unerfindlichen Gründen die Schläuche diagonal versetzt.
      Die Handbremse wurde neu gebaut und an die korrekte Position gebracht.
      Regenabweiser am Dach wurden angebracht, ebenso Lösezüge.
      Hier entstanden wieder neue Fragen, denn alle Bilder vom Original zeigen den
      Bremsanzeiger unter der Seitentür. Aber tm hat diesen unter dem DR-Schriftzug platziert.
      Naja, hab es so gelassen...
      Außerdem wurde das Modell komplett überlackiert mit einer leckeren Mischung aus
      diversen Vallejo Farben. Die originale Beschriftung konnte dabei erhalten werden.
      Die Fensterrahmen hab ich etwas nachgedunkelt.
      Und weil das Skalpell grad zur Hand war, wurde die Stirntür im Zugführerabteil noch
      geöffnet dargestellt.
      ... wo sich die nächste Unstimmigkeit ergibt...
      Bei allen Bildern vom Vorbild gehen die Türen nach links auf, außer bei tm...
      :confused: :confused:
      Was wird wohl richtig sein??

      Und weil mich das EK?? Video von der WJ-Linie damals so begeisterte, insbesondere die
      Szene in Steinbach beim Fahrkartenkauf im Packer mit dem Schaffner, der so
      "dodaal läs`sch" auf seinen Stuhl lungerte, wollte ich unbedingt so einen Stuhl mit
      reinstellen.
      Das Original hab ich glücklicherweise in der Firma :winner:





      Hier meine Interpretation dieses Meisterwerkes ostdeutschen Alltagsdesigns








      ... und so sieht der fertige Wagen aus...















      Und noch der direkte Vergleich vorher/nachher, bzw umgekehrt.






      Hier noch der Videobeweis für die Tür...

      gk8uERxW3M4


      Auch möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bei André Marks für die kompetente
      und sehr aufschlussreiche Beratung in technischen Details bedanken!
      Und den Herrn Kotol :-D möchte ich auch nicht vergessen, der mir selbstlos Bilder vom
      Original zur Verfügung gestellt hat.

      Da mir die Faustan ausgegangen sind, werd ich jetzt wohl erstmal pausieren und
      mir grobmotorische Arbeiten suchen (z. B. Modulteile bearbeiten) :D

      Viele Grüße und guten Rutsch

      Norman
    • Hallo Norman,

      da hast du ja was feines gebaut! Klasse!

      Andre` Marks konnte mir ebenfalls helfen! :-) Nochmals Danke!

      Die Unstimmigkeiten bei den Wagen kommen (zum Glück ;-)) meist erst zu Tage, wenn man sich bei solchen Bauarbeiten zwangsläufig mit Bildmaterial intensiver beschäftigt.

      Ich habe bei meinem Wagen auch erst beim Umbau mitbekommen, dass das "DR" Zeichen an einer untypischen Stelle von Technomodell aufgedruckt wurde... :confused:

      Naja, habe es so gelassen, denn die Beschriftung wollte ich nicht noch erneuern...

      Ist schon ärgerlich, denn sooo preiswert sind die Wagen ja nicht zu bekommen :-/

      Trotzdem, hübsch ist der Wagen geworden...weiter so!

      Gruß Micha