Eisenbahn mit Kirche (m11B)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eisenbahn mit Kirche (m11B)

      Hallo liebe Freunde der schmalen Spur,

      angeregt durch das neue Dampfbahnmagazin habe ich einmal versucht, aus meiner digitalen Fotokiste einige Kirchen / Eisenbahnblicke herauszusuchen und möchte Euch damit animieren, dieses Thema bitte auch einmal über die sächsische Landesgrenze hinaus zu ergänzen.

      Ich habe das hier ganz bewusst schmal- und normalspurig gemischt, hoffe aber, dass Ihr die Platzierung im schmalspurigen Teil toleriert.

      Beginnen wir in meiner alten Heimatstadt Barth und recht modern:



      Ein fast schon geschichtsträchtiger Blick vom ehemaligen FKB-Bahndamm auf die regelspurige Ausfahrt des Bf. Barth. Im Hintergrund belebt der Kirchturm der Barther Kirche "St. Marien" die Szenerie. Und wer ganz genau hinschaut, erkennt an der linken Ecke des Sozialgebäudes der Est. Barth die im Volksmund sogenannte "Alte Kirche", das heutige "Niederdeutsche Bibelzentrum St. Jürgen".



      Etwas moderner mit UBB-Triebwagen. Auch von der gegenüberliegenden Seite des Gleises lässt sich die Kirche "St. Marien" in Barth gut in Szene setzen.

      Weiter geht es auf die Insel Rügen. Aber zunächst sei noch ein Zwischenstopp in der Hansestadt Stralsund erlaubt:



      3 Stralsunder Kirchen auf einen Blick. Links mit dem eigentümlichen Turm die Kirche "St. Jacobi", etwas unscheinbar direkt rechts davon die "Heilgeistkirche" und mit dem Doppelturm die Kirche "St. Nicolai". Nicht minder interessant natürlich auch die 012 100-4 im Vordergrund und die heute nicht mehr wiederholbare Situation am Hafen Stralsund.

      Über den Rügendamm...



      Heute ganz bewusst einmal nicht mit Dampf. Eine unerkannte 143 zieht vor dem bekannten Dreikirchenblick einen IR über den Rügendamm auf die Insel. Von links nach rechts: "St. Marien", "St. Jacobi" und "St. Nicolai".

      ...nach Bergen.



      Auch Bergen auf Rügen besitzt eine "St. Marien" - Kirche. Vorn zieht V 200 007 den "Nostalgie Orient-Express" in Richtung Rostock.

      Natürlich kurz beim Rasenden Roland vorbeigeschaut...



      Der bekannteste Kirchenblick am Rasenden Roland findet sich natürlich in Baabe.



      Natürlich lässt sich auch die gut sichtbare Dorfkirche von Vilmnitz ( bekannt aus den Filmen "Die Heiden von Kummerow" und "Die Gerechten von Kummerow" ) ins Motiv einbauen. Mit anderen Kirchen wird das sehr schwierig, denn sie sind vom Rasenden Roland nur sehr schlecht, oder weit entfernt sichtbar.

      ...geht es weiter nach Heiligendamm.



      Eines der bekanntesten Motive des Molli. Die evangelische Kirche in Heiligendamm eignet sich ganz hervorragend als belebendes Motiv, vor allem im grauen Winterwald, so wie hier im März 2011 zusammen mit 99 2331-9.

      Wir bleiben in Mecklenburg...



      Die Kirche von Schwichtenberg wacht heute wieder über das Wohl und Wehe der Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn.

      ...werden aber von ganz schmal wieder regelspurig...



      Der Bahnhof Karow war einst ein bedeutender Knotenpunkt und Ausgangspunkt der sternförmig abgehenden Strecken in Richtung Waren ( Müritz ), Pritzwalk, Parchim, Wismar und Güstrow. Der lebhafte Betrieb auf diesem recht großen Bahnhof konnte göttlichen Beistand wohl gut gebrauchen. Während einer Ausbildungsfahrt der Lokfahrschule Güstrow setzt 050 545-3 ( Bw Wismar ) an den Zug. Rechts wartet eine 219 auf die Weiterfahrt in Richtung Sternberg / Wismar. Heute ist es dort wesentlich ruhiger, denn im täglichen Betrieb werden nur noch die Linien nach Waren und Parchim / Ludwigslust bedient. Gleichwohl findet aber noch bedarfsweise Verkehr in die anderen Richtungen statt.

      ...um uns in der angrenzenden brandenburgischen Prignitz auf der gewohnten 750er Spur von Euch vorerst zu verabschieden.



      Viele von uns kennen Lok und Bahnhof. Der Kirchturm von Lindenberg in der Prignitz gehört leider nicht zu den größten Wahrzeichen der Region. Aber 99 4511 und der dörfliche Sakralbau kennen sich schon lange.


      Soweit mein Einstand zu diesem Thema. Ich lade Euch herzlich ein, weitere Fotos zum Thema anzuhängen. Dem DBM ein herzlicher Dank für die Anregung.
      Mir fällt natürlich sofort Wernigerode Kirchstraße ein, aber meine Fotos von diesem Standpunkt sind nicht so zeigenswert.



      Viele Grüße

      Dampfachim
    • Dann setze ich mal fort...

      Kirchblick in Übersee am Chiemsee


      Dazu noch Bernau am Chiemsee


      Kirchblick Wolmirstedt vom Mittellandkanal herunter


      Oberwesel mit EN Jan Kiepura


      Neukirchen im Haunetal


      Standard am Rhein, Motiv in Wellmich


      Kirche in Retzbach-Zellingen


      Blick auf Bad Schandau


      Kirche in Obertheres an der Strecke Bamberg-Schweinfurt


      Winterhausen auf der Strecke Ansbach-Würzburg mal aus ganz anderer Perspektive


      Dazu noch der Kirchblick von Lehrberg an gleicher Strecke


      Wernfeld im Maintal


      Endorf an der Strecke Nürnberg-Regensburg


      Auch in Berlin gibt es Kirchblicke an der Warschauer Straße


      Kleiner Exkurs ins Ausland nach St.Jodock


      und um mal wieder etwas schmalspurig zu werden...
      natürlich der Kirchblick in Hammerunterwiesenthal


      Kirchblick in Cranzahl


      So, die nächsten dürfen übernehmen ;-)
    • Hallo,

      auch an der Thüringerwaldbahn bimmeln die Bahnen und die Kirchen um die Wette...

      Hier haben wir die St.-Gothardus-Kirche von Waltershausen- Wahlwinkel:


      Die Stadtkirche „Zur Gotteshilfe“ von Waltershausen guckt immer, ob die Waldbahn ordentlich fährt:



      @Achim: Ein schönes Thema hast Du da aufgemacht, zumal ja bald Ostern ist!

      Der Stromabnehmer
      ...die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stromabnehmer ()

    • Eisenbahn und Kirche

      Hallo Achim und guten Morgen ans Forum,

      ich finde das ist ein schönes und dankendwertes Thema welches Du hier einbringst. Ich kann auch ein Bild dazu beitragen und noch eins gefunden !!


      Blick auf den Brocken und Hasselfelde mit der St.Antonius-Kirche


      Hamburger Hochbahn, links verdeckt Turm St.Nikolai, rechts Turm St.Katharinekirche

      Soviel von mir und viele winterliche Grüsse

      der tennschte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tennschter ()

    • Wunderbares Thema und soweit herrlichste Bilder quer durch die Republik!!!

      Dann will ich nun aber auch ein bisschen mitspielen. :cheers:

      An der Station Baumwall der Hamburger Hochbahn mit DER Kirche Hamburgs.



      Bernauer Kirche am Chiemsee.



      Blick von der Hackerbrücke am Münchner Hbf auf die Marienkirche.



      Selfkantbahn im tiefsten Westen, im Hintergrund noch schwach zu erkennen - die Kirche von Birgden.



      Etwas exotischer: In den Niederlanden ein Doppelstock-InterRegio, im Hintergrund der Kirchturm von Oisterwijk.



      Wieder in die Alpen: Blick auf die Inntalstrecke vor der Ortschaft von Schwaz mit ihrer Pfarrkirche.



      Einer der Klassiker an der Mosel: Hatzenport.



      Nun etwas ältere Bilder, daher nicht so gute Qualität...

      Brusio in der Schweiz, aufgenommen aus dem Zug.



      Ebenfalls in der Schweiz, hier bei Flums mit Blick auf die Eusebiuskirche Berschis.



      Wieder Rhätische Bahn, hier bei Castrisch im Rheintal.



      Ein paar Kilometer Rheinaufwärts, Trun.



      Und noch etwas weiter bis hinter Disentis mit dessen Kloster.



      Das wärs von mir, vielleicht gefällt es ja. ;)

      Gruß
      Grüße von Vincent

      Auch Holsteiner können Schmalspurfans sein !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vinne ()

    • Hallo an alle,

      schön, dass das Thema auf so viel Echo stößt. Irgendwie fotografieren wir wohl bewusst oder unbewusst immer wieder Kirche und Eisenbahn, sei es gezielt, oder nur um das Motiv zu beleben.

      Ich habe noch ein wenig in meinen Dateien nachgeschaut und noch einige Kirchenblicke gefunden, von denen ich gern noch einen anfüge.



      Die Röbeler 52 8029 und die Schweriner 91 134 ziehen gemeinsam einen Sonderzug nach Röbel. Wir schreiben den 4. April 1999. Der Endbahnhof Röbel wird bald erreicht sein. Aber zunächst wird noch das Dorf Bollewick mit seinem Kirchturm passiert.

      Dieses Foto ist nicht mehr wiederholbar. Die 52 wurde inzwischen zum Streitobjekt in unsäglichen Vereinsstreitigkeiten und ist nicht mehr betriebsfähig. Die 91 ist mit einem Kesselschaden auch nicht mehr einsatzfähig und die Strecke Ganzlin - Röbel ist vor kurzem fast ganz abgerissen worden.



      Viele Grüße

      Dampfachim
    • Hi!

      Ich kann mich nur anschließen, eine tolle Idee. Dachte mir beim betrachten des neuen Dampfbahn Magazins auch dass dieses Thema potenzial hat. ;)

      @ Thomas Schwarze: Das Motiv mit dem LVT bei Frankenhain ist ja der Hammer!!!

      Hier noch 3 Aufnahmen von mir:

      *1 ein Motiv aus meiner Heimatstadt Großröhrsdorf; durch das tragische Ereigniss in Hosena letztes Jahr fuhr ein großer Teil des Umleiterverkehrs auf unserer Schiene


      *2 99 716 beim verlassen des Städtchens Ochsenhausen; Öchsle Aug 11


      *3 I K Nr. 54 im Bhf Naundorf; Wo ist die Kirche? Nein da ist sie nicht. ;)


      Viele Grüße
      Maschu