Vor 20 Jahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vor 20 Jahren

      Hallo,

      ich möchte Euch jeden Monat einige Bilder von 1994 zeigen.
      Es sind nur gescannte Papierbilder und daher nicht von bester Qualität.

      Ich beginne am 01.01 in Oberwiesenthal mit der 99 1778
      (zur Zeit Dauerleihgabe in Nossen)



      Weiter geht es mit 99 1785 in Unterwiesenthal



      Die nächste Aufnahme stammt aus Wolkenstein am 02.01.



      Weiter geht es mit meiner Hausstrecke
      99 1761 beim Abholen eines Güterwagens in Schmiedeberg am 03.01.



      991771 in Hainsberg am 14.01.



      99 1771 nun in Coßmannsdorf



      Im Februar geht es weiter.

      Viele Grüße aus Kreischa
      S.Z.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schmalspursachse ()

    • Vor 20 Jahren

      Hallo,

      wir sind im Februar angekommen und ich habe wieder einige Bilder gefunden.
      Beginnen möchte ich mit einer Anschlußbedienung in Burkhardswalde-Maxen
      am 18. Februar, damals gab es noch Güterverkehr auf der Müglitztalbahn
      oberhalb von Köttewitz.







      Weiter geht es mit einer Aufnahme in Radebeul-Ost am 20. Februar.
      Die Zeit hat wohl nicht zum Anschrauben der Schilder gereicht.
      Im Januar war die 99 1778 noch in Oberwiesenthal.



      Zum Schluss noch ein Bild aus Oberwiesenthal am 25. Februar.
      Die Lok am Heizhaus ist 99 1772.
      Außerdem war noch 99 1773 im Umlauf.



      Im März gibt es neue Bilder.

      Viele Grüße aus Kreischa
      S.Z.
    • Vor 20 Jahren

      Hallo,

      es wird Zeit für neue Bilder vom März 1994.

      Beginnen möchte ich mit einer Aufnahme in Dippoldiswalde vom 05.03. mit der IV K
      und einem Altbauzug. Am gleichen Tag ist 99 1741 mit den Ggw's gefahren.



      Weiter geht es mit 99 1788 am 06.03. in Radebeul Ost.
      Heute ist sie beim Öchsle beheimatet.



      Am 13.03. war viel Betrieb vor dem Hainsberger Heizhaus.
      Es steht 099 741 (99 1777) neben der 99 1741 und davor
      ist noch die 99 1771 im Bild.



      Nun gibt es wieder zwei Bilder von der Müglitztalbahn.
      Am 25.03. stand die Dampfspeicherlok im Köttewitzer Güterbahnhof abgestellt.
      Sie hatte die Aufschrift Zwischenuntersuchung 26.05.88 Meiningen.



      Und noch ein Bild vom 25.03. in Burkhardswalde-Maxen.



      Zum Schluss noch ein Bild vom 27.03. aus Schmiedeberg.
      Es war das letzte Jahr mit Güterverkehr auf der Weißeritztalbahn.



      Im April geht es weiter.

      Viele Grüße aus Kreischa
      S.Z.
    • Vor 20 Jahren

      Hallo,

      heute seht Ihr die Bilder vom April 1994.

      Beginnen möchte ich mit einem Bild von der Osterwanderung am Karfreitag
      durch den Tharandter Wald. Hier führte bis 1971 die Strecke Qberdittmannsdorf-
      Klingenberg- Colmnitz entlang.



      Am Ostersonnabend führte die nächste Wanderung von Oberschlottwitz
      nach Kreischa. Für die Anreise wurde natürlich die Müglitztalbahn genutzt.



      Nach Ostern habe ich wieder mal einen Güterzug auf der Weißeritztalbahn begleitet.
      Die 99 1746 passiert am 05.04. die Ausfahrt Seifersdorf.



      Interessant ist natürlich auch der Schmalspurgüterwagen im Zug.
      Der gleiche Zug in Dippoldiswalde.



      Zum Schluss noch eine Aufnahme für die Wagenfreunde.
      Am 24.04. stand dieser Wagenkasten noch neben der Dekra
      in Dresden auf der Dohnaer Straße.



      Viele Grüße aus Kreischa
      S.Z.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmalspursachse ()

    • Hallo,

      vielen Dank für das Einstellen dieser historichen Aufnahmen. Als Dresdner sind mir die meisten Örtlichkeiten nicht fremd und kann sie gut nachvollziehen.
      Interessant für mich ist, daß die Umnummerierung von DR (99 ...) auf DB (099 ...) nicht auf einmal bzw. vollständig erfolgte. Auf den Bild von Freital-Hainsberg ersichtlich.

      Viele Grüße aus Dresden
      von Bernd
      B.P.

      Eine Nummer kleiner, aber trotzdem ganz Groß -
      Dresdner Parkeisenbahn e.V.
    • Glück auf,

      auch von mir ein Danke für die Bilder, sind auch für mich schöne Erinnerungen.
      Das Foto von Dips ist kaum wiederholbar, die Mitnahme eines OOw hatte ich damals auch schon mehrfach beobachten können.
      Den GGw an der Dohnaer Straße kenne ich auch noch. Dieser stand, wenn man mit dem Bus 66 (ehem. 72/76) landwärts gefahren ist, rechte Seite (Neuostra/Torna). Was wohl aus ihm geworden ist ? - Wahrscheinlich Feuerholz. Mein Gedanke war, noch einige Kleinteile zwecks Sicherung zu bergen, aber beim wollen ist es leider geblieben...
      Ich kann mich aber noch gut Erinnern, daß noch Teile der Heberleinbremse vorhanden waren (Dachrollen), diese waren aber bereits schon verschwunden. Waren da andere schneller ?

      Grüße.
      die Aufsicht
    • Tharandter Wald

      Hallo in die Runde,

      die Schmalspureisenbahntrasse im Tharandter Wald wurde, wie schon vorher in den angrenzenden Orten Naundorf und Colmnitz, infolge der Einweihung der Stele für den geografischen Mittelpunkt Sachsens am 28.09.1994 im Tännichtgrund, von der Gemeinde Kurort Hartha zum Radweg umgebaut. Doch danach bekam die Bahn das Flurstück aufgrund der ca. 50-jährigen Nutzung als Bahntrasse zugesprochen, die heute noch Eigentümer ist. Da sie ihren Verkehrssicherungspflichten nicht nachkommt, musste der überregionale Radweg zwischen Naundorf und Colmnitz auf einen benachbarten Forstweg (Salzstraße/Bahnhofsstraße) verlegt werden...
    • Tännichtgrund

      Glück auf,

      mit der "Entsorgung" des GGw (97-15-13) auf der Dohnaer Straße hatte ich schon gerechnet, da ich ihn Ende der 90er Jahre nicht mehr gesehen hatte.

      Von mir noch ein Bild von der Schmalspurbahn Klingenberg-Colmnitz - Mohorn vom Tännichtgrund auch vor ca. 20 Jahren, Blickrichtung Niedercolmnitz.



      Auch hier wird ersichtlich, wie landschaftlich durchaus reizvoll die Strecke gewesen ist.
      Am letzten Betriebstag, der 25.09.1971 (ein Samstag), als hier der letzte planmäßige Personenzug Klingenberg-Colmnitz - Mohorn (P 1787, Niedercolmnitz ab 19.56 Uhr) gefahren ist, müßte hier an dieser Stelle der Zug ca. zwischen 20.00 Uhr und 20.05 Uhr entlang gefahren sein. Bei einer Geschwindigkeit von ca. 10-15 km/h und einer Fahrzeit von ca. 30 min durch den schönen Tännichtgrund, gezogen von 99 706, Packwagen und 4 Personenwagen.
      Auch hier lagen die Gleise u.a. bis 1978, noch 1980 konnte man einzelne Schienen- und Kleineisenstapel sehen. Die Holzschwellen blieben dagegen liegen (Foto 1994).
      In diesem Sinne, ein sehr schöner Bahnwanderweg für alle Eisenbahn- und Naturfreunde
      => sehr empfehlenswert.

      Anmerkung: Das Bild wurde bearbeitet, so daß keine Personen mehr zu sehen sind und wurden durch Buschwerk ersetzt, mindert aber nicht den Gesamteindruck.

      Grüße,
      die Aufsicht
    • Vor 20 Jahren

      Hallo,

      es ist Zeit für neue Bilder vom Mai 1994.

      Beginnen möchte ich mit einem Bild vom 06.05. aus Burkhardswalde-Maxen.
      Damals fanden Bauarbeiten auf der Müglitztalbahn statt.



      Weiter geht es mit Bildern vom Himmelfahrtssonderzug von Radebeul-Ost
      nach Radeburg am 12.05..

      Ein Versuch der Modernisierung von Schmalspurwagen nach der Wende.



      Der Sonderzug in Friedewald Bad



      Jetzt haben wir Radeburg erreicht.



      99 713 und 99 1779 vor dem Radeburger Heizhaus.



      Während unsers Aufenthaltes in Radeburg besuchte uns auch noch 99 1793.



      Wieder in Radebeul-Ost angekommen, konnten wir auch noch 99 1564 ablichten.



      Pfingstmontag waren wir natürlich in Jöhstadt.

      Wiederaufbau unterhalb des Loreleifelsens.



      Zum Schluß noch ein Bild aus Gro0rückerswalde.



      Viele Grüße aus Kreischa.
      S.Z.


    • Guten Abend,

      das sind alles sehr interessante Fotos.

      Mir fällt bei den Bildern aus Radeburg auf das bei der einen Neubaulok das Nummernschild hinten und bei der anderen das an der Seite fehlt. Das ist mir auch schon mal früher aufgefallen, anscheinend habe ich mir dabei zu diesem Zeitpunkt aber nichts dabei gedacht und es ohne weiter zu fragen dabei belassen. Jetzt interessiert es mich aber schon.

      Ist zufällig bekannt warum das so ist?


      Viele Grüße
      Stefan

      Schmalspurzauber
      Privatbahnen in Deutschland