Ungarn: Wirtschaftsbahn von Balatonfenyves

  • Hallo Tilo,


    hier die Angaben zum Wagen:


    Hersteller: Ganz, Kistarcsa


    Fabriknummer: 5960


    Baujahr: 1926


    Betriebsnummer: C540


    In Balatonfenyves vorhanden bzw im Einsatz: 1962 - 1965, 1986 - 1988, 1990 - 1996; erhielt 1992 im Zuge der Umnummerierung die Nummer 3355 117 9900-2


    Der Wagen wurde 1996 zum Közlekedési Múzeum in Budapest überführt und ist dort vorhanden.


    Gruß, René

  • Hallo zusammen,


    da hier nach Bildern der Bahn gefragt wurde, anbei einige Aufnahmen, die während eines Familienurlaubs im Juli 2009 entstanden.



    Lok 5713 ist mit dem nachmittäglichen Zug aus Somogyszentpal wieder auf dem Weg zurück nach Balatonfenyves und hat gerade die Autobahn unterquert.



    Der späte Nachmittagszug verläßt den Haltepunkt Imre major



    Nach den Ankunft wird der Zug über das Gleisdreieck gewendet



    Im schönsten Abendlicht steht der ZUg für die letze Fahrt in die Nagyberek bereit.


    Streckenaufnahmen gibt es auch, aber die Dias warten noch auf das Scannen.


    Viele Grüße,
    Falk Thomas

  • Hallo Falk Thomas,


    schöne Eindrücke zeigst Du hier. Ich hatte das Thema als Sammelthread eröffnet. Und es ist schön zu sehen, dass dieses Angebot angenommen wird und auf diese Weise für den interessierten Schmalspurfreund ein kleines Kaleidoskop an Impressionen und Informationen zu dieser Bahnlinie entsteht. Danke für die Mithilfe. ;)


    Gruß, René

    Einmal editiert, zuletzt von rekok73 ()

  • Hallo René,


    auch wenn es schon eine Weile her ist, danke noch für die Infos und ganz besonders für das Bild der Ns3f. Endlich mal ein neues. ;) Denn auch wenn es, verglichen mit anderen LKM Auslandslieferungen, recht viele Bilder der Ungarischen Ns3f gibt, so kann man die doch bald an einer Hand abzählen. Von daher falls es irgendwie möglich ist das mal in einer besseren Qualität zu scannen würde mich das sehr freuen.


    Und da du dich ja in Ungarn ziemlich gut auskennst, wenn du ansonsten noch Bilder von LKM Schmalspurloks dort hast oder kennst wären Hinweise darauf eine tolle Sache. Denn auch das was man bei kisvasut.hu findet ist doch sehr übersichtlich.


    Viele Grüße
    Felix

  • Hallo Felix,


    ich muss bei Gelegenheit mal schauen, ob ich das Bild von der Original-Ns3f noch besser gescannt bekomme. Von den erhalten gebliebenen umgebauten Ns3f ... wie zum Beispiel der D 06-401 in Szob ... findet man im Netz unzählige Bilder. Weitere Bilder von Ns3f in Ursprungsausführung sind mir aus Ungarn spontan leider nicht bekannt. Ihr Einsatz im Originalzustand währte ja auch nur sehr kurze Zeit. Wenn ich da mal neuere Erkenntnisse erlange, werde ich sie aber auf jeden Fall hier mitteilen.


    Gruß, René

  • Hallo René,


    würde mich freuen. Von den beiden heute noch erhalten Loks findet man ohne Ende Bilder, zumindest aus den letzten sagen wir mal 15 Jahren. Bilder im original Zustand kenne ich mit deinem jetzt 4 und nochmal 2 von zerlegten umgebauten. Also eigentlich auch fast nix und trotzdem noch sehr viel im Vergleich zu anderen Ländern wo bedeutend mehr Loks hin geliefert wurden.


    MfG Felix

  • Hallo Felix,


    da müsste ich bei Gelegenheit tatsächlich mal tiefer in die Materie einsteigen. Derzeit bin ich zeitlich sehr gebunden. Mit den Ns3f habe ich mich bisher weniger beschäftigt, genauso geht es mir mit ungarischen Dampfloks. Für mich, weil ich sie so kennen- und schätzengelernt habe, sind einfach die Mk48 und die C-50 das Bild auf ungarischen Schmalspurbahnen in den letzten Jahrzehnten. Für die "Exoten" interessiere ich mich nur am Rande, wenn ich sozusagen mal drüber stolpere. ;) Aber die Geschichte mit den LKM-Loks ist tatsächlich interessant.


    Viele Grüße, René

  • Zitat

    Original von rekok73
    Ich hatte das Thema als Sammelthread eröffnet. Und es ist schön zu sehen, dass dieses Angebot angenommen wird ...


    Hallo René und alle anderen Freunde der ungarischen Schmalspurbahnen!



    Dank einer etwas ungeplanten Freizeit kann ich heute die Sammlung zum Thema Balatonfenyves ergänzen. Es ist nun schon wieder fünf Jahre her als ich diese Bahn das letzte Mal besuchte. Anfang Oktober ist der große touristische Trubel am Balaton bereits vorbei. Wer diesen nicht sucht kann dann dort eine wunderbare Zeit verbringen. Und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt... :spos:




    5.X.2011, Balatonfenyves, noch herrscht nachmittägliche Ruhe im Ausgangsbahnhof, im Hintergrund rollt mit etwa 5' Verspätung der Schnellzug 205 aus Zagreb in den Regelspurbahnhof ein. Ob er noch Anschlußfahrgäste mitbringt?




    Es bleibt noch etwas Zeit mal ins "Bw" zu schauen. Hier treffe ich auf die früher in Kecskemét beheimatete "Reisedraisine" MÁEV S.05-207.




    Nun kommt auch am Bahnsteig Bewegung auf, ich habe mir die Ausfahrt südlich der zu kreuzenden Hauptstraße als Motiv ausgesucht. Wie man hier sieht wird die Einfahrt des Bahnhofs Balatonfenyves GV sogar durch ein Lichtsignal gedeckt. Ich denke allerdings daß seine Hauptaufgabe die Deckung des technisch gesicherten Bahnübergangs ist.
    Man beachte: Die Klimaanlage des führenden Tfz C50-5713 läuft zuverlässig auf Hochtouren. ;)




    Nächstes herausragende Motiv ist die Wartehalle am Haltepunkt Központi fömajor. Hier wartet sogar ein einzelner Fahrgast oder Fahrgast-Abholer. So genau weiß ich das nicht mehr.




    Anschließend macht die Bahn einen scharfe Rechtskurve mitten in die Einöde und nach etwa fünf Kilometern einschließlich einer weiteren 90°-Wendung diesmal allerdings nach links folgt bereits bald ein weiterer Höhepunkt der Strecke, die kombinierte Bahn- und Straßenbrücke über den "Nyugati-övcsatorna". Vermutlich einer der künstlich angelegten Wasserläufe zur Bewässerung dieses Gebiets.




    Und da ist sie wieder, die silberne "Reisedraisine"! Ach nein, die Betriebsnummer stimmt nicht ganz überein.
    Diese Gelegenheit für ein etwas anderes Eisenbahnfoto konnte ich mir nicht entgehen lassen. Dafür fiel die Verfolgung des Zuges bis zum Endbahnhof Somogyszentpál aus, halbwegs befahrbare Wege fand ich nämlich nicht mehr. Vielleicht einer der Gründe warum ausgerechnet auf diesem Streckenast noch Verkehr stattfindet? Und das aktuell zwischen 5:25 und 19:40 Uhr im teilweisen Zweistundentakt!




    Angesichts der nicht unbedingt in Massen vorhandenen Motive trat ich nun den Rückzug an und dokumentierte noch einmal die Kreuzung mit der Balaton-Südufer-Straße. Bis zur Fertigstellung der Autobahn M7 wälzte sich hier die gesamte PKW-Karawane durch die Gemeinden. Deshalb vermutlich auch die aufwendige Sicherung des BÜ.


    Anschließend ging meine Fahrt wieder zurück an den Nordbalaton, der mir wesentlich besser gefallende Teil. Und dann folgten noch zwei Tage Schmalspur in Budapest und Gyöngyös, aber davon vielleicht (!) einmal später in diesem Forum.

  • Hallo Niels,


    schön, dass auch Du Deine Bilder diesem Bericht angefügt hast. :spos: Wie schon geschrieben: Ich war noch nie am Balaton, erfreue mich aber an den Bildern von dort.


    Dieses Jahr stehen bei mir die Schmalspurbahnen in Gyöngyös und Hortobágy im Sommer auf der Wunschliste. Im Mai werde ich mal in Felcsút vorbeischauen (ist ja fast um die Ecke).


    Ansonsten gilt mein Hauptinteresse weiterhin meinem zweiten Zuhause in Tata und der Bahnlinie Tatabánya - Oroszlány (aber diese ist ja keine Schmalspurbahn). ;)


    Über Deine Bilder von der Mátrabahn würde ich mich natürlich besonders freuen.


    Gruß, René

  • Hallo,


    da hier die LKM Ns3f schon Thema waren, möchte ich gerne dieses Bild zeigen. Zu sehen ist die GV 404 wie sie in Mezöhegyes zwischen Oktober 1954 und Januar 1957 im Einsatz war. Dann erhielt die Lok die Nummer 61104.



    Foto: Zoltán Hegy


    Gruß, René