Ungarn: Wirtschaftsbahn von Balatonfenyves

  • Zitat

    Original von rekok73
    Derzeit finden bei der Schmalspurbahn zeitweise Gleisbauarbeiten mit eingerichtetem SEV statt.


    Glück gehabt! Vor knapp zwei Wochen fuhr sie noch. Und es war sogar eine große Mk48 im Einsatz. Weitere zwei (oder waren es doch drei?) dieser Maschinen standen abgestellt im "Bw". Vielleicht muß man ja nun die Schienen wieder gerade biegen?

  • Hallo Niels,


    laut Liste müssten die Mk48 2003, 2008 und 2022 in Balatonfenyves sein.


    Gruß, René

  • Hallo,


    zur Wiederholung aus einem anderen Thread wiederhole ich nochmals die folgende Aussage. Beim Fenyveser Schmalspurbahntag sagte der Bürgermeister Herr Lombár Gábor nach einer Pressemeldung vom 01. September 2018 (hirbalaton.hu): "Diese Schmalspurbahn ist seit 68 Jahren in Betrieb. Im September beginnen die Planungen für die Renovierung der Hauptlinie nach Somogyszentpál, und wir hoffen, dass die Bahn nach Csisztafürdő nach einer vorherigen Entscheidung der Regierung innerhalb weniger Jahre wieder in Betrieb genommen werden kann."


    Die Sanierung der Hauptlinie erfolgt aus dem Förderprogramm für Schmalspurbahnen für die Jahre 2017 und 2018 von dem auch die Museumsbahn Nagycenk und die Mátrabahn umfangreich profitieren. Dies wurde von mir hier im Forum in den entsprechenden Threads schon thematisiert. Wenn dieses Förderprogramm abgeschlossen ist, möchte die Regierung weitere Pläne zur Entwicklung der ungarischen Schmalspurbahnen vorlegen. Dazu soll dann auch die Wiederinbetriebnahme der Strecke zum Thermalbad in Csisztafürdő gehören. Diese Pläne wurden vom zuständigen Minister Herrn Révész Máriusz öffentlich gemacht.


    Und hier als Ergänzung: Nun geht es los mit der Streckensanierung des Hauptastes zwischen Balatonfenyves und Somogyszentpál. Vom 05. November 2018 bis 08. Dezember 2018 wird die Strecke komplett gesperrt. Sämtliche Zugfahrten werden durch Busse im SEV ersetzt. Es verkehren immer zwei Busse: Ein Bus verbindet Balatonfenyves und Somogyszentpál viermal täglich auf direktem Wege und der zweite Bus pendelt viermal täglich zwischen Balatonfenyves und Pálmajor mit Zwischenhalt in Imremajor. Zusätzlich verkehrt am Abend noch ein Bus zwischen Balatonfenyves und Imremajor und zurück.


    Zu dieser Bahnlinie gibt es leider keinen Sammelthread. In den letzten Monaten sind mehrere weitere Threads zu dieser Bahnlinie eröffnet worden, welche ich gerne verlinken möchte:


    Kurzbesuch in Balatonfenyves (11. November 2017)


    Zu Besuch am Balaton (April 2018)


    Balatonfenyves 2018 (September 2018)


    Viele Grüße, René

  • Guten Morgen!


    Seit September bis Ende diesen Monats ist die Strecke ja erneut gesperrt. Weis jemand von Euch, wie es mit den Baumaßnahmen aussieht? Was gemacht wurde/wird und ob man in dieser Sperrpause auch den Ast nach Taska/Czista angegangen ist?

  • Hallo

    Ich war vor einem Monat in Balatonfenyves. Es ist von der Autobahnbrücke im direkten Anschluss der bereits Sanierten Strecke 1,4km weiter neuer Oberbau gelegt worden. Von weiteren Oberbaumaßnahmen war nichts zu erkennen. Von der Aktivierung der Strecke nach Czista war außer in den Medien noch nichts zu erkennen.

    LG

  • Hallo aus Ungarn,


    mal gute Nachrichten aus dem Bereich der schmalen Spur, In Balatonfenyves wird ab 01. Juli der Abschnitt nach Csisztafürdö planmäßig befahren.


    Aber Achtung! Für touristische Aktivitäten ist die Einreise für die meisten EU Bürger noch immer nicht möglich, anerkannt werden nur Impfnachweise weniger Länder, weder Österreich noch Deutschland sind bisher dabei.

    Im letzten Monat wurde die Dampflok aus Kecskémet nach Balatonfenyves überführt, mal sehen ob und wann wir sie vor einem Zug sehen werden. Die Zulassung dieser Lok war noch zu Betriebszeiten der Kecskéméter Bahn abgelaufen.


    Grüße aus Debrecen

  • Aber Achtung! Für touristische Aktivitäten ist die Einreise für die meisten EU Bürger noch immer nicht möglich, anerkannt werden nur Impfnachweise weniger Länder, weder Österreich noch Deutschland sind bisher dabei.

    Grüße aus Debrecen

    Hallo,


    Ungarn schafft aber zum 24.06. alle Grenzkontrollen wieder ab. Zudem sind mir private deutsche Personen bekannt, die bereits in den vergangenen Wochen problemlos nach Ungarn einreisen konnten und das sichtbar als private Reise.

    Ich sehe im Sommer kein Problem, nach Ungarn einzureisen.


    Grüße Kay

  • Ungarn schafft aber zum 24.06. alle Grenzkontrollen wieder ab. Zudem sind mir private deutsche Personen bekannt, die bereits in den vergangenen Wochen problemlos nach Ungarn einreisen konnten und das sichtbar als private Reise.

    Ich sehe im Sommer kein Problem, nach Ungarn einzureisen.

    Das mit der Abschaffung der Grenzkontrollen scheint ein Fehlinterprätation der Nachrichten zu sein. Es wurde durch Außenminister nur darüber gesprochen, daß die bislang nur im beschränkten Stückzahl eröffneten Grenzübergänge zu die Schengen-Staaten wieder aufgehen. Dahinter kann aber auch das stehen, daß nach Entfall der Ausgangssperren mehr Polizisten und nach Auszug von den meisten Krankenhäuser auch mehr Soldaten zur Verfügung stehen, welche die Kontrollen machen könnten.


    Man sollte durchstöbern, welche Immunitätsnachweise zur Einreise und insbesondere innehalb Ungarns - es gibt eine eigene Karte für Geimpften und Genesenen - bei Unterkünften, Restaurant-Innebereichen und Freizeiteinrichtungen (Museen, Zoos, Bäder) angenommen werden.


    Vor eine Woche unternahm ich eine Reise nach Krakau - einzig, wo ich unterwegs kontrolliert wurde, war mein Rückkehr nach Ungarn. Staatliches Propaganda wäscht noch in die Hirne ein, wie gefährlich es in Ausland sein kann, daß in Österreich "indisches Mutant" auf Hochtouren tobt, dagegen würde ein Entfall der Kontrollen sprechen. Ich kann nur sagen: 'mal EU-Immunitätsausweis oder eine bilaterale Anerkennung abzuwarten.


    Im letzten Monat wurde die Dampflok aus Kecskémet nach Balatonfenyves überführt, mal sehen ob und wann wir sie vor einem Zug sehen werden. Die Zulassung dieser Lok war noch zu Betriebszeiten der Kecskéméter Bahn abgelaufen.

    Nein, das ist nicht 490.053 aus Kecskemét, sondern 490.039 der Kindereisenbahn. (Dagegen verbleibt die ehemalige Stammlok von Balatonfenyves - 490.056 - in Budapest.) Sie hat irgendwelches Fristablauf bzw. technischen Problemen, diese sind aber zeitnah zu meistern.


    Nach Balatonfenyves gingen etliche Personenwagen aus Kecskemét, darunter einer mit offenen Plattformen - aus der Nostalgiegarnitur, wie auch ein zu die Kindereeisenbahn (der ist schon aufgearbeitet). Der zweite Wagen hat Gepäckraum, und soll in Balatonfenyves Buffetwagen sein.

  • Hallo zusammen,


    nach 20 Jahren ist der Csisztapuszta-Abschnitt der Wirtschaftsbahn Balatonfenyves seit 01.07.2021 wieder in Betrieb. Wir fahren in ein paar Tagen dort in den Sommerurlaub - ich werde berichten :)


    Info und offizieller Artikel unter www.WunderbarerBalaton.de