Feldbahnbilder von der Strube Bahn Schlanstedt

  • Hallo


    Du ich kenne das mit dem Gras.Ich weiß wie schwer Mülltonnen voll Gras sind wie Sportplätze gemäht werden,wie Regenkleidung nutzlos wird u.s.w.und eben die Handschuhe.Und das ganze Zeug wieder trocken werden muß.Ich mußte mal einige Zeit bei den Technischen Werken Freital mit ran und später auf dem Bauhof in Kesselsdorf wo ich natürlich die Gegebenheiten der ehemaligen Anlagen der Bimmel nach Wilsdruff mit"inspizierte"und eben mit allen möglichen Dingen dem Gras zu Leibe rücken mußte .Es war viel Gras zu zu mähen.Der ehemalige Bahndamm wurde damals zum Radweg umgestaltet der Lokschuppen Wilsdruff war Bauhoflager die Gruben mit schutt verfüllt.Die Geländer waren instandzuhalten und und und...Nur es war eben dienstlich und ihr macht das freiwillig .Das ist eben der feine Unterschied.Deswegen meine Anerkennung.

    Gruß
    Harald a.F.

  • Lieber Harald, Frei-willig ist doch die beste aller Handlungsmöglichkeiten.

    Frei sein ist unsere eigentliche Bestimmung und einfach nur geil!

    Und einen eigenen "Willen" haben und behalten, war ja auch gewollt.

    Was wir Menschen draus gemacht haben … naja muss jeder selber entscheiden.


    Das Geniale an unserer Strube Bahn ist die Bescheidenheit die ja eigentlich eine Feldbahn auch ausmacht.

    Wir haben es erst anders versucht und es hat weniger Freude gemacht als jetzt.

    Jetzt jagen wir nicht mehr jeder Lok nach und auch nicht jedem Event.

    Und auf die Strube Bahn kommt nur noch, was thematisch dazu passt!


    Fleißig sein musste natürlich trotzdem aber dafür sind wir ja geschaffen.

    Schon über 25 Jahre machen wir das so.


    Freut sich der FebAGCo

    hauptsächlich 600mm

  • Nach dem kleinen Ausflug in die Philosophie oder so

    nun wieder aktuelle Bilder.

    Weil das Wetter fotofreundlich war, haben wir alles aus dem Lokschuppen geholt. Auch die zur Zeit nicht einsatzfähigen maschinengetriebenen Fahrzeuge. Auf dem linken Schuppengleis stehen normalerweise die einsatzfähigen Loks, weil man da nur über die Drehscheibe drüber wegfahren muss. Rechts auf dem Reparaturgleis steht der Rest, der nicht von allein fahren kann. Das ist beim Rausholen immer etwas nervig und da werden wir irgendwann auch noch eine zusätzliche Weiche einbauen. Zur Zeit hilft die Kette beim Rausziehen.


    35770152ji.jpg      


    Der Wulfeskuli ist zwar eigentlich einsatzfähig aber die richtige Andrehkurbel fehlt noch und so muss er angeschleppt werden. Und das geht am besten auf dem Streckengleis mit möglichst breitem Schienenkopf und möglichst wenig Grünzeugsmatsch... Hier ziehen wir ihn erst mal ans Licht, über die Scheibe und dann zum Anschleppen auf die Strecke.


    35770153kn.jpg


    Wenn der Motor dann läuft, kann der Wulfes zum Posieren mit eigener Kraft auf das rechte Schuppengleis fahren.

    Neben ihm steht sein Kamerad der Monsterkuli. Er ist vom Baujahr zwar rund 80 Jahre jünger, hat aber den älteren 516er Verdampfermotor aus dem Jahr 1935 drin.

    Das heißt, zur Zeit hat er ihn nicht drin, weil das Kurbelwellenlager noch eingebaut werden muss.


    Dann kommt der "neue" Rübenblitz ans Licht. Den kann man mit rund 500 kg noch schieben. Der fährt auch noch nicht, weil der AWO Motor nicht anspringen will und ich mich damit nicht so wirklich auskenne.


    35770149fx.jpg


    Dann hat der Micha noch den Strüver davor gefahren und so haben wir alle unsere Einzylinder auf einem Bild.



    So, das war der Ausräum- und aufstellteil des Historischen Fahrtages.


    In den nächsten Tagen kommen dann noch eine paar Bilder vom Streckenbetrieb dazu.

    und vielleicht kommen ja auch noch ein paar Bilder von anderen Bildermachern hinzu.


    Darauf freut sich der FebAGCo

    hauptsächlich 600mm

    Einmal editiert, zuletzt von FebAGCo ()

  • Heute nun der Grastransport auf der Strube Bahn.


    Für die erste Runde wurde der Rekostrüver vor die drei Grasloren gespannt.


    35778442is.jpg



    Dann haben wir uns aber auf Bitten der anwesenden Fotofreunde für den Wulfeskuli als Zugtier entschieden.

    Für ihn war es der erste beladen Kipplorenzug auf der Strubebahn.



    35754961jj.jpg



    Hier der Graszug noch mit drei beladenen Loren und dem Rübenblitz als Bremswagen am Zugschluss.

    Kurze zeit später wurde die erste Kipplore entladen, wovon ich leider kein Bild habe.


    35778439ci.jpg



    Dann musste der Graszug erst mal in die Rübenausweiche rangieren.

    Man beachte die kleinen Pflänzchen im Vordergrund!



    35778435uw.jpg



    Um den Bereisungszug durchzulassen.



    35778434jz.jpg



    Ludwig drückt den Graszug zurück auf die Strecke.



    35778437zr.jpg



    Wenig später erreicht der Graszug nur noch mit einer beladenen Kipplore den Endbahnhof Schießstand.



    35778432zn.jpg




    Hier wird dann die letzte Kipplore entladen.




    35754952in.jpg



    Der Wulfeskuli bringt dann den gelehrten Graszug zurück zum Betriebsbahnhof. Hier steht er dann wirklich am letztmöglichen Gleisende




    :-)35754959jg.jpg




    im nächsten Teil gibt es dann noch ein paar Kipplorenbilder ohne Grasbeladung. Freut sich der FebAGCo


    hauptsächlich 600mm

  • Nun noch ein paar Kipplorenbilder vom historischen Fahrtag 2019 auf der Strube Bahn Schlanstedt.


    Helmut holt die Kipploren aus der Abstellung hinter unserer Kantine.



    35795645hd.jpg

    Und fährt dann mit dem "großen Kipplorenzug zum Endbahnhof Schießstand.



    35795643ko.jpg



    Nach dem Umsetzen kommt der Vereinschef mit seinem Fahrrad zur Streckenkontrolle und wir lassen ihn natürlich an der Rübenausweiche überholen!



    35795646bz.jpg



    Dann übernimmt die Schwestermaschine aus Babelsberg den gr0ßen Kipplorenzug. Max der Junglokführer darf ihn unter Begleitung fahren und Papa wacht am Zugschluss über die Handbremse.




    35795649hs.jpg


    Auf dem Betriebsbahnhof wird mit einem der Bereisungszüge gekreuzt.



    35795651dm.jpg



    Dann ist die Deutz mit dem grOßen Kipploren unterwegs.



    35795641ta.jpg



    Während Helmut sich über die kleinen 0,75 cbm TGL Kipploren freut.


    35795647rz.jpg



    Die Deutz holt den genieteten Zug mit Heizmaterial von der Rampe.


    35795640ae.jpg



    Damit der Wulfes nochmal damit auf die Strecke kann.


    35795650dj.jpg



    Wer sich über die relativ kurzen Kipplorenzüge wundert, dem sei mitgeteilt, dass wir laut Betriebsordnung auf der Strube Bahn je 10 Achsen eine bediente Handbremse mitzuführen haben.


    Um also längere Kipplorenzüge fahren zu können, müssten wir mehr handgebremste Kipploren mit der entsprechenden Pufferhöhe haben und auch mehr Handbremsbediener!


    Wer also weiß, wo noch eine 1 cbm handgebremste Kipplore zu beschaffen ist (bitte keine Mondpreise) und wo wir noch zusätzliches Betriebspersonal (Mitgliedschaft in der Feldbahnarbeitsgemeinschaft e.V. kostet 30 EURO im Jahr), wer also sowas weiß, der melde sich bitte bei uns :-).


    Damit wir wieder längere Kipplorenzüge fahren können!!! Zum Schluss dieser kleinen Bilderserie gibt es dann noch ein paar Bilder von Zügen ohne Kipploren.

    hauptsächlich 600mm

  • Hier zum Schluss nun noch ein paar schöne kipplorenfreie Bilder vom Historischen Fahrtag auf der Strube Bahn Schlanstedt.


    Die besseren Bilder sind von Alex Westphal - Alex habe Dank dafür!!!






    Der Co kommt mit dem Bierzug aus dem blühenden schienenbegleitenden Grün.




    Passiert den vom Vortagesregen noch überschwemmten Überweg an der Tankstelle.








    Und stellt den Bierzug auf dem Betriebsbahnhof ab.

    Die Eichenfässer haben wir an diesem historischen Fahrtag gespendet bekommen.

    Auch hier herzlichen Dank dafür!!!







    Während Ludwig und Klaus mit dem Holzzug richtig Spaß hatten.




    Ja, richtig Spaß hatten wir Strube Bahner und auch unsere Gäste an diesem Historischen Fahrtag auf unserer Strube Bahn. In der Hoffnung, Euch hier ein bisschen teilhaben zu lassen, verbleibt der FabAGCo.

    hauptsächlich 600mm

  • Hallo FabAGCo,


    ich find's Klasse wie ihr Betrieb auf eurer Strube-Bahn macht. Da wird die Feldbahn dem Namen und dem Einsatzzweck mal so richtig gerecht. Der Bierzug ist der Kracher :klatsch:

    Gerne mehr davon!


    Grüße,

    Rafael

  • Einladung zum Bausamstag auf der Strube Bahn am 25. Mai 2019


    Da kann man mal kipplorenmäßig richtig "was abgehen" lassen!



    Und wenn wir genug Bauleute sind, ist auch ein bisschen Gleisbau geplant.


    Also am 25.05.2019 ab 10:00 Uhr auf der Strube Bahn Schlanstedt.

    Feldbahnfeeling pur! :frech:

    freut sich der febAGCo

    hauptsächlich 600mm

  • Der Bildbericht vom Bausamstag 25.05.2019 auf der Strube Bahn Schlanstedt


    Der Tag beginnt mit Fahrschule


    Eine Hundeschule hat die Strube Bahn engagiert um einen Stresstest für die vierbeinigen Schüler durchzuführen. Den Test haben Schüler und Eltern locker überstanden, wie das Bild vom Endbahnhof zeigt.




    Hier der Leerzug zurück auf dem Betriebsbahnhof.


    Anschließend mussten wir einige Kipploren bewegen. Um an die mit gebrochenen Bauschutt heranzukommen. Nach dem Mittagessen hat sich dann ein Bauzug auf den Weg gemacht. Mit dessen Hilfe wir an der Rübenausweiche eine Veränderung der Gleislage durchgeführt haben. Kleines Bild vorher, großes Bild danach. Wenn ich die Bildfreigabe habe, kommen noch ein paar Bilder von der Gleisbaustelle und unseren Helfern dazu. Übrigens, am Samstag vor Pfingsten gibt es wieder eine Sonderfahrt und ein Bausamstag auf der Strube Bahn. mit feldbahner Grüßen FebAGCo

    hauptsächlich 600mm

  • Rückblick auf Bautag 25.05.2019 und Ausblick Bautag 08.06.2019 Strube Bahn Schlanstedt


    Die Baustelle im Rübenausweichgleis:


    Das Gleis muss um 60 cm verschwenkt und angehoben werden. Hier ein Blick von der anderen Seite.





    Wir hatten tatkräftige Hilfe und die Nachwuchsförderung kam auch nicht zu kurz.





    Nachdem die drei Lorenladungen im Gleis verschwunden waren, gings zurück zum Betriebsbahnhof.




    Die leeren Loren zurück ins obere Abstellgleis gedrückt:



    Und zum Schluss ein Blick über den frisch gemähten Betriebsbahnhof unserer Strube Bahn. Am Bausamstag den 08.06.2019 wollen wir beim Rübenausweichgleis weitermachen und der Schweißer kommt... Mal sehen, was wir da so noch zusammenbekommen... Freut sich der FebAGCo

    hauptsächlich 600mm