Zwischen Beiersdorf und Taubenheim

  • Moin,
    Diese Woche stand mal wieder ein Kurzbesuch einer leider viel zu früh von uns gegangenen Schmalspurbahn an, der TD-Linie (Taubenheim - Dürrhennersdorf).
    Aus Zeitgründen ging es nur mit dem Auto und ein wenig zu Fuß weiter und auch nur von Beiersdorf nach Taubenheim.
    Leider hatte ich keine Streckenkarte o.Ä. mitgenommen, da das Ganze eher eine spontane Idee war.

    Also ging es erstmal auf gut Glück nach Beiersdorf, wo sich dankenswerter Weise eine Brücke fand:



    Auf dem Weg zurück zur Hauptstraße in Richtung Oppach fand ich dann durch Zufall das Bahnhofsgelände von Beiersdorf, da dort noch die Rampe steht:



    Inzwischen hat sich auf dem Gelände die Feuerwehr und scheinbar auch der Winterdienst angesiedelt. Laut der Tafel am Gerätehaus fand man beim Bau des selbigen noch einen Gleisrest, der jetzt vor der Tafel liegt:



    Dann ging ich über das Bahnhofsgelände zur Rampe...:





    ...und dann an dieser vorbei zur Bahnhofsausfahrt:



    Unweit dieser habe ich auch noch eine Brücke gefunden. Ich bezweifle jedoch stark, dass es sich noch um die originale handelt. Doch die Fundamente der Widerlager dürften noch die alten sein:



    Danach ging es zurück zum Auto.
    In Oppach gab es dann wieder Fundamente zu begutachten:




    Als ich noch dabei war, oben herumzuklettern, fragte eine ältere Dame aus einem Dachfenster: "Was will ´n der da ohm?!"
    Als sie hörte, worum es ging, lief sie ins Zimmer und kam bald darauf mit einem großen Foto der Brücke zu Betriebszeiten wieder.


    Das Fundament auf der anderen Seite war wesentlich besser einzusehen, ideal freigeschnitten:



    Im Anschluss ging es weiter nach Taubenheim. Dort war außer dem Güterschuppen...:



    ...nur noch der Brunnen zu sehen, dem man aber immerhin eine Infotafel gewidmet hat:



    Das war´s dann mit dem Ausflug an der "Klimbersch".
    Auch eine Strecke in schöner Landschaft, aus Sicht des Eisenbahnfreundes natürlich viel zu früh eingestellt.
    Einige Teile der Trasse sind inzwischen zu Fußwegen umfunktioniert worden, andere sind arg zugewachsen. Schade eigentlich.


    So, das war's mal wieder von mir. Vielleicht hat ja der eine oder andere mal Lust die Strecke abzuwandern. Lohnt sich! Schöne Landschaft und eine interessante Strecke.


    Falls jemand noch Fotos beisteuern kann - immer her damit!


    Bis dahin
    MORITZ

    Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
    das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.


    Inge Wolf/Amisi

  • Hallo Moritz,


    Danke für den Bericht.


    Betreffend der Tessiner Werkbahn (da war doch mal weas mit einem Fahrrad :D ) hatte ich mal vor kurzem eine Broschüre antiquarisch bekommen, die war noch aus DDR-Zeiten, vom DMV herausgegeben.


    Gruß
    Micha

  • Moin Micha,
    schön, dass er dir gefällt!
    Mit den Tessiner Rübenbahnen ging bei mir die Spurensuche los. Ist ab schon ewig her - 2013... :zwink:


    Ich müsste eigentlich mal wieder eine Tour machen...
    Na ja, ist ja bald wieder Sommer...


    VG MORITZ

    Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
    das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.


    Inge Wolf/Amisi

  • Servus


    Danke für den aktuellen Bildbericht !!! :spos:


    Herrlich mal wieder was von der Strecke zu lesen . Leider
    kommt die sehr schöne und interessante Strecke überall zu kurz.
    Ich hatte schon die Pläne vom BHF Taubenheim und vom BHF Oppach
    fertig für Module in HOe .Die Gemischtspurige Anlage von Taubenheim
    mit den Sägefahrten zum Lokschuppen und zur Rollwagenanlage und
    Umladehalle sind schon vom Feinsten . Der 2-Ständige Lokschuppen
    der wohl einmalig in Sachsen gewesen ist , schreit eigentlich nach
    Nachbau . Der BHF Oppach hatte auch schöne Rangieroptionen mit
    der Schleiferrei ,der Ladestrasse und dem Güterschuppen ! Auch
    gab es ein Abestellgleis für einen Personenzug . Für Rangierbahner
    ein Eldorado . Nur leider vielen die ganzen Pläne der Strecke im
    Modell der Epoche zum Opfer . Da wir uns der Epoche 3 verschrieben
    haben . Schade ....naja
    Aber danke für die tollen Bilder . :spos: :spos:


    Gruß Schmalspurfreunde HOe

  • Ich war neulich auch in Beiersdorf zur dortigen Taubenheim-Dürrhennersdorf-Historik-Mobil. Da herrschte aber ordentlich Besucherandrang. Sorry, ich hatte nur einen "Schwarzweiß-Chip" in der Kamera drinnen:






    VG Holger ;)

  • Moin,
    ich hatte gehofft, den Lokschuppen in Taubenheim noch zu finden, doch er scheint bereits im Jahre 2003 abgerissen worden zu sein. Schade.


    Modellbahnmäßig ist aus diesen Strecken viel herauszuholen, doch leider ist das auch für mich die "falsche" Epoche.


    Danke an Holger für die schönen Fotos! Ich frage mich nur, wo auf der Historik-Mobil die Zeitmaschinen aufgestellt werden... ;)


    VG MORITZ

    Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
    das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.


    Inge Wolf/Amisi

    Einmal editiert, zuletzt von 99 608 ()