Kieswerk Hölzerner See bei Bestensee

  • Guten Tag!

    Traurig wie alles so dem Verfall ausgesetzt ist.Auch die LKW sind erhaltenswert. Die Bahn ist ja in meiner Nähe.


    Gruß Ralf

  • Hallo,


    soweit mir bekannt, ist Helmut Mattigka immer noch der Firmeneigentümer. Der gute Herr ist Jahrgang 1930 (!). Geschäftsführerin war eine Nina Gaensicke. Ob das noch stimmt, keine Ahnung. Allerdings galt vor Jahren immer: Verkauft wird nichts!


    Trotzdem könnte man es vielleicht nochmal versuchen. Tel. sollten im Netz zu finden sein.


    Gruß


    Stefan

  • Hallo, mich hat s ja interessiert, wo der Betrieb denn eigentlich lag und habe Zeumerts Die Feldbahn Band 3 ©1992 "konsultiert". Dort findet sich eine kurze Beschreibung der Geschichte der 900mm Bahn und eine Lokliste:

    Ns3f 60 Ps LKM 249100/54

    V10C 100 PS LKM 250479/69

    V10C 100 PS LKM 250225/61 ex BKW Regis

    V10C 100 PS LKM 250200/60 ex BKW Regis

    V10C 100 PS LKM 250216/60

    V10C 100 PS LKM 250319/63 (bei Drucklegung bereits Z

    Dies deckt sich wohl mit den o.a. LKM Nrn. Die Aufnahmen in dem Buch stammen von 1990

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink:

  • Hallo zusammen.


    Allerdings galt vor Jahren immer: Verkauft wird nichts!

    Naja, das stimmt nicht ganz.

    Die LKM 250216

    hat man stückweise verkauft.

    Hierfür wurde sie zirka 2015 zerlegt.


    Gruß Lars

  • Meine Erinnerung ist etwas verblasst, ich meine mich an folgende zwei Feld-/Werkbahnen

    in den 1980er Jahren noch zu erinnern:


    Irgendwo auf der Normalspurstrecke von Cottbus nach Berlin.

    Auf hälftiger Distanz.... ein Blick aus dem Abteilfenster und hinter der Laderampen-Strasse lagen Schmalspurgleise.


    Das gleiche auch auf der Strecke zwischen Cottbus und Görlitz...


    Wisst Ihr noch, welche Feldbahnen das waren?

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph