Wiederaufbau Weißeritztalbahn oberer Teil

  • Das ist nicht die alte Einfahrt, sondern schon die abgespeckte. Im Vordergrund liegt schon keine DKW mehr, zudem gab es früher weiter rechts noch eine dritte. Das alles kann man neuerdings detailliert nachlesen...

  • Damit war gemeint, wie ich den Bf. Kipsdorf noch kenne, vor der Gleiserneuerung + Gleisumbau nach 1985 !
    Das die Einfahrt früher noch anders war und mit noch mehr DKW's ist mir auch wohl bekannt !

  • Hi,


    ich bin auch auf den Fortschritt gespannt - erstens hört man die Loks und bei gutem Wetter auch den BÜ bei mir zu Hause und zweitens gibt es eine wichtige Sache für den Physikunterricht meiner Kinder:


    Dazu muss man, Dampfbetrieb auf der Bahn vorausgesetzt, den Fahrplan kennen und dann entweder mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen den Aussichtspunkt auf dem Hohen Brand aufsuchen. Für Ortsunkundige: das ist der Berg, den man sieht wenn man vom Bahnhof Kipsdorf in Richtung Norden schaut.


    Nun kommt die Kunst: man muss zur passenden Zeit am Aussichtspunkt sein, nämlich dann wenn ein Zug den BÜ überquert. Neben dem herrlichen Blick auf meinen Heimatort kann man von dort aus ca. 1500m Entfernung in dem Moment, in dem die Lok pfeift bzw. kurz danach, die unterschiedliche Ausbreitungsgeschwindigkeit von Licht und Schall beobachten. Das sieht man von dieser Stelle aus ziemlich gut und ist mir seit meiner Kindheit in Erinnerung geblieben.


    Allerdings weiß ich gar nicht mehr, ob nach Einbau der Halbschranken überhaupt noch gepfiffen wurde? Aber vielleicht kurz bei der Abfahrt? Das könnte man von dort oben auch beobachten.


    Kleiner Test: sieht man eher den Rauch der Pfeife oder hört man sie zuerst ;-)))


    Viele Grüße aus dem Osterzgebirge in freudiger Erwartung auf den Aufbau.


    Sascha

  • Zitat

    Original von schlaudi


    Kleiner Test: sieht man eher den Rauch der Pfeife oder hört man sie zuerst ;-)))



    Hallo Sascha,


    weder, noch...


    Dampfpfeifen sind Nichtraucher!!! ;)



    Die dampfen nur, wie der Name schon sagt. ;)


    Ist auch viel gesünder für die Lunge.



    Viele Grüße


    Dampfachim




    Ansonsten, die Sache mit Schall vs. Lichtgeschwindigkeit sollte hinzubekommen sein...

  • Hallo in die Runde,


    ein herber Rückschlag für den weiterführenden ÖPNV: Der sogen. "Ski- und Wanderbus" zwischen der Freiberger Eisenbahn und der Müglitztalbahn im Osterzgebirge fährt dieses Jahr lt. SZ nicht, obwohl seine Fahrstrecke sogar bis Olbernhau zur Flöhatalbahn erweitert werden sollte (vgl.: http://www.sz-online.de/nachri…f-den-skibus-3000458.html). Dieser "Ski- und Wanderbus" ist aber eine wichtige Voraussetzung für einen Erfolg der Wiederinbetriebnahme der Weißeritztalbahn bis Kipsdorf. Denn nur so ist die notwendige Vernetzung mit den o.g. Eisenbahnstrecken und den Tourismusorten im Osterzgebirge möglich. Wenn er nun schon in der Testphase aufgegeben wird, sieht es auch für die Betreibung der Weißeritztalbahn bis Kurort Kipsdorf schlechter aus.

  • Hallo zusammen,


    dieser Artikel hat mir heute das Frühstück versaut. Ich glaube nicht, dass wir zum nächsten Weihnachten nach Kipsdorf fahren können. Ich dachte, in 2015 wird gebaut, aber jetzt wird erstmal geplant und zwar nur bis Obercarsdorf. Frustrierend!


    Gruß
    Eckhard

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Hallo Eckhard,


    nein, oberhalb Obercarsdorf wurde lt. dem Artikel schon die Planung vergeben und es wird dort schon geplant bzw. in Bezug auf die Brücken gebaut. Trotzdem geb ich Dir recht, dass es wohl in 2015 kaum noch was wird. Außerdem ist der Bau das eine, der Betrieb das andere, was noch sicherzustellen wäre.

  • Es werden doch wohl hoffentlich nicht Millionen an Steuergelder für den Wiederaufbau ver(sch)wendet um dann Gras über die Gleise wachsen zu lassen?

    Gruß aus
    Spandau