Betrieb der Weißeritztalbahn [2018]

  • Hallo Irt,
    mit dem Zug oder ... ?


    Freundliche Grüße
    Daniel S.

    Wie soll ich bei dem spärlichen Fahrplan den einfahrenden Zug fotografieren, wenn ich im Zug sitze?????


    Ich war dienstlich dort unterwegs und auch im Bürgerbüro Kipsdorf.


    VG Gerd

  • Hallo Gerd,


    danke für die aktuellen Bilder aus Kipsdorf. Immer wenn ich Fotos vom Kipsdorfer EG sehe, denke ich das es reizvoll wäre, wenn darin Übernachtungsmöglichkeiten bestünden. Z. B. im Obergeschoß mit Blick über den Bahnhof. Wird heute das gesamte Gebäude genutzt?


    Beste Grüße


    Holger

  • Danke Gerd,


    dann werde ich mir eine Unterkunft in Freital suchen, um sowohl die Schmalspurbahn einigermaßen nutzen zu können, als auch Zeit für einen Besuch in Dresden zu haben (voraussichtlich im April).


    Beste Grüsse


    Holger

  • Über den suboptimalen Fahrplan ist ja bereits zahlreich geschrieben worden.


    Nicht nur Daniel S. hat Probleme bei der Organisation eines Tagesausflugs. Auch ab Berlin ist eine Tagestour nach Kipsdorf mit mehr als zehn Minuten Aufenthalt (oder Zeit für eine Wanderung gen Altenberg und Rückfahrt via Müglitztalbahn) ohne Sonderfahrplantag nicht sinnvoll machbar. "Schuld" sind hier allerdings mal nicht SDG/VVO, sondern der minimal verlegte Fahrplan der EC-Linie Berlin-Prag: deren erster Zug erreicht Dresden seit dem Fahrplanwechsel knapp 10min später, so dass man noch schön den roten Lichtern der davonfahrenden RB gen Zwickau hinterherwinken kann und den Frühzug der SDG nun nicht mehr erwischt. :wink: Die Alternative (sich ab 5:30 im Regionalverkehr ab Hauptstadt-Hauptbahnhof durchhangeln) dürfte nur ganz wenige hart gesottene Bahnfans hinterm Ofen hervorlocken.. Mich jedenfalls nicht.


    Wie wichtig nun das Potential von Tagesbesuchern aus der Hauptstadt ist, kann gern an anderer Stelle beziffert werden. Doch wie schon erörtert, sind wir Berliner wohl nicht die einzigen potentiellen Tagesbesucher, die zu Hause bleiben oder andere Ziele ansteuern werden.


    Was also tun? Den EC-Fahrplan haben in meinem Fall weder SDG, noch VVO zu verantworten. Trotzdem lohnt es sich, mit dem federführenden Verkehrsverbund in Kontakt zu treten. Erfahrugsgemäß haben die Abteilungen der Angebotsplanung durchaus ein offenes Ohr für die Anliegen der Fahrgäste. Bei wichtig erscheinenden oder sich häufenden Problemen wurde in Vergangenheit nicht selten adäquate Abhilfe geschaffen. Das gilt zwar in erster Linie für die Pendlerströme - aber auch Freizeitverkehre, die vom Verbund mitfinanziert/organisiert werden, sieht man dort natürlich gern gut ins Netz eingebunden.


    Natürlich muss man sich nicht einbilden, dass der Dresdner S-Bahnfahrplan für die Bimmelbahnbesucher angepasst wird. Aber sollte man beim VVO einen Bedarf erkennen, wäre es durchaus denkbar, die SDG-Abfahrzeiten anzupassen. Fühlt euch also ermuntert, Probleme wie bspw. in Beitrag #425 geschildert, auch mal dem Verkehrsverbund zu melden. Sich häufende Anfragen machen Änderungen wahrscheinlicher :zwink:


    Viele Grüße,
    Benjamin

  • Hallo Benjamin,


    wie funktioniert denn das mit dem Flieger?


    Mein Vorschlag:


    Reise Freitag an, mache Samstag und Sonntagvormittag gemütlich nen Dampfbahntag und fahre entspannt zurück nach Berlin. Samstagabend vllt. noch Sauna...


    Ist stressfrei mit Mehrwert an Erlebnissen und Erholung, denk ich...


    Gruß Micha

  • Es geht wirklich nicht anders, leider....
    Aber 11.11 ab Kipsdorf kennt sogar die DB eine Fahrmöglichkeit nach Berlin, wo man die Schmalspurbahn nutzen kann!!!


    Das wäre die einzige!!!! Fahrplanvariante von und nach Berlin, wo auch mal diese Schmalspurbahn mit bei der DB-Auskunft auftaucht, ich habe den 10. 2. eingegeben.


    VG Gerd