Lokwerkstatt Oberwiesenthal

  • Wichtiger ist doch die Frage, wer da oberhalb der Rauchkammertür auf der Lok sitzt :weg:

    Schaut doch mal in den Beitrag #5 in diesem Thema, da war er auch schon zu sehen:


    lrt

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Ich würde denken, das ist der Schutzheilige der schmalspurigen Werkstattmitarbeiter.

    So ähnlich wie der heilige Andreas der nicht nur über die Bahnübergänge wacht, sondern auch über die Bergleute. In heutigen Zeiten des allgegenwärtigen Personalmangels sind solche Doppelfunktionen nichts Ungewöhnliches.

    Auf alle Fälle hat der Kollege eine ganz perfekte und persönliche Warnbekleidung an. Die kann ihm auch kaum niemand nehmen...


    :saint: Gruß von Niels, der sich mit seinem Halbwissen jetzt ganz schnell in einen kühlen Stollen verkriecht.

    Hallo Zusammen,


    hätte nicht gedacht, dass mir meine Jugendepisoden am Gameboy (Handheldspielkonsole von Nintendo) hier in dem Forum mal helfen, aber ich behaupte, dass es sich hier um ein Glumanda, einem Pokémon der ersten Generation, handelt ;) Später entwickelt es sich weiter Glutexo und Glurak und ist ein Feuer-Pokémon. Vielleicht deswegen der 'Schutzheilige' für die Dampfloks der SDG? ^^
    Falls ja, ist es ein schöner Gag!


    Grüße,
    Rafael

  • Guten Abend,


    die Arbeiten an 99 1608 scheinen sich dem Ende zu nähern, nach Ankunft des P 1011 hatte die hundertjährige Dame vorhin eine (erste) Ausfahrt:


    41606065lp.jpg



    Die Rückfahrt erfolgte gegen 20:30, da war die Sonne aber schon hinterm Fichtelberg verschwunden.


    Gruß

    Julius

  • Danke Eckhard,


    ich finde das krass, wie schnell und weit der Press Lkw durch die Lande kommt!

    Naja, der darf halt 80 km/h schnell fahren, da kommt man am Tag rein rechnerisch und mit mehreren Fahrern bis zu 1920 Kilometer weit. ;)


    Nein, Spaß beiseite: Die Press hat aber mehrere davon, bist du sicher, dass du immer denselben meinst? Der gezeigte war (wenn ich es richtig gesehen habe) letzte Woche im Pinzgau und ist jetzt wieder in Sachsen unterwegs.

    Viele Grüße,
    Eckhard