Betrieb bei der Döllnitzbahn (Wilder Robert) [2017-2018]

  • ...Dann brächte man sicher auch noch einen weiteren Triebwagen, denn es wird immer mal Ausfälle geben...denn bei einem so beschleunigten Fahrplan kann der Fahrplan nicht mit vorhandenen Fahrzeugen gesichert werden...

  • ...Dann brächte man sicher auch noch einen weiteren Triebwagen, denn es wird immer mal Ausfälle geben...denn bei einem so beschleunigten Fahrplan können die Zeiten nicht mit vorhandenen Fahrzeugen gesichert werden...

  • ...oder aber auch um Schaffnerlos fahren zu können (...mit einem Beiwagen wird das kaum möglich sein und solo wird die Sitzplatzanzahl für die Schüler dann doch wohl kaum ausreichend sein ;-))

    Viele Grüße
    Thomas

  • Servus,


    mich freut es wirklich, dass das Geheimnis endlich gelüftet werden durfte, nachdem entsprechende Gerüchte hier ja bereits zu lesen waren und ich im September schon etwas mehr erfahren konnte.
    Die 5090 sind ganz ausgezeichnete Fahrzeuge für den Lokalverkehr auf Schmalspurbahnen, zwar einfach ausgestattet, aber doch praktisch und somit in meinen Augen ideal für den täglichen Zugbetrieb auf der Döllnitzbahn.


    Ich denke, den 5090 ist noch eine gute Zukunft beschieden, gibt es doch auch im benachbarten Ausland ernsthafte Interessenten :gruebel:


    Martin

    - Tam, kde cesta je cíl -

  • Hallo,


    da freue ich mich doch auch ganz besonders, daß die Übernahme eines 5090 aus Österreich geklappt hat. Danke auch an unsere Nachbarn.
    Da fiel mir doch glatt eine Diskussion aus dem Jahre 2010 (!) ein. Auf den Seiten 3 u. 4 wurde in einer Diskussion mit Roger genau solch ein Triebwagen ins Spiel gebracht:


    http://bimmelbahn-forum.de/ind…9Fnitzgrundbahn/&pageNo=3


    Ich kann gar nicht glauben, daß das schon so lange her sein soll. Da kann man nur viel Erfolg mit dem schönen Fahrzeug wünschen.


    Allen ein schönes Weihnachtsfest, ich bin heute Abend auf der Uferbahn. :wink:


    Holger

  • Keine schlechte Sache, aber am Ende wird im Artikel doch recht dick aufgetragen. Die dort beschworene große Revolution im SPNV auf sächsischen Schmalspurbahnen dürfte eher zurückhaltend ausfallen...

  • Interessant ist auch,daß der seit Jahren in Mügeln abgestellte österreichische Personenwagen eine neue Nutzung erhält.


    :wink:

    Mit freundlichen Grüßen!
    Jan Hübner

  • Die neue Lackierung sieht klasse aus! Dazu noch runde Lampen - das wäre perferkt (aber man kann ja nicht alles haben). Vielleicht macht das Beispiel Schule und es gibt bald noch mehr von diesen Triebwagen in Sachsen.


    PS: ... habe gerade gesehen, dass es dieselbe Baureihe auch mit runden Lampen gibt.

    5904