Betrieb bei der Döllnitzbahn (Wilder Robert)

  • Hallo Zusammen,


    ich finde auch sehr interessant, das der o.g. Personenwagen zum VT 15 dazukommt. Über die Jahre habe ich immer mal geschaut, ob der noch da ist, bzw. mich gefragt, warum wurde der damals gekauft und was wird wohl mal aus ihm werden?


    Von einem Bekannten weiß ich nur das er im Regelbetrieb vor 2010 noch mit dem alten DBG Logo mitgelaufen sein soll.
    Hat jemand ggf. ein Foto aus dieser Zeit, wo man ihm im Zugverband mitlaufen sieht?
    Und mich würde auch interessieren wieviel Sitzplätze angegeben sind?


    Die mir bekannten Daten sind:
    Bei den ÖBB hatte der dort als Reisezugwagen geführte Wagen die Nummer B4ipho 3100.
    Die jetzige Nummer KB4i 3100 Stg bekam er beim Öchsle. Am Wagen selbst steht 3100 Stg.


    Danke, mit freundlichen Gruß


    Thomas aus Dresden.

  • Ich hat es befürchtet, auch der 5090 wird im DR Design fahren. Ich hätte mir da eher eine farliche Inovation gewünscht. So sieht ein reöativ neues Fahrzeug gleich alt ausm dem 3100 wird dann wohl das gleiche Schicksal erleiden.


    Hallo Thomas, der 3100 behielt beim Öchsle seine Nummer, es wurde der Rest der Beschriftung auf DB Epoche III geändert. In der Epoche II stand bei der DB hinter der Wagennummer die Abkürzung derBundesbahn Direktion Stg = BD Stuttgart. Die Typbezeichnung KB4i stand unter der Wagennummer angeschrieben.


    Hallo Matthias, die ersten beiden Serien der 5090 haben die runden Scheinwerfer 5090 001 - 007. Ab 5090 008 erhielten die Wagen die neuen Scheinwerfer und die seitlichen Schürzen zur Schallisolierug.


    Gruß Ralf

  • Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber ich finde den VT in dieser Lackierung mit den Außentüren ganz in rot zeitlos schön und elegant.


    Da habe ich schon unpassendere Lackierungen gesehen und bin doch ein wenig froh darüber, dass hier keine Experimente durchgeführt werden ;-)
    (...am schlimmsten wären wohl etwaige Verkehrsverbundfarben oder so...)

    Viele Grüße
    Thomas

  • Lacke bzw. Folien sind reversibel.
    In diese nicht ganz professionelle Paintzeichnung aus der Pressemitteilung würde ich jedenfalls auch nicht hineininterpretieren.


    Grundsätzlich sollte aber bei der Lackierung die Formgebung des Fahrzeuges berücksichtigt werden, wenn es gut aussehen soll. Es wäre also schön, wenn z.B. die angeschrägten kombinierten Signalleuchten berücksichtigt würden.


    Welches Fahrzeug dann jetzt welche Nummer bekommt ist eher zweitrangig. Da scheint ein Geschäftsführer viel Zeit für solche Gedankenspiele zu haben :-P.

  • Dieser Wagentyp hat 52 Sitzplätze und ist für 60 km/h zugelassen. Es dürfte also durchaus Überlegungen geben, die Streckengeschwindichkeit deutlich zu erhöhen. Außerdem will man die Kinder wohl nicht so gern unbeaufsichtigt auf den offenen Plattformen der Reko-Wagen herumturnen lassen.

  • ...und in Österreich haben die kleinen Schlümpfe bei diesen Wagen gerne die nach innen zu öffnenden Türen während der Fahrt geöffnet (...im Gegensatz zu den vierachsigen Stromlinienwagen, wo sich die Türen nach außen öffnen...;-))

    Viele Grüße
    Thomas

  • Wer weiß, vielleicht bekommt der Wagen ja als Beiwagen für den Triebwagen ganz andere Türen? Ich könnte mir solche Schwenktüren wie beim Triebwagen vorstellen... :nixw:


    In einem halben Jahr werden wir es bestimmt wissen, vielleicht sogar schon eher. :-)

    Grüße Erik


    Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!

  • Hallo, schwer zu sagen, eher vielleicht eine Schließanlage??
    zum Thema noch 3 Bilder vom 1.10.2017 als ich den Bahnhof Mügeln heimsuchte
    da stand er wohl in Erwartung neuer Aufgaben auf der Betriebsmittelübergaberampe





    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink:

  • noch`n Nachsatz: bin auf die Farbgebung gespannt! Für den VT finde ich sie gut. Wäre interessant, den VT irgendwann in der Zukunft mal zusammen mit dem Zittauer VT 137 322 zu sehen...

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink:

  • Übrigens können die ex 2091 auch 50 km/h fahren, da würde nur ein zweiter Personenwagen fehlen für einen Triebwagen Ersatz Verkehr. Hat zu Planverkehrs Zeiten auch im Waldviertel funktioniert.