Betrieb bei den Harzer Schmalspurbahnen

  • Hallo,


    heute gabs wie fast überall etwas Schnee im Harz und so war wovl zumindest zeitweise der Verkehr zum Brocken eingestellt bis die Strwcke geräumt war.


    Gruß Michael

  • Wer hat hier schon mal etwas von gehört und weiß vielleicht wie weit das gediegen ist? (Kopie aus dem Google Übersetzer)


    Hätte man jetzt schön einbauen können mit großer Wirkungsgradsteigerung.


    Direktlink: http://csrail.org/harz/2015/9/…nd-testing-of-hsb-99-5906


    https://www.google.de/search?q…=10&sa=N&biw=1536&bih=743



    Instrumentation and Testing of HSB 99 5906


    30. September 2015


    Instrumentierung und Prüfung von HSB 99 5906


    Davidson Ward


    ANMERKUNG DES HERAUSGEBERS: Das Folgende ist ein Bericht aus erster Hand von CSR-Maschinenbauingenieur und technischem Berater Wolf Fengler, MSME auf seiner Reise zur Unterstützung der HSB in der ersten Phase der Entwicklung in Bezug auf moderne Dampflokomotion.


    Ich konnte kaum glauben, was ich las - CSR-Präsident Davidson Ward hatte mir gerade eine E-Mail geschickt, um zu sehen, ob ich nach Deutschland reisen würde, um die Datenerfassungsphase von CSR mit der Harzer Schmalspurbahnen, GMBH (HSB) zu übernehmen. In den Monaten vor dieser E-Mail wurde CSR von HSB-Abteilungsleiter für Anlagentechnik, Bernd Seiler, kontaktiert, woraufhin Dutzende von E-Mails über mögliche Verbesserungen an der HSB-Lokomotivflotte ausgetauscht wurden.


    Die Popularität der HSB führte dazu, dass die Lokomotiven oft bis zu den vorgesehenen Grenzen hochgedrückt wurden. Die ältesten Loks der Linie, die 0-4-4-0T Lokomotiven, die als "Mallets" bekannt sind, werden hart gearbeitet, um ihre Züge auf den Stundenplan zu halten, mit dem Ergebnis, dass sie gelegentlich Glut vom Glutbett saugen und Brand an der Front beginnen Entwurf zieht Schlacke durch unzulängliche Funkenfänger.


    Etwas musste getan werden.


    Der Artikel ist leider zu lang und kann hier darum nicht wiedergegeben werden. Darum bei Interesse bitte selber über den Link aufrufen.


    Beste Grüße Reiner

  • Hallo zusammen, hallo Reiner


    Ja da war mal was, wo ich schon gerätselt hatte, warum an manchen
    Stellen der Dampfwege zusätzliche Blindverschraubungen angebracht waren.
    Schon klar, daß dort Druckverhältnisse geprüft werden sollten, - aber der
    Grund war mir nicht klar, da an den Maschinen immer einmal Veränderungen,
    auch im Kleinen, vorgenommen wurden...



    Schönen Sonntag




  • Hallo,


    schön und gut...unterm Strich wurden unter diesen und jenen misslichen Umständen Daten gesammelt.


    Was ist nun aber dabei herausgekommen?


    Gruß Micha

  • Hallo ich versuch noch mal 3 Bilder von den Anschlüssen
    (2x vom Standrohr + 1x von der Rauchkammer) einzustellen





    Vielleicht haben die Versuche neue Erkenntnisse und Verbessungsmöglichkeiten
    gebracht.


    und tschüssssss :weg:

  • Hallo,


    generell denke ich ja auch dass dieser BÜ endlich eine technische Sicherung vertragen kann, allerdings muss ich bei Betrachtung der Aufnahme sagen dass das ganze irgendwie seltsam aussieht weil der VT noch gar nicht richtig auf dem BÜ war.


    Die HSB hat aktuell eh kein Glück, Schierke-Brocken ist seit Sonntag wegen Schneeverwehungen dicht.


    Gruß Michael

  • Hallo Michael,


    für mich sieht das auf dem Foto eher so aus, als ob der Triebwagen von links kam, den Mercedes vorn links erwischt u. zur Seite geschoben hat, u. dann noch mit fast der gesamten Wagenlänge vorbei gefahren ist, bevor er zum Stehen kam.


    Viele Grüße


    Holger