MEG 1967 - EUROVAPOR Sonderfahrt - Link zu DSO

  • Moinsen,


    dann hab ich wohl aus unseren Regeln, diesen wohl falsch verstanden?


    Zitat

    § 5: Sie stimmen zu, keine Inhalte, Informationen, Bilder, Beiträge oder persönliche Nachrichten aus diesem Forum zu kopieren, weiter zu verwenden oder an Dritte zu versenden, ohne dass die ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Verfassers UND eines Administrators vorliegt. Ebenso stimmen Sie zu, keinerlei Beiträge aus anderen Foren, Mailinglisten o.ä. ins Forum ohne Genehmigung des Verfassers einzustellen! Zuwiderhandlungen können zur Sperrung/Löschung des Accounts durch den Betreiber führen.


    Möchte jetzt hier keine Diskussion lostreten, da sollten wir lieber einen eigenen Thread eröffnen. Wenn ich gedanklich total falsch liege,
    dann bitte eine PN.
    Der Saarsachse

    IV K - Fan

  • Na Du kopierst ja keinen Inhalt aus unserem Forum in ein anderes (ohne Zustimmung) oder umgekehrt, Du verlinkst ja nur... :zwink:

  • Ein Link ist zu einer Webseite ist kein Inhalt etc. gemäß §5. Würdest du den Inhalt aus dem anderen Forum hierher kopieren, dann wäre das nur mit Genehmigung gestattet. Das ist übrigens allgemeines Recht und unabhängig von den Forenregeln.

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Ja das ist auch wirklich ein sehr tolles Themenfeld. Danke für den link!! Da gab es einmal eine sehr schöne Doku, vielleicht war es Eisenbahn-Romantik, weiß es aber nicht sicher.
    Manchmal fragt man sich, wie man heute die alten Gleisanlagen nutzen würde. Ich glaube, es gäbe einen wahnsinnig großen Bedarf. Wenn ich hier an meine Region denke, da könnte heute ein Asbacher mit dem Zug zur Arbeit nach Bonn pendeln. Das ist doch erstaunlich, wie kurzsichitg die Politik in den 60ern war. Und die DB wiederholt den Fehler, baut ihre Rangierbahnhöfe ab, obwohl nun doch wirklich absehbar ist, dass es bald wieder eine große Zeit der Schiene geben wird. In der übernächsten Generation will doch niemand mehr Auto fahren.


    Man stelle einfach einmal vor, das vielleicht so etwas wie INdividualverkehr auf den Nebenbahngleicsen möglich wäre. Kleine elektrisch betriebene Seifenkisten mit einer Person, die Digital zu einem Zug zusammengefasst werden und an den Bahnhöfen den Gegenverkehr durchlassen.............dazu noch Familienkutschen, sponatn über eine App zu buchen, oder auch für Pendler regelmäßig vorzubestellen.............usw

  • Hammer Bericht! Danke für den Link!!!
    Und viele der dort zu sehenden Fahrzeuge haben überlebt und sind ja jetzt bei der Selfkantbahn wiedervereinigt - nach teilweise erheblichen Irrungn und Wirrungen.
    So war die eine Dampflok jahrelang in der Schweiz, während die andere im DGEG Schmalspurmuseum in Viernheim stand.


    Übrigens:
    Das Internet - insbesondere HTML - wurde von den Physikern in CERN entwickelt (und nicht von irgendwelchen Kommerzheinis oder Juristen) um ihre Forschungsergebnisse und Berichte miteinander zu verknüpfen und im fortlaufenden Text per Mausklick nachvollziehbar zu machen. Das war der eigentliche Zweck und die Idee war nicht, dass man beim zitieren noch vorher fragen muss. Zum Glück hat sich das erhalten: die Idee ist das direkte Verknüpfen von Wissen.
    Sonst müsste man das auch bei jeder gedruckten Arbeit machen - damit würde jegliche Publikation so ziemlich unmöglich werden - bei hunderten von Zitaten.

    5904