Betrieb der Müglitztalbahn

  • Das nicht, allerdings steht das ganze in o.g. Buch im Kapitel „Müglitztalbahn“. Ich glaube nicht, dass sich irgendwer in diesem „bayrischen Unternehmen“ jemals das Müglitztal angesehen hat :vogel:

  • Hallo Ronny,


    naja, nun lade mal die "falsche Idee" nicht bei einem „bayrischen Unternehmen“ ab. Letztlich hast Du die konkrete Formulierung gesetzt und Dich dabei erheblich vertan. Selbst wenn der Buchautor eine Überschrift und Textandeutung über "das Müglitztal" gesetzt hat, dann ist damit allein schon durch das Wort Schnellstrecke und die Erwähnung als Gegenprojekt zu einer Autobahn ganz unzweifelhaft nicht die Nebenbahn nach Altenberg gemeint.

    Insofern hast in diesem Pfad eigentlich nur Du einen Plan "für eine Ausweichstrecke für das Elbtal über die Müglitztalbahn" formuliert. So ehrlich solltest Du schon sein.

    Gruuß

    217 055

  • Hallo 217 055,

    das hatte ich auch nie abgestritten. Es ist nur leider so das ich nicht die Zeit habe über jeden Nebensatz 10 Minuten nachzudenken oder zu recherchieren. Ich bin da eher wie bei einer Unterhaltung unter Freunden, da suche ich auch nicht erst nach ob mein nächster Satz 100%ig stimmt.

    Aber es freut mich, dass es hier Experten gibt, die solche Fehler sofort korrigieren. Und mit nur 10 Wörtern konnte ich so mehrere Menschen tagelang beschäftigen, das ist doch auch etwas :weg:

    Für mich reichte die Aussage „Abzweig in Heidenau“ für die Erkenntnis, dass zumindest ein (wenn auch kleiner) Teil des Müglitztales betroffen sein müsste. Tja so kann man sich irren...

    MfG Ronny

  • Hallo 217 055,

    ... Es ist nur leider so das ich nicht die Zeit habe über jeden Nebensatz 10 Minuten nachzudenken oder zu recherchieren. Ich bin da eher wie bei einer Unterhaltung unter Freunden, da suche ich auch nicht erst nach ob mein nächster Satz 100%ig stimmt.

    ...

    MfG Ronny


    Hallo Ronny,


    tja, denk mal über den Unterschied zwischen mündlicher und schriftlicher Art des Austausches nach! Vielleicht kommst Du drauf, was ich damit meine.

    Zwischen Daherplaudern mit persönlich Bekannten und Diskutieren oder Austausch über Sachthemen mit (mindestens teilweise) Unbekannten besteht dann doch ein Unterschied.


    Und bilde Dir mal nicht zu viel ein über tagelanges Beschäftigen anderer - das sind jeweils nur wenige Minuten, verteilt über mehrere Tage.

    Gruuß

    217 055