Schmalspur-Neuheiten 2018

  • wenn die so wird wie die letzten Neueiten.. dann wir sie das..


    in der Qualität ne 2091...

    Wenn ich da an Rocos ÖBB Rh 399 denke, ein in jeder Hinsicht traumhaftes Modell!
    Schade, daß Tilligs und Liliputs Schmalspurdampfer und -diesel nicht auf diesem Niveau mithalten können. Aber für die 2095 läßt das natürlich hoffen!

  • Preislich liegt der T1 im üblichen Rahmen heutiger Großserienmodelle in H0m/e. Zumal das halt "nur" ne Nische mit eher überschaubaren Stückzahlen ist. Da müssen die Entwicklungskosten halt zwangsläufig auf weniger Modelle aufgeteilt werden.
    Sehr gespannt bin ich ansonsten noch auf Rocos ÖBB 2095 in H0e. Die könnte auch ein echter Knaller werden!


    Und wenn wir bei relativ einfach zu erfüllenden Wünschen sind, ne BR 99.22 samt passendem GmP in Epoche 2, angelehnt an die "Gründerla"-Züge der 30er Jahre, könnte mir Tillig gerne noch verkaufen. In Epoche 2 gibts ja leider so gut wie nichts!


    Dann aber bitte hoffentlich keine Maschine auf Basis der aktuellen Neubauloks.. Das Modell überzeugt mich persönlich gar nicht.
    Einen 2095 fände ich aber definitiv auch cool. Gab's da nicht mal einen in H0e..?

  • Dann aber bitte hoffentlich keine Maschine auf Basis der aktuellen Neubauloks.. Das Modell überzeugt mich persönlich gar nicht.
    Einen 2095 fände ich aber definitiv auch cool. Gab's da nicht mal einen in H0e..?


    Ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit der BR 99.22 und 99.23-24 von Tillig. Sonst hätte ich nicht schon 3 davon, und die 4. ist fest eingeplant.
    Sicher, einiges hätte man besser machen können und an die genannte ÖBB 399 von Roco kommen sie nicht ganz heran. Aber unterm Strich finde ich Tilligs Harzbullen sehr ordentlich. Man hat sich bei Tillig auch Mühe gegeben, möglichst viele Formvarianten anzubieten. Das man bei einer so oft umgerüsteten Loktype nicht jedes winzige Detail aller Bauvarianten korrekt mit nachbilden kann, sollte jedem klar sein. Aber man hat zumindest die optisch wichtigsten und markantesten Bauartunterschiede mit berücksichtigt.


    Die ÖBB 2095 gab/gibt es von Stängl/Ferro-Train. Aber wenn du schon an Tilligs Modellen was zu mäkeln findest, dann willst du die bisherige 2095 garnicht erst sehen. Ich denke, Rocos Neukonstruktion wird da ein riesiger Fortschritt sein!

  • es gab sie ja auch von Liliput-selig.....;-)


    und die 2091, die auch sehr schön in der Sachsenvariante dieseln könnte, gab es ja von Liliput-neu
    Leider konnte sie mich fahrtechnisch nicht überzeugen..

  • Wenn ich da an Rocos ÖBB Rh 399 denke, ein in jeder Hinsicht traumhaftes Modell!
    Schade, daß Tilligs und Liliputs Schmalspurdampfer und -diesel nicht auf diesem Niveau mithalten können. Aber für die 2095 läßt das natürlich hoffen!

    Hallo,
    klar die Liliput Dampfer können nicht mt der Roco 399 mithalten. Aber die letzten Liliput Entwicklungen, die Gmeinder und die kleine O&K Diesel, können sehr wohl mit Roco mithalten.
    Auf die Roco 2095 warte ich auch gespannt, ist schon vorbestellt. Sie wird sicherlich besser ausfallen als die alte Stängl Lok und ist noch um einiges billiger. Allerdings wird die Vielfalt von Stängl / Ferro Train (ca. 200 Varianten) mit Sicherheit nicht erreichen.


    Gruß Ralf

  • ........... könnte ich den in einen Monat nach bauen, für viel, viel weniger Euros....

    Es ist zwar der "Neuheitenthread", aber mit solchen Aussagen wie oben wird der noch immer weit verbreitete
    Irrglaube befeuert, daß der Eigenbau von Triebfahrzeugen Geld sparen hilft. Der Modellbauer, der sich damit
    ernsthaft beschäftigt, wird je nach Anspruch an die Qualität des Eigenbaumodells feststellen müssen, dass er
    mit seinem fertigen Triebfahrzeug in der Nähe des Preises eines industrieellen Fertigmodells und teilweise sogar
    darüber liegt. Ich rede hier allerdings nicht von "low cost"-Modellen mit all den Abstrichen an die Orginalität.
    Beim abgebildeten Zug nach orginalem Vorbild

    war ich z.B. mit etwa 800 Euronen dabei.
    Es ist einzig und allein der Spaß am Bauen, der so etwas entstehen läßt.


    Gruß, Peter