Lokführerjob in Ultra-HD (4K)

  • Hallo Eric,


    ich sehe die Präsentation der Videos auch mit einiger Skepsis. Dein Kommentar ist aber unsachlich. Ich übe die Tätigkeit des Zugbegleiters auch sehr gerne aus. Der wechselnde Schichtdienst ist anstrengend, etwas mehr Gehalt ist immer erfreulich... und auf so manchen Fahrgast würde man vielleicht gern verzichten, vor allem, wenn unsachliche "Argumente" geäußert werden. Trotzdem ist und bleibt es aber die Tätigkeit, die ich gerne mache.


    Übrigens legen doch gerade die französischen Bahner das Land lahm, weil an solchen Vergünstigungen, wie Rente mit 52, Freifahrten für Familie und Verwandtschaft, deutlich höhere Gehälter und Pensionen als in Deutschland usw. usf. gerüttelt werden soll. Da sind die deutschen Eisenbahner nun wirklich mehr als bescheiden in ihren Forderungen. Beim nächsten Streik der Mitarbeiter im Fahrdienst in Deutschland mal dran denken.


    Viele Grüße, René

  • Hallo zusammen,


    es ist doch toll, wenn Leute ihren Traumberuf gefunden haben. Dass nicht jeder Lokführer werden will, ist aber auch klar. Und wer keinen Spaß an seinem Job hat, dem sage ich nur: Augen auf bei der Berufswahl! Die Bilder, die er uns hier zeigt, sind teilweise spektakulär und Eisenbahnfreunde in diesem Forum sollten zumindest verstehen können, dass andere diese toll finden und vielleicht sogar als Traumberuf ansehen, auch wenn keine Kohle mehr geschippt wird. Ob er die Videos erstellen darf, muss er selbst wissen.

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Hallo Eric,

    wenn das so ein "Traumjob" ist, warum werden dann händeringend Lokführer gesucht

    ganz einfach - weil die Bahnen und nach dem Zusammenschluss der beiden Bahnen DIE Bahn über Jahre und Jahrzehnte auch Lokführer geradezu aus ihrem Beruf gedrängt und gemobbt hat oder zumindest mit diversen "Angeboten" die Mitarbeiter zum Gehen, zum Verlassen der Bahn "bewogen" hat. Und dann hat man es seitens der Personalverantwortlichen verabsäumt, rechtzeitig Berufsnachwuchs heranzuziehen, geeignete Mitarbeiter zu qualifizieren. Dies betrifft übrigens nicht nur Lokführer.
    Eines ist sicher: Wer sich mit den Diensten anfreunden kann und wessen Familie mitzieht, für den ist der Lokführerberuf ganz häufig ein Traumberuf. Gilt auch für diverse andere, wie z.B. Fahrdienstleiter usw. usf.

    Viele liebe Grüße von der Ostseeküste
    und von Peter

  • 4K Führerstandsmitfahrt Fürth HBF nach Würzburg HBF über Neustadt an der Aisch,Kitzingen





    Admin: letzte Verwarnung wg. zu großer Schrift, beim nächsten Mal gibt es eine Denkpause! HIER im Forum wird NICHT herumgeschrien! :pm: