PRESS GmbH - News & Infos

  • Admin: Infos & Diskussion nur zur PRESS mal von Rügen abgekoppelt und in eigenes Thema verschoben...



    Erstaunlich was sich so unter der PRESS alles auf Rügen tut. Es ist doch ein andere Ausgangssituation, wenn (teilweise vermutlich) Eisenbahnfreunde eine Schmalspurbahn betreiben. Muss auch mal wieder dort hin.


    Gruß Detlef der Pollofan

    Pollofan

  • Hallo Detlef,

    wenn (teilweise vermutlich) Eisenbahnfreunde eine Schmalspurbahn betreiben

    ich würde es umformulieren, die Eisenbahner der Press sind durch und durch Eisenbahner (auch in der "Plüschetage") und auch unkonvetionellen Ideen anscheinend durchaus aufgeschlossen (Ähnlich wie die Verantwortlichen bei der SOEG in Zittau).


    Gruß Michael

  • Hallo Michael,


    so hatte ich es nicht gemeint. Mein Ansatz sollte sein, das dort scheinbar die bezahlten Eisenbahner auch größtenteils Eisenbahnfreunde sind. Das ist ja nicht immer so. Als Eisenbahner mache ich meinen Dienst, wie gefordert, aber als Hobby interessiert mich das nicht weiter. Wenn aber beides zusammentrifft, ergeben sich doch ganz andere Motivationen, wie man meiner Meinung nach ganz gut erkennen kann.
    Das Gegenbeispiel habe ich selber erlebt. Ein Schulfreund von mir, Vater war strammer Lokführer, u.a. auch beim Pollo als der noch fuhr. Sein Sohn folgte ihm und wurde auch Lokführer und schimpfte stets über diesen Beruf. Konnte absolut nicht verstehen, warum ich mich als Hobby dafür interessiere. Vielleicht weil ich nicht bei der Bahn beschäftigt war? Man weiß es nicht. Na jedenfalls ist unsere Freundschaft letztendlich auch mit daran zerbrochen. Sein Gemecker konnte ich mir nicht mehr anhören. Wenn einem der Beruf nicht gefällt, sollte man sich doch was anderes suchen.


    Gruß Detlef der Pollofan

    Pollofan

  • Hallo "Pollofan",


    als Freund des "Pollos", auch Fan des heutigen rührigen Vereins in der Prignitz, zudem Herausgeber von Broschüren über diese Schmalspurbahn im Norden Brandenburgs - welche in meinem Bücherschrank stehen - solltest Du eigentlich mitbekommen haben, dass die Führungskräfte der PRESS alles "waschechte" Schmalspurbahnfreunde und -experten sowie insbesondere dem Lindenberger Verein sehr zugeneigt sind. Und sie engagieren sich extrem auch auf 1435 mm - neben verschiedenen Dampflok-Projekten in Mitteldeutschland stehen nach meinen Sichtungen mittlerweile historisch aufbereitete Güterwagen in Espenhain, Glauchau, Jöhstadt und Putbus für ? (man lässt sich eben immer wieder von der PRESS überraschen und ist dann überwältigt ...)

    Viele Grüße aus Nordsachsen von Sven Geist


  • Hallo zusammen, es ist tatsächlich so, dass man gut sehen kann, dass die PRESS mit Herzblut ihre Bahnen betreibt. Sie verbindet offenbar sehr erfolgreich wirtschaftliches Handeln und Tradition. Das zeigt sie bei der RüBB wie auch im Normalspurbereich. Immer wieder überraschen sie mit neuen Ideen und Projekten. Und das funktioniert nur, wenn die Mitarbeiter ebenso mit Herzblut dabei sind und nicht nur einen Job machen. Sicher gibt es das bei anderen Bahnen auch und es steht mir nicht zu, deren Mitarbeiter zu kritisieren. Aber die Ergebnisse zeigen, dass die PRESS hier wohl besonders traditionsbewusste und kreative Köpfe hat.

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • dass die PRESS hier wohl besonders traditionsbewusste und kreative Köpfe hat.

    ... und die neueste dieser "Ideen" in Pockau-Lengefeld lässt auf MEHR hoffen. :ok:

  • Hallo,


    die hervorragende Arbeit der PRESS auch auf der Normalspur ist mit einer Vertragsverlängerung gewürdigt worden. So besteht Planungssicherheit bis 2027!


    https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,8534429


    Hier erlebt man wirklich noch Qualität im Nahverkehr in einem Guß zwischen Bergen u. Lauterbach/Göhren.
    Die Benutzung des gepflegten RS 1 mit dem freundlichen Personal möchte ich jedem Eisenbahn- u. Rügenfreund wärmstens empfehlen. :ok:


    Beste Grüße


    Holger