Was eine Lok bloß auf dem Rasthof Oberlausitz will....

  • Der Bericht über das gestoppte Fahrzeug auf der A12 stammt von der Brandenburger Polizei und die sprechen von einem Panzer und keiner Lok.

    Ich hab mir mal das Bild aus dem Fratzenbuch geborgt...


    z5rLjAJEXb0yaUl6NiGctgH5CqtF_PFwFc_W6P2740QDHE7X1gyEkb5SYnisrTbE-Ozh2wYfl5scU0MzAB8AllWCGfcFBzl2ADrpGIr8mRprGB5yQAOGWvGc8PX2w4a0QkE1aTf-fAAMTvbN1lqfUn3MIUKUmO1ApVLcSVsZ1Os_GJwluzT_IX6Mg1BeGhGXo6Sr6vxy4xo56q4Xh1VBdK_yee3UdranROC-ymIrm_i7GgJPgVHsmngMTPppzu9h726kvt920XmVmjTA3bmTtyq_JdQDNjxoHj46B_PP7c60B6HLKcMIH3TahUTXoBECVmkBJs9JBmnhhpwSmFpAEaQNY3rkXPZFqfi3EVtQ6csL34Cva-9ts2AfVcsruTyF6ct6J8VixLXqJ4xzCBmM8ZU8nA28ez_5VCOoK2lt37kHXUOCwCQ-FE1bjEWe4z17eo-Ak0XcRY8Ea97IUH8mzmGYAYRgWNLRiNlOluaNI52q2zKvskMLK587nIt951lVqdW2c46VSW1tRavWcf_lYbMwT-afKR9lezmgKx6VBozcM3bAW-_YDwor13aPYXF2VQ_9jInA4i5au5yb9vJHbLKPr8QmEaeAbuw6E9gZiXel5eVjJaPPKHXPrPaCep3Ckg0sCBXb4hanBVQ8ALE5suwly3jrpWq3p8nZGe7ZBuEkPBWnJklalBCdd14cov07QrML1fgFwOmjW7S0g7o


    und noch ein paar Zeilen aus dem dazugehörigen Artikel..


    Nachdem bereits unsere Kollegen der Polizei Sachsen diesem Gespann die Weiterfahrt untersagt hatten und es eine Zeit lang auf der A4 auf die Weiterfahrt wartete, bekamen wir Hinweise, dass es nun auf der A12 erneut unterwegs sei.


    Und ein Panzer hat nicht monatelang an der A4 rumgestanden...


    VG Gerd

  • Das sieht tatsächlich nach der Lok aus. Aber warum man erst noch eine Deutschlandrundfahrt macht und nicht gleich zurück ins "sichere" Polen ist, spricht nicht für die größten Leuchten. Das der Transport nicht per Straße bis Spanien kommt, war eh klar. Wahrscheinlich wollte man den kürzesten Weg nach Stettin zum verschiffen nehmen und hat nicht mit der hartnäckigen deutschen Polizei gerechnet.

  • Hallo!


    Da ist wohl etwas durcheinander gekommen, da bereits im Januar 2018 6 polnische Tieflader mit US Panzern auf dem Rasthof Oberlausitz von der Bautzener Autobahnpolizei angehalten wurden. Die Fahrzeuge standen da auch mehrere Tage.

    Soweit mir bekannt ist, sollte die Lok ursprünglich über Hamburg nach Spanien verschifft werden. Nachdem sie in Brandenburg ein zweites mal festgesetzt wurde, wurde sie wiederum zurück nach Polen geschafft. Einen dritten Versuch wollte man dann wohl doch nicht wagen, und so wurde die Lok über Stettin nach Spanien transportiert.


    der Rossi

  • Das mit den 6 Panzern auf der A4 hat mit der Lok wirklich nichts zu tun.... Dazu gibt es im Hansebube-Forum einen netten Bildbeitrag


    https://www.hansebubeforum.de/…threadid=24247&pagenum=36


    und auch auf der vorhergehenden Seite unten sind allerhand Bilder dazu zu sehen. Der Bildautor ist übrigens ein Bekannter von mir.

    Soweit mir bekannt ist, sollte die Lok auf dem Landwege nach Spanien gebracht werden, so der ursprüngliche Plan.


    VG Gerd

  • Da kann man nur sagen, manche lernen es anscheinend NIE. :B
    Vielleicht soll die Lok auch gar nicht nach Spanien. Sondern wird bei dieser Spedition als Eignungstest, für neue Fahrer im deutschen Schwerlastverkehr eingesetzt. Welcher Fahrer schafft es am besten, in welchem Bundesland sind die Kontrollen am strengsten? Bliebe ja dann noch Mecklenburg-Vorpommern oder über Tschechien nach Bayern, lassen wir uns überraschen wo als nächstes getestet wird.


    VG Jürgen

    Ich würde es eher nicht als (Zitat aus o. g.Beitrag): "Eignungstest, für neue Fahrer im deutschen Schwerlastverkehr eingesetzt. Welcher Fahrer schafft es am besten, in welchem Bundesland sind die Kontrollen am strengsten?" sehen.

    Sondern eher als Eignungstest für die deutsche Polizei, dazu für deutsche Autobahnen, Straßen und vor allem Brücken ...

    Oder wie weit kommt man in D, in der EU mit etwas außergewöhnlichem Transitgut.

    Soll ja seit 2015 zumindest in D "etwas" einfacher geworden sein. Auch das anschließende Verbleiben in D auf Kosten des Steuerzahlers...


    Oder vielleicht, was man in 10... 15 Jahren an deutschen Außengrenzen bei der Einreiseüberwachung verbessert haben will. So lange dauern ja mittlerweile selbst dringend notwendige Gesetzgebungsverfahren. Weil jeder Blümchenpflücker- & Teddybärenwerfer- INNEN- verein, jeder Landesfürst ein Wörtchen "mitreden" kann und auch sehr gerne klagen darf ...


    Und was das Foto von der A 12 angbelangt. Auf den ersten Blick, so unter der Plane, dort könnte ein Laie schon auf die Idee kommen, darunter steckt ein Panzer.

    Was ist eigentlich aus Fabrik- und Lokschildern geworden? Bei der langen Standzeit in D hat sich doch bestimmt ein oder mehrere Liebhaber gefunden.

    Deshalb auf der A 12 die Plane?



    josy95