Megadampf bei der PE Cottbus

  • Am 08. und 09. September 2018 wurde bei der Parkeisenbahn in Cottbus der 100. Geburtstag der vereinseigenen Heeresfeldbahn-Brigadelok gefeiert. Als Gäste hatte man sich dazu gleich drei weitere Brigadelokomotiven eingeladen. Sie kamen von der Berliner Parkeisenbahn, von der Muskauer Waldeisenbahn und von der Dampfkleinbahn Mühlenstroht. 4 Heeresfeldbahn-Brigadelokomotiven auf einem Haufen - das erlebt man nicht alle Tage!


    Zur Anreise nach Cottbus hatte ich mich in einem Anflug geistiger Umnachtung dazu entschieden den ÖPNV zu benutzen - und bin mit der Bahn angereist! Pünktlich in Cottbus angekommen erlebte ich gleich einmal eine Überraschung! Ich kannte den Cottbuser Bahnhof noch aus meiner Lehrzeit zu Ende der 70er Jahre. Damals fuhr die Straßenbahn noch von der Bahnhofbrücke bis in den Mittelteil. Mit der Einweihung des neuen Bahnhofsgebäudes 1978 (?) änderte sich das. Die Zufahrt wurde gesperrt und später abgerissen und die Buddelei begann. Und was mußte ich nun erleben? Die sind in Cottbus jetzt 40 Jahre später noch immer nicht fertig! Und es sieht auch nicht so aus, als wenn das zeitnah so werden würde! Alle Wellt lacht über den BER, aber dieser ist Peanuts gegen den Cottbuser Bahnhofsumbau!


    Am Samstag gab es vormittags zunächst eine Fahrzeugparade. Leider fuhren die Brigadeloks rückwärts auf das Festgelände ein. Ab 13.00 Uhr ging es dann aber richtig los. Im 15-Minutentakt fuhren die Züge auf die Strecke zwischen Cottbus Sandow und Branitz. Gekreuzt wurde jeweils am Energie-Stadion und am Zoo. Im Umfeld dieser beiden Bahnhöfe entstanden dann auch die meisten Fotos. Leider fährt die Parkeisenbahn in Cottbus auf weiten Streckenteilen an einem unfotogenen Zaun entlang, der zu allem Unglück auch noch auf der Sonnenseite steht.


    Trotzdem habe ich einige Fotos gemacht, von denen ich euch hier ein paar zeigen möchte. Die Fotos stammen alle vom 08. September 2018.


    Als erstes zeige ich euch ein Bild von der Cottbuser Jubilarin.



    Ein seltenes und so schnell sicher auch nicht zu wiederholendes Motiv: 4 Heeresfeldbahn-Brigadelokomotiven auf einem Foto! Hier hatte ich das Glück des Tüchtigen. Wirklich zufällig stand ich hier zur rechten Zeit am rechten Ort!



    Von Sandow kommend unterfährt der Zug kurz vor dem Kreuzungsbahnhof am Energiestadion diese fotogene Brücke. Begehen darf man diese Brücke wegen Baufälligkeit nicht mehr. Als Fotomotiv taugt sie allemal. Das Foto zeigt unter der Brücke einen Zug gezogen von der Brigadelok der Berliner Parkeisenbahn.



    Aus Branitz kommend fährt ein Zug mit der Brigadelok von der Dampfkleinbahn in Mühlenstroth in den Bahnhof am Energiestadion ein.


    Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof am Energie-Stadion sehen wir nun die Muskauer 99 3315.


    Für das nächste Foto habe ich mich in verbotenes Terrain begeben. Am Bedarfshaltepunkt Messehalle fährt mir erneut die Muskauer 99 3315 vor die Linse, nun auf der Rückfahrt nach Sandow.


    Vor dem Haltepunkt Parkcafe kommt mir die Cottbuser Jubilarin aus Branitz kommend entgegen.



    Aus der Gegenrichtung kommt schon bald die Muskauer 99 3315 mit einem Parkbahnzug angedampft.


    Vor der Einfahrt in den Bahnhof Zoo treffen wir wieder auf die Cottbuser Jubilarin.


    Die Muskauer Gastlok mit ihren Zug am BÜ hinter dem Bahnhof Zoo!


    Und auch dieser Zug mit der Cottbuser Jubilarin hat den Bahnhof Zoo soeben verlassen.


    Die letzten beiden Fotos zeigen eine Abweichung vom Regelbetrieb! Normalerweise wird in den Bahnhöfen der Parkeisenbahn rechts gekreuzt. Was die Parkeisenbahner bewogen hat hier davon abzuweichen weiß ich nicht. Die Fahrgäste der kleinen Bahn, die nun auf dem falschen Bahnsteig auf den Zug gewartet haben werden es mit Humor genommen haben. Von der "großen Bahn" sind sie das ja gewohnt! :lol:
    In der Einfahrt sehen wir nochmals die Muskauer und in der Ausfahrt die Berliner Gastlok.



    Ich hoffe, mein kleiner Ausflug zur Cottbuser Parkeisenbahn hat euch gefallen.
    Bleibt mir nur noch zu berichten, daß ich nach diversen Um- und Irrwegen durch die Cottbuser Bahnhofsbaustelle meinen Zug erreicht habe und auch pünktlich zu Hause angekommen bin.


    Gruß, Olaf

  • Hallo Olaf,


    ganz großes Kino. 4 Brigadeloks unterschiedlicher Eigentümer zusammenzubekommen ist ein tolles Ereignis, das natürlich fotografisch gewürdigt werden muss.
    Der Beitrag gefällt mir ausgezeichnet, auch wenn ich zugeben muss, dass die PE Cottbus für mich völlig unbekanntes Terrain ist.


    Ist es Zufall, dass die Cottbuser Brigadelok in der Rückansicht mit der glatten Rückwand und den 3 Anbaulaternen verblüffend den Spreewaldbahnloks 99 5701 - 5707 ähnelt? Nein, in Cottbus ist es wohl kein Zufall, aber sehr schön.


    Vielen Dank


    Dampfachim

  • Hallo,


    einfach klasse die Berichte über die zahlreichen u. recht abwechslungsreichen 600mm Bahnen in letzter Zeit hier im Forum.
    Anzahl u. Vielfalt der Bahnen in dieser Spurweite sind schon beeindruckend. Oft werden, wie bei den Parkbahnen, gerade Familien mit Kindern angesprochen. Und das ist doch besonders schön.
    Eine neue Bahn entsteht auf einer historischen Feldbahntrasse unweit meiner Mahlsdorfer Hütte:


    https://de-de.facebook.com/ziegeleibahn


    Beste Grüße


    Holger