Babylon Berlin

  • Guten Abend,


    das ist total Off-Topic, aber doch durchaus lustig: nachdem mir die Serie "Babylon Berlin" von vielen Seiten empfohlen wurde, habe ich eben die erste Folge angefangen zu sehen:


    Berlin 1929: erste Szene nach dem Vorspann: Einblendung "Noworsches, Sowjetunion 1496km vor Berlin"--- 52 8168-8 dampft durch's Bild :lol::lach:


    Herrlich...

  • Das wird bei DSO auch schon durchdiskutiert....


    Vor dem Zug wäre die Nördlinger 44 deutlich passender gewesen, die passt wenigstens ins Jahr 1929 aber anstelle dessen musste es die Nördlinger Reko-Wanne sein, völlig daneben... aber das kriegen nur die Bahnfuzzis mit, dem gemeinen Zuschauer ist das Wurst.


    Mit passenden Länderbahnloks, die auch noch fahren können, sieht es da schon schlechter aus, 58 311 würde mir dazu einfallen.... Aber ob da überhaupt eine deutsche Lok passend gewesen wäre, steht wo ganz anders, aber auch mit den 4achsigen Kesselwagen hab ich da ein Problem...


    Aber sowas sieht man im Film öfter.


    VG Gerd

  • Das stimmt, aber genau diese Serie wurde so hoch gelobt, dass alles wahnsinnig authentisch sei...und dann solch ein Fauxpas in Szene eins......dennoch hat mir die erste Folge ausgezeichnet gut gefallen. Es wirkt zumindest authentisch. Und es it schön, wenn es der Dampf mal wieder in große Produktionen schafft, da kann sich kein Zuschauer des Flairs entziehen!!!!

  • Hallo,


    da gibt es noch mehr Ungereimtheiten. Wie in fast jedem Film.


    Das hat jedoch mit der Handlung nichts zu tun.


    Fazit: Zeitreisen sind nicht möglich !


    Schönen Feiertag wünscht


    Reinhard