[AT] Die Ybbstalbahn Waidhofen - Kienberg-Gaming bzw. Ybbsitz

  • Im 2095 Thread bei 2095.09 beschrieben, gab es seinerzeit in Waidhofen Lokalbahnhof eine Umfahrungsstrecke wegen der Erweiterung der bestehenden Umfahrung von Waidhofen an der Ybbs. Hier die versprochenen Bilder dazu:


    Wie bei der 2095.09 bereits ersichtlich fuhr man am 08.06.2009 noch auf dem bestehenden Bahnhof-/Streckengleis in Richtung Waidhofen an der Ybbs:


    Am 06.08.2009 hingegen, fuhr man bereits am äußeren Bahnhofgleis, welches dann so verschwenkt wurde, dass die Baustelle umfahren werden konnte. 5090 012 war mit einem zweiten Triebwagen an dieser Stelle unterwegs - vorrangig war bei der Motivauswahl jedoch die Baustelle:


  • Ich möchte diesen Thread wieder ein wenig beleben, nachdem ich heute im Archiv ein wenig nach Bildern von der "Nostalgielok" 2095.05 gesucht habe ;-)


    2095.05 am 29.07.2008 bei der Retourfahrt aus Lunz am See mit Zug 6912 bei Gaissulz:


    Am 13.06.2009 hingegen erwischte ich die "Nostalgische" mit Zug 6903 nächst Großhollenstein:


    Es gab einige kurvenreiche Straßenabschnitte, welche parallel zur Bahn führten. Nicht nur bei Großhollenstein, sondern auch bei Kleinhollenstein, wo am 29.07.2008 Zug 6912 aufgenommen wurde:


    Eine gleiche Situation befindet sich bei Kogelsbach - ergänzt um einen Kolzlagerplatz. Zum Aufnahmepunkt war er mässig belegt, auch der LKW-Anhänger wartete leer ohne Bewegung. In Sachen Ybbstalbahn handelt es sich um Zug 6912:


    Am Endbahnhof des Planbetriebes der letzten Jahre, in Lunz am See erfolgten die Verschubarbeiten durch den Zugführer. Weit entfernt von Kilometerweit leuchtenden Warnwesten, funktionierte der Betrieb auch damals in der gewohnten Form - lediglich der Arbeitsmantel und die Handschuhe schützten die Uniform des Zugführers (Foto vom 13.06.2009:


    Völlig ausgelutscht sind die Motive im Bahnhof Lunz am See und dennoch bin ich heute heilfroh auch hier in den Wendepausen auf den Auslöser gedrückt zu haben. In wenigen Minuten wird die "5er" mit Zug 6910 nach Waidhofen an der Ybbs aufbrechen:


    Ich habe mich anschließend nur unweit vom Bahnhof Lunz am See entfernt um die 2095.05 noch einmal im Gemeindegebiet von Lunz abzulichten. Hier hat Zug 6910 erst wenige Meter hinter sich:


    Fortsetzung folgt (... mit 2095.05 ...) ;-)

  • Am 29.07.2008 war 2095.05 mit Zug 6907 unterwegs und wurde nächst Mirenau aufgenommen:


    Obereinöd war ein Ziel am 13.06.2009 wo ich Zug 6910 nach Waidhofen an der Ybbs fotografiert habe:


    Ein wenig weiter, aber am 29.07.2008 und mit Zug 6912 wurde sie diesmal erwischt:


    Stiegengraben-Ybbstalerhütte war nicht nur ein fotogener Punkt, sondern man konnte auch die eine Reise in die niederösterreichische kulinarische Küche fantastisch genießen. Doch nun zum Zug - es war der 6910 am 13.06.2009:


    Kurz nach Stiegengraben war 2095.05 dann am 29.07.2008 mit Zug 6912 unterwegs:


    Zwar nicht wirklich fotogen, aber wichtig für´s Archiv waren für mich auch Bilder im Bereich der ehemaligen Zugförderungsstelle Waidhofen/Ybbs bzw. im "Güterbahnhof". Am 13.06.2009 hat sich die 2095.05 bereits vor ihrem Zug gesetzt - nach wenigen Metern Verschubfahrt über die (noch immer) mitten im Bahnhof befindliche Eisenbahnkreuzung, wird sie Zug 6903 nach Lunz am See führen:


    Ein Bild noch von Waidhofen a.d. Ybbs Lokabahn vom 13.06.2009. Noch fährt Zug 6910 am durchgehenden Hauptgleis 1 Richtung Waidhofen, rechts im Bild ist bereits das verschwenkte Gleis erkennbar - dies war für den Neubau des Umfahrungsstraßentunnels von Waidhofen erforderlich:


    Fortsetzung folgt

  • Hallo Achim, bin zwar nicht Thomas aber m.M.n. war das Rot ja wohl die Grundfarbe und die beigen Streifen die Kontrastfarbe. so war es bei allen Farbvarianten.

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink:


  • Servus Achim,


    nein, die Stromlinienwagen, hatten bei diesem "Sparlack" stirnseitig nur die Stirntüre (Übergang von Wagen zu Wagen) gänzlich in rot.


    Im Anhang ein Bild von einem Heimkehrer, welcher zuletzt im Ybbstal war. Der nunmehr tannengrüne Bs307 ex B4ip/s 3067-1, welcher am 09.10.2013 wieder in den Pinzgau gekommen ist und am 11.10.2013 gemeinsam mit Vs73 (ex 2095.06) in Tischlerhäusl verewigt wurde.


    Bitte das Bild auf Grund der witterungsbedingten Qualität nur als Sichtungsbild werten - ich habe das bewusst genommen, weil hier noch die Wappen von Gemeinden der Ybbstalbahn angebracht warten.


    Viele Grüße

    Thomas


  • Bevor´s mit der 2095 008 weiter geht, gibt´s noch eine Zugabe der 2095.05 mit dem Holzzug in Großhollenstein. Weitere Bilder sind auch im 2095 Thread zu sehen - einzelne Aufnahmen werden natürlich nicht doppelt hier gezeigt ;-)


    Beginnend möchte ich mit der Spielerei einer schwarz/weiß Aufnahme - nur der "neue" Uniformanorak, das ÖBB Emblem an der Fahrdienstleiterkappe (statt dem Flügelrad) und die stirnseitige "Computernummer" am Holzwagen verrät das Datum ... denn es war der 06.06.2008:



    Angekommen mit Zug 722291 hat die 2095.05 am 06.05.2008 Leerwagen aus Waidhofen an der Ybbs nach Großhollenstein gebracht und befindet sich auf Gleis 2 (zur Erklärung der "österreichischen Gleisnummerierung" - das Hausgleis ist in diesem Fall Gleis 3, mittig Gleis 1, rechts das erwähnte Gleis 2 und ganz rechts im Bild mit den beladenen Holzwagen das Stutzgleis 4b:


    "Lunzerseitig" wurde nun mit dem Verschub (Austausch leere gegen volle Wagen) begonnen - die Szenerie war hier immer besonders interessant - rascher Verschub, wie auf der Hauptbahn mit etlichen Wagen - an diesem Tag war der Zug bzw. der Verschubteil eher bescheiden:


    Wie die folgenden beiden Bilder zeigen, hat sich 2095.05 bereits mit den vollen Holzwagen auf Gleis 1 aufgestellt und wartet auf die Abfahrt. Die Wagen reichten weit über die Ausfahrweiche hinaus - schließlich blieb man nach dem Verschub mit der Lok direkt vor der Fahrdienstleitung stehen, um so einen möglichst kurzen Fußweg dort hin um die Abholung der Wagenpapiere zu haben. Interessant war damals auch die Tatsache, dass kein Personenwagen als "Begleitwagen" für das Verschubpersonal mitgeführt wurde. Ich habe leider vergessen zu fragen was der Grund dafür war:



    Bei der Rückfahrt wurde der für Ybbstaler Verhältnisse kurze Güterzug 72292 mit seinen 8 Wagen noch in Seeburg aufgenommen:


    ...so wie bei der Einfahrt in Gstadt - das Verschubpersonal hat Platz im hinteren Führerstand der 2095.05 genommen. Links im Bild ist das Einfahrgleis aus Ybbsitz kommend erkennbar, so wie beim letzten Wagen das Einfahrsignal in Form eines Lichtsignales (der Bahnhof Gstadt war "modern" ausgestattet - 3 Lichtsignale bei den Einfahrten und elektrische Weichen zählten zur Ausstattung):

  • Danke für die Bilder einer Bahn, die ich leider nie erleben durfte und dank verfehlter und irrsinniger Verkehrspolitik auch nicht mehr erleben darf. Bei solchen Bildern weiß ich immer nicht, ob ich mich darüber freuen oder ob ich heulen sollte.


    Viele Grüße

    Toralf

  • Hallo Thomas,


    2008 - war das wirklich noch planmäßiger Verkehr, oder nur eine Sonderfahrt? Irgendwie hab ich mich zu der Zeit mehr in Osteuropa rumgetrieben und Österreich komplett ignoriert. :rolleyes: Bei dem, was ich hier in letzter Zeit so sehe, völlig zu unrecht.


    VG, Tilo


    PS: Gern mehr davon.

  • Hallo in der Runde,


    ich habe damals diese Bahn noch mehrfach erlebt. Nicht nur die Personenzüge bis Lunz,

    sondern auch die Güterzüge in Großhollenstein. Damals wurde auch die Strecke Waidhofen - Gstadt

    noch umfangreich erneuert.

    Es ist eine Schande dass diese Bahn von den unfähigen Politikern einfach so verschwunden ist.

    Ich denke der Restbetrieb wird auch bald verschwinden. Schade da bleibt nur die Erinnerung. :wall:

    Gruss Klaus


    Übrigens tolle Bilder!