[AT] Die Ybbstalbahn Waidhofen - Kienberg-Gaming bzw. Ybbsitz

  • Tolle Bilder und Inspirationen.


    Ich bin 1988 mit meinem Bruder von Wien aus zu einer Runsreise aufgebrochen, welche uns über die West- und die Ybbstalbahn wieder zurück nach Wien führte.

    Über den Berg sind wir am Führerstand mitgefahren - ein wunderbares Erlebnis.


    gruss aus gSi-Berg

    Achim

  • Hallo Forenfreunde,

    hierzu kann ich noch ein paar Fotos von einer Sonderfahrt ca. 1992 (habe leider kein genaues Datum mehr) von Kienberg nach Lunz mit der Molln

    beisteuern. Falls jemand daran teilgenommen haben sollte oder das genaue Datum weiß, wäre ich sehr dankbar.


    Abfahrbereiter Zug in Kienberg.


    Leider etwas schlecht getroffen an deer Strecke nach Pfaffenschlag


    Wasserhalt in Pfaffenschlag.



    Zug zur Rückfahrt in Lunz.





    Ich habe damals noch Video von der Nebeherfahrt vom Auto aus gemacht aber leider fuhr aus Brandschutzgründen ein Löschfahrzeug dem Zug so nahe hinterher, dass fast ständig mit im Bild war und die Geräusche des Dieselmotors lauter waren als der Auspuffschlag der Lok.

    Es war eine Luftnummer.

    Viele Grüße Rudi.

  • Danke für Eure Rückmeldungen!


    Ja es ist ein jammer, denn es wäre mit zeitgemäßen Fahrzeugen und einem noch besseren Fahrplan mehr machbar gewesen. Sicherlich hätte man auch einiges in die Infrastrutkur (Bahnsteige,...) investieren müssen, aber die Gleisanlagen waren grundsätzlich nicht schlecht dort.


    Am wenigsten kann ich verstehen, dass gerade die Gemeinden vor Ort (außer Hollenstein an der Ybbs) nicht "pro Erhalt Ybbstalbahn" eingestellt waren - es war dort ein "sanfter Tourismus" in einer wunderbaren Gegend.

  • Weiter geht´s mit der 2095 008-5 "Lunz am See"


    Leider nur ein mikriges Sichtungsbild vom 23.09.2003, aber es zeigt die Ybbstaler Stammlok noch mit achatgrauer Bauchbinde beim Verschub mit Personenwagen. Daneben die "Wanderlok" 2095 007-7 mit elfenbein Bauchbinde, welche sich nach dem Pinzgau und nach dem Waldviertel zu diesem Zeitpunkt in Waidhofen befand:


    Die einstige Zugförderungsstelle Waidhofen/Ybbs hat sich gewandelt - zur Freude des Werkstättenpersonals ist hier ein annehmbarer Dienstort enstanden - leider hat das Optische darunter sehr gelitten. Sei´s wie´s sei - die Halle gibt es heute noch, nur keine 2095er mehr. Links die 2095 008, daneben die beiden Ybbstaler Stammloks 2095 005 (ebenfalls noch mit achatgrauer Bauchbinde, bevor sie zur Nostalgielok wurde!) und die 2095 010 welche gerade auf bessere Tage wartete und behandelt wurde (Foto ebenfalls, 23.09.2003:


    Das "neue" alte Design war im Ybbstal wieder die elfenbein Bauchbinde und statt ÖBB "Emblem" oder auch "Pflatsch" genannt, die neue ÖBB "Wortmarke". So präsentierte sich die 8er wieder in vollem Glanz und zeigt sich hier am 10.05.2008 mit Zug 6905 in der Halte- und Ladestelle Blamau:


    Am 13.06.2009 war sie mit dem Nachmittagszug 6907 unterwegs und konnte bei Mirenau aufgenommen werden:


    Das obligatorische Standardbild in Lunz am See durfte auch mit dieser Lok nicht fehlen - hier wartet sich am 10.05.2008 auf die planmäßige Abfahrtszeit um als Zug 6910 nach Waidhofen an der Ybbs aufzubrechen:


    Vom selben Tag fand ich noch ein Bild aus Opponitz, mit Zug 6905 nach Lunz am See:


    Fortsetzung folgt (...mit der 8er...)

  • Danke auch von mir für die schöne Serie! Leider habe ich die Ybbstalbahn nach 2003 nicht mehr besucht und der Hollensteiner Güterzug fuhr damals bei Regen - immerhin er fuhr.


    Viele Grüße
    Julian

  • Ein paar Bilder gibt´s noch von der 8er...


    Beginnen möchte ich mit R 6905 vom 10.05.2008, welcher in Seeburg aufgenommen wurde:


    Die Retourleistung war Zug 6910, welcher in Stiegengraben-Ybbstalerhütte abgewartet wurde:


    ...so wie bei St.Georgen:


    Bevor der Zug sein Ziel in Waidhofen an der Ybbs erreicht hat, fährt er gerade aus Waidhofen an der Ybbs Lokalbahn aus, links im Bild die bereits neue Umfahrungsstraße bzw. die Ausfahrt aus dem Umfahrungstunnel:


    Wenige Tage zuvor, am 06.05.2008 hatte die 2095 008 den 6908 zu befördern und diesmal wurde er direkt im Lokalbahnhof aufgenommen - wie man sieht ist auch das Gleis rechts im Bild, nach der Verschwenkung auf Grund der Neuerichtung der Straßenumfahrung wieder rückgebaut worden:


    Das letzte Bild von der 8er mit Wappen "Lunz am See" ist vom 13.06.2009 mit Zug 6907 auf voller Fahrt bei Saimannslehen, Richtung Lunz am See:

  • Weiter geht´s mit 2095 009, welche schon von weitem, durch das extra Schlusslicht neben dem oberen Spitzenlicht erkennbar ist.

    Bevor die Lok die ÖBB Wortmarke samt elfenbein Bauchbinde als letzte ÖBB Lackierung erhalten hat, war auch dieses Exemplar mit achatgrauer Bauchbinde unterwegs.


    Am 23.09.2003 hatte die 9er den Güterzug nach Großhollenstein zu bespannen und wurde mit ihrem 72291 im Bahnhof Gstadt abgelichtet. Hinter der Lok, als Begleitwagen, ein besonderer Stromlinien- oder auch Krimmlerwagen - es handelt sich um den Buffetwagen 5500-9 (Buffet im Gepäckabteil), welcher vorher die Wagennummer 4265 hatte und noch heute in seiner Funktion, jedoch Generalüberholt als BDs353 in moosgrüner Lackierung bei der Pinzgauer Lokalbahn im Einsatz ist:


    In Großhollenstein angekommen, geht´s zum üblichen Verschub (Wagentausch -> Leerwagen gegen belandene Wagen):



    Am 02.10.2004 fuhr ich abermals in´s Ybbstal um die Schmalspur Expo zu besuchen. Kurzen Aufenthalt gab es in Großhollenstein, wo ich wieder auf die 2095 009 getroffen bin - diesmal jedoch nicht im Güterzugeinsatz, sondern mit Regionalzug 6904, samt Buffetwagen in damaliger "Fernverkehrslackierung". Derartige Lackierung hatte man "zufällig" auch einem "B"-Stromlinienwagen im Pinzgau verpasst - den weit entfernten Obrigkeiten hat dies nicht gefallen, so dass der Wagen wieder umlackiert werden musste.


    Erst kurze Zeit im neuen Farbkleid, zeigte sich die 2095 009 mit dem ebenfalls neu lackierten B4ip/s 4263-5 in der Traktion Waidhofen. Betreffender Wagen ist heute ebenfalls als "Heimkehrer" im Pinzgau im Einsatz und wurde in tannengrün wie anno dazumal lackiert:


    Zum Glück konnte ich auch die 9er oft im Personenzugeinsatz erwischen, einige Bilder sind bereits im "2095er Thread" zu sehen, ein paar habe ich dennoch. Hier zeigt sich 2095 009 mit Zug 6910 bei Großhollenstein:


    In anderer Fahrtrichtung wurde die Lok mit Zug 6905 aufgenommen - hier bei der Durchfahrt durch Kleihollenstein, am 08.06.2009:


    Ein weiteres Bild von diesem Zug entstand bei Kogelsbach:


    Bei der Rückfahrt hatte ich in St.Georgen weniger Glück - den Wolkenkrimi verlor ich - dennoch habe ich auf den Auslöser gedrückt um Zug 6910 zu verewigen:


    Weitaus besser erging es mir zuvor in Stiegengraben-Ybbstalerhütte, womit ich die Serie der 2095 009 im Ybbstal abschließen möchte:

  • Wieder wunderbar Thomas, vielen Dank! Die "Bulgarienlok" 009 hatte bei unserem Besuch im Oktober 2003 auch den Güterzug bespannt, was mich damals sehr freute. Es war nur leider am Regnen und die Dias kann ich hier nicht scannen,

    Buffetwagen in damaliger "Fernverkehrslackierung". Derartige Lackierung hatte man "zufällig" auch einem "B"-Stromlinienwagen im Pinzgau verpasst - den weit entfernten Obrigkeiten hat dies nicht gefallen, so dass der Wagen wieder umlackiert werden musste.

    Das klingt spannend. Hast Du davon noch mehr Fotos, wo man diese Lackierungen genauer sieht?


    Schöne Grüße
    Julian


  • Servus Tilo,


    im Frühsommer bzw. II. Quartal 2009 hat man den durchgehenden Betrieb aufgegeben .... nach einer "lächerlichen" Vermurung... :-(


    Viele Grüße

    Thomas