Kleines Stützengrüner Viadukt in H0e

  • ...genau wollte ich auch grade schreiben. Hol Dir die gute Ballistol Kaltbrünierung

    aus dem Waffenladen Deines Vertrauens...Ich bin damit sehr zufrieden.

    Die Flasche hat bei mir damals um die 12 Euro gekostet und hält ein halbes Modellbauerleben lang. Ich entfette die Profile etc. vorher mit Verdünnung.

    Dann wird das Ergebnis gleichmäßiger.


    VG

    Norman

  • ...dann gehe ich morgen zu meinem lokalen Waffenhändler, zufällig ist hier tatsächlich einer in der Nähe. Die Farbe bestelle ich dann auch. Dann kann ich schon mal die Gleise vorbereiten, selbst wenn die Brücke selbst noch Zeit braucht :)

    Gruß

    Thomas

    ...und immer eine handbreit Schiene unter den Rädern!

  • Hallo Thomas,

    Du musst da nicht gleich zum Waffenhändler gehen...das Zeugs gibt's eigentlich fast überall im Netz zu kaufen. Ein Modellbauerleben hält das zwar nicht, aber man kommt schon einige Zeit damit hin. Ich lackiere alle Gleise und Schwellen ausschließlich mit der Airbrush. Danach erfolgt ein Weathering mit Ölfarbenlasur. Die Profile und die Hakenplatten werden nachträglich noch mit einer ockerfarbenden Pigment Lösung eingepinselt (Pigmente +Spiritus). Das ganze nach dem Trocknen mit einer weichen alten Zahnbürste abreiben. Der Effekt ist Hammer und gleichzeitig bekommt der Schotter noch den typischen Flugrost in der Nähe der Platten ab. Das Ganze wirkt dann harmonischer im Übergang.

    Gruß Daniel


  • Hallo nochmal,


    als Vergleich stelle ich hier gleich mal das eben fertig gestellte neue Gleis in Oberbau K mit ein. Der Schwellenabstand entspricht der 2. Ordnung und damit denen ab den 80iger Jahren verbauten Gleisjochen mit 15m Länge. Da innen keine Mutter nachgebildet ist, kann normal mit NEM Radsätzen gefahren werden.


    36560858we.jpg



    36560863jb.jpg

    Gruß Daniel


  • Hallo Daniel,


    Danke für die Tipps, werde ich mal ausprobieren. Da es eh noch eine Weile dauern wird, bis die Gleise gebraucht werden, habe ich viel Zeit zum Emperimentieren.


    Fixierst du die abgeriebenen Pigmente dann noch irgendwie?


    Gestern kamen die 1,2x1,2mm Profile an, ich kann jetzt schon erste Teile der Stützen bauen. Das wird ein Spaß :)


    Gruß

    Thomas

    ...und immer eine handbreit Schiene unter den Rädern!

  • Hallo Thomas,


    im Prinzip muss man nichts mehr fixieren. Durch das Abreiben mit der Zahnbürste werden die lockeren Pigmente abgelöst, der Rest bleibt dann fest haften. Ich wähle meist einen gelb/ocker Farbton, zeigt er doch einen stark befahrenen Gleisabschnitt. Probiere es gern mal aus. :ok:



    Gruß Daniel