Betrieb der Weißeritztalbahn 2019

  • Hallo,


    eben so sehr verwunderlich ist es nicht - vielleicht kann da die neue Gesellschafterstruktur nun doch segensreich wirken.


    Auch bei Berücksichtigung aller Spezifik von Strecke und Endpunkt Kipsdorf: aus SDG/O-thaler Sicht ist es schon einsichtig, daß man sich nicht übermässig um Attraktivität der Strecke bemüht hat - eine Strecke ebenfalls ins Gebirge, nur eben näher am Touristenhot-Spot und an einer Halb-Millionen-Einwohner Stadt (Dresden). Da wollte man seiner Hausstrecke nicht unnötig Konkurrenz machen.


    Mit einem besseren Fahrplan, Zwei-Zug-Betrieb, Imbiss im Zug, Kombiticket Müglitztalbahn/Weisseritztalbahn, Führung durch Bahnhof/Stellwerk in Kipsdorf (abgestimmt auf Zugankünfte) und und und ließe sich sicher manches machen. Nicht zu vergessen, daß eine häufigere Zugfrequenz teilweise auch erst wirtschaftliche Angebote entlang der Strecke möglich machen würde. Zumindest versuchen sollte man es endlich. Und gibt es nicht einen Special-Manager der Kommunen genau mit der Aufgabenstellung Stärkung der WTB? Beim bisherigen Fahrplan kann der sich mühen wie er will - insofern würden Verbesserungen am Bahnangebot hier vermutlich auch weitere Effekte induzieren.


    Kann nur besser werden.



    Viele Grüße, echtdampf

  • Hallo WTB Freunde
    Auf meine Bitte war mein Opa zum Schneeräumeinsatz am 04.02. Hier sind 3 Bilder davon:



    Hier in Dippoldiswalde hinter dem Bahnübergang
    Vor Obercarsdorf

    Vor Dippoldiswalde


    MfG Reiner und Cevin Süße

  • Hallo Cevin,
    vielen Dank für die Bilder. Das ist doch gut wenn der Opa fotografieren kann!
    Um welche Uhrzeit war man letztlich nun in Dippoldiswalde?
    Viele Grüße,
    Pierre

  • Hallo WTB Freunde,
    Ich war heute auf der Modellbahnmesse in Dresden und war auf dem Rückweg Pünktlich 12:30 Uhr ins Freital-Hainsberg als der Planzug wieder kam. Und der Schneeflug stand mit der V10c draußen vor dem Lokschuppen.
    Auf den Bildern sieht man ziemlich gut den Schaden am Schild.








    MfG