Betrieb bei der Fichtelbergbahn 2019

  • Auf Facebook schreibt man schon "Was für ein Einstand für die neuen Eigentümer" :rolleyes:


    Wo ist der Kopf->Tisch-Smiley? Nehmen wir den :wall:


    Also bei manchen fragt man sich echt...naja

    Viele Grüße von Johannes

  • Hallo


    Es ist wohl besser den Zugbetrieb einzustellen und mit den verfügbaren Mitteln dem Wetter sich zu stellen , bevor Züge im Schnee steckenbleiben und Menschen zu Schaden kommen . Auf der Straße ist auch kein Ersatzverkehr möglich und so.geht erstmal nichts, doch die Erzgebirgler verzagen nicht und stehen das durch. Nun warten wir mal ab , was eventuell für Schäden an der Strecke sich zeigen und wann die Bimmelbahn wieder fährt.
    Ich drücke den Bahnern alle Daumen für einen baldigen Start und hoffentlich ohne Unfall .


    Glück auf
    Armin

  • Glück auf,


    ist erstaunlich, dass im Winter Schnee fällt und das die SDG auf ihrer HP bei "Aktuelles" nur berichtet, dass der Fahrkartenschalter am 10.1. nicht auf hat. Von Betriebseinstellung kein Wort.


    ....und auf dem Fratzenbuch kann ein Nichtmitglied auch nichts mehr lesen, weil man die Anmeldetafel nicht mehr wegdrücken kann.


    Werden wir jetzt alle verplichtet uns dort anzumelden, oder gibt es Infos auch noch für alle Bürger.


    Glück auf, Harri

  • In Oberwiesenthal tut sich was. Mit schweren Geräten wird der Schnee geräumt und vor dem Heizhaus steht eine Lok unter Dampf.

  • Gutem Morgen,


    der Betrieb wird heute wieder aufgenommen, wenn auch am Wochenende vorerst nur mit einem ausgedünnten Fahrplan (Einzugbetrieb).


    VG
    Julius


  • Dann hoffe ich mal, dass Ende Januar wieder alles planmäßig läuft (P 1003 am 9. Januar 2019 bei Unterwiesenthal). Grüße aus Jena! Uwe

  • Hallo


    Auf der Seite der SDG wird berichtet, daß der Betrieb mit sofortiger Wirkung wieder eingestellt wurde . Es sind Bäume umgestürzt und liegen auch auf den Gleisen . Ebenso drohen noch weitere Bäume durch Schneebruch umzustürzen und die Zufahrtswege müssen auch noch geräumt werden. Schade eigentlich, doch die Sicherheit der Fahrgäste geht vor und auch die Fahrzeuge sollen keinen Schaden nehmen. Es ist der SDG hoch anzurechnen, wie sich um die Fichtelbergbahn und anderen Schmalspurbahnen des Unternehmens gekümmert wird, trotz der Witterung.


    Glück auf


    Armin Ahlsdorf :wink: