Wie seht eine Weinert Personenwagenbausatz aus?

  • Weil ich am Moment erstmal eine Bausatz entwickle für die Nord-West Holländische TNTH/NZH, schau ich auch gut herum wie anderen es entworfen haben. Auf dem Internet sehe ich fast keine Bilder von eine nicht gebauten Weinert Bausatz. Kann jemanden mir zeigen wie die Teilen aussehen? Ich bin mir sicher dass vielen solche Bausätzen haben um "einmal wenn mann Zeit hat" die zu bauen. :sing: Ich bin speziell interessiert wie Weinert die Holzbanken im Innenraum entworfen hat.


    Werde mich sehr freuen wenn einer es zeigen kann.


    Gruss,
    Sven

  • Sehr geehrter Sven ,


    leider sind wir nicht in Besitz eines solchen Bausatzes , es ist aber zu sagen das die Inneneinrichtung jedes mal extra dazu gekauft werden muss , quasi man kauft einen hohlen Personenwagen.


    Bisher können wir über andere Weinertbausätze nur sagen das es eine Platine ist und die Teile wie z.b Bänke entsprechend gebogen und gelötet/geklebt werden müssen.



    Mit freundlichen Grüßen


    Otto und Vicky

  • Ja, aber ich in der Tat auch gesehen. Ich wollte eigentlich zwei Sachen wissen:
    1) wie die Banken aussehen
    2) wie das Dach, Kasten und Bodem zusammengehalten wird. Sind das am ende drei oder zwei Teilen?

  • Im Flash-Blätterkatalog, den es früher auf der Weinert-Seite gab, war der Bausatz eines Personenwagens der Harzer Schmalspurbahnen abgebildet. Er bestand aus dem vorgekanteten Wagenkasten (Seitenwände, Stirnwände, Boden) aus Messingblech. Die meisten Anbauteile wie Bühne, Treppen, Lüfter etc. waren aus Weißmetalldruckguss.

    Grüße
    Stefan


  • Hallo Stefan, ja, aber das Original ersetzt das leider nicht! Habe Sven das "Puzzle" geschickt. Mal sehen, was er daraus macht. Die Ankündigungen seiner geplanten Bausätze machen Hoffnung. Nicht für Jedermann aber für die private Privatbahn immer bestens geeignet.

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink: