Neoplan auf Schienen

  • Hallo


    Habe mir heute ein neues Buch mit dem Titel; Neoplan auf Schienen

    Die Auwärter Trieb-und Beiwagen

    gegönnt. Bereut habe ich den Kauf nicht und der Inhalt bedient ganz gut die Freunde der "modernen" Bimmelbahn. Wer Informationen zu dieser Spezie von Fahrzeugen sucht,wird hier fündig und wird den Kauf sich gönnen. Das Thema des Buches ist zwar ein Nischenthema , aber hält das Andenken an ein Fahrzeugkonzept wach.


    Gruß

    Armin

  • Moin Armin,


    klingt nach nem interessanten Buch. Sind da auch ein paar Zeichnungen drin, und wenn ja, hast du da nen Verlag oder ne ISBN Nr zu griffbereit.


    Und zum Thema Bus als Schienenbus, da gab es auch den Ikarus 260 in Zusammenarbeit mit Ganz Mavag als Dreiteiler Triebwagen auf Meterspur für Asien und nicht zu vergessen, wenn auch Normalspur, die auf dem Leyland National abgeleiteten Triebwagen in Britannien


    Viele Grüße


    Ulrich

  • Moin Uli


    Schön von Dir zu hören :

    Hier die ISBN- Nummer

    978-3-96303-041-

    Sutton Verlag GmbH

    Hochheimer Strasse 59

    99094 Erfurt

    http://www.suttonverlag.der

    Um deiner Frage nachzukommen ob im Buch Zeichnungen vorhanden sind , kann ich mit ja beantworten. Um Dir den Mund wässrig zu machen , sind auch viele schmalspurige Varianten gebaut worden , schau sebst .


    Gruß

    Armin Ahlsdorf

  • Nur zur klarstellung, in dem Buch geht es nicht um Busse, die für den Schienenverkehr umgebaut wurden, sondern um Eisenbahnfahrzeuge, die von einem Hersteller von Reisebussen auf der Basis altbrauchbarer Eisenbahnfahrgestelle gebaut wurden.

    So wurden z.B. aus alten Holzklasse Personenwagen mit offenen Plattformen moderne Triebwagenanhänger.


    Gerald

  • Hallo, glaube das war wohl jedem klar.... Nichtsdestotrotz ein empfehlenswertes kleines Buch. Ich habe es schon einmal flüchtig durchgeblättert und habe den Kauf nicht bereut.

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink:

  • Wer sich eingehender mit dem Schienenfahrzeugbau der Fa. Gottlob Auwärter befassen möchte, sei auf folgenden umfangreichen, 15 DIN-A4-Seiten langen Artikel hingewiesen, der


    in Heft 2/2002 der Zeitschrift "Die Museums-Eisenbahn" erschien:


    Autor: Jürgen Ranger


    Titel: NEOPLAN auf Schienen - Eisenbahnfahrzeuge von Auwärter


    Jürgen Ranger geht in dem Artikel auf folgende Themen ein:


    - Chronik der Fa. Auwärter


    - die Person Gottlob Auwärter


    - 3 vollständig bemaßte techn. Zeichnungen von WEG-Beiwagen (Vorderansicht, Seitenansicht und Draufsicht)


    - Bauartunterschiede


    - Lieferliste der gebauten Auwärter-Schienenfahrzeuge mit umfangreichem Lebenslauf


    - 29 s/w- und eine Farbaufnahme



    Ich habe das neue Neoplan-Buch von Herrn Kelm am Samstag auf der Intermodellbau in Dortmund durchgeblättert, wirklich umwerfend neues konnte ich nicht entdecken. Das Buch besticht, wie bei Sutton üblich, durch viele bunte Bilder. Da das Buch als (Bild-)Ergänzungsband zum Artikel von Jürgen Ranger durchaus was taugt, werde ich es mir auch noch zulegen - für 19,90 € wird es definitiv kein Griff ins Klo werden.


    Grüße


    -railfox-

    Gefährlich wird es, wenn die Dummen fleißig werden!