Ostern 2019 bei der Weißeritztalbahn

  • Heute ging es mit dem Truck zu den Osterfahrten bei der Weißeritztalbahn. Diese Tour musste wegen Unpässlichkeit des Trucks mehrfach verschoben werden, aber dieses schöne Wetter muss man einfach nutzen.



    In Ulberndorf nach dem Bahnübergang.



    Ausfahrt Obercarsdorf




    Schmiedeberg



    Ausfahrt Ulberndorf



    Bahnhof Seifersdorf


    Ohne die markante Beschriftung der Wagen, wäre es möglich gewesen, sich in die frühen 90er und auch direkt in das Jahr 1990 zu beamen. In den letzten Jahren vor der Flut 2002, ich besitze dieses Fahrzeug seit 2000, kam es auch im realen Leben regelmäßig zu Begegnungen mit den Loks der Weißeritztalbahn, jedoch damals 099-gerecht bezeichnet.


    VG Gerd

  • Natürlich gibt es noch eine Zugabe....


    img_17482u6jgd.jpg


    img_17572vejrn.jpg


    Auch der Klassiker in Dipps wurde umgesetzt....



    Wie aus der Zeit gefallen, möchte man hier meinen.


    VG Gerd

    Einmal editiert, zuletzt von lrt ()

  • Hallo!


    Danke für die netten Fotos - eine gelungene Gegenüberstellung!

    Ich war diese Woche auch an der Weißeritztalbahn und hab für euch ein paar Fotos!

    Hoffentlich gefallen sie euch auch!


    14. April 2019 Ausfahrt Seifersdorf mit 99 1762 und ihrem P 5004


    ...und mit einer netten Spiegelung in einer Lacke in Obercarsdorf:


    Am 15. April ist mir noch der P 5004 zwischen Malter und Dippoldiswalde sowie in der Einfahrt Kurort Kipsdorf vor die Linse gefahren:


  • Hallo an alle,


    heute war ich auch bei der Weißeritztalbahn einige Bilder mache, die hänge ich hier einfach mal mit an.



    99 1762 mit ihrem Zug kurz vor Rabenau



    Der Zug hat den Bahnhof Seifersdorf soeben verlassen und dampft nun in Richtung Malter.



    Der Klassiker an der alten Mühle.



    Hinter Dippoldiswalde an den ehemaligen Fabrikgebäuden. Zum Glück klappte es mit dem Autoverkehr, dass kein Auto ins Bild fuhr.



    Zwischen Obercarsdorf und Naundorf.



    Einfahrt in den Bahnhof Schmiedeberg.



    Mal ein Lokporträt von 99 1762



    Ausfahrt aus dem Haltepunkt Schmiedeberg Buschmühle.


    Nun wendete ich mich dem zweiten Umlauf zu...

    Grüße Erik


    Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!

  • Der zweite Umlauf war mit 99 1777 bespannt und zu meinem Leidwesen KEIN Altbauzug. Es hingen lediglich zwei Einheitswagen am Zugschluss gemeinsam mit dem Salonwagen.



    Zwischen Rabenau und Spechtritz dampft 99 1777 mit ihrem Rekozug bergan.



    Der Zug kurz vor Dippoldiswalde.



    In Ulberndorf probierte ich dieses Motiv.



    Einfahrt in den Haltepunkt Schmiedberg Naundorf.





    Und zum Abschluss noch ein Bild vom einfahrenden Zug in Kipsdorf.


    Aufgrund meiner Enttäuschung, dass der zweite Zug nicht mit Altbau gefahren wurde, trat ich die Heimreise an und beende meinen kurzen Ausflug ins Weißeritztal.

    Grüße Erik


    Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!

  • Hallo Erik und alle anderen!


    Vielen lieben Dank für die vielen Motive der Weißeritztalbahn. Irgendwann schaffe ich es auch mal wieder dorthin.


    @Gerd: Mal 'ne dumme Frage, bevor ich alle möglichen Autoseiten durchsuche. Ich habe Dein Auto (also den Typ) schon mal irgendwo gesehen, aber mir fällt absolut nicht ein, was das für ein Auto ist? Kannst Du meine Blockade lösen?


    @ Erik: 99 777 doppelt gemoppelt und weil es in Schmiedeberg-Naundorf zweimal so schön war, hat der Zug dort wohl noch eine Scheineinfahrt hingelegt.:frech:


    Allen Lesern des Forums ein schönes Osterfest!


    Euer Dampfachim

  • Natürlich kann ich Dir helfen, lieber Achim...


    Ich lüfte mal nur einen kleinen Teil des Rätsels.

    Gebaut auf einer europäischen Insel, das Urmodell dieses Fahrzeuges machte seinerzeit in einem James-Bond--Film Karriere, war dieses Fahrzeug in den 90er Jahren recht zahlreich auf ostdeutschen Straßen vertreten. Das Herstellerwerk auf der Insel gibt es übrigens nicht mehr und auch in Eindhoven steht so etwas schon im Museum eines bekannten Truck-Herstellers. Vermarktet wurde er unter verschiedenen Namen.


    Mittlerweile ist die Zahl der noch in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge dieses Typs auf einen marginalen Wert gesunken, auf einen Olditreffen taucht mit großer Wahrscheinlichkeit maximal nur einer auf.


    VG Gerd

  • Hallo Achim,


    ja ich konnte mich nicht entscheiden welches Bild mir am besten gefällt von der Einfahrt. ;)

    Es freut mich, dass die Bilder gefallen.

    Grüße Erik


    Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!

  • Das Herstellerwerk auf der Insel gibt es übrigens nicht mehr und auch in Eindhoven steht so etwas schon im Museum eines bekannten Truck-Herstellers. Vermarktet wurde er unter verschiedenen Namen.

    ich kenne den nur als einen DAF 400(?).

    :nixw:

  • Richtig erkannt....

    In den 80ern war das der Freight Rover 300, der nach der Übernahme durch DAF im Jahre 1987 ab 1989 zum Leyland DAF 400 und DAF 400 überarbeitet und entsprechend vermarktet wurde. Nach dem Konkurs von DAF Ende 1993 und der Abspaltung der Transportersparte wurde daraus der LDV 400, der 1996 als LDV Convoy überarbeitet weiterproduziert wurde bis 2006.


    Um es genau zu machen: Es ist ein VA435 ET .


    Sprinter, Gewichtheber, Alleskönner wurde seinerzeit geworben, wobei man Sprinter keinesfalls wörtlich nehmen sollte.


    VG Gerd