Die Werkbahn der Papierfabrik Lauter

  • Am Bahnhof in Lauter (Sachs) an der Bahnstrecke Zwickau - Schwarzenberg begann bis 1991 die 600mm-Werkbahn der Papierfabrik, die auf der anderen Seite des Schwarzwassers lag. Es gab 2 Strecken: die untere überquerte das Schwarzwasser gemeinsam mit der Straße auf der Straßenbrücke und führte in die untere Ebene der Fabrik. Die obere Strecke führte über eine große Stahlbrücke über den Fluß und die Straßenbrücke in die oberen Bereiche der Fabrik.


    Die Fotos habe ich im Sommer 1988 gemacht.


    Viele Grüße

    Toralf



    Einmal editiert, zuletzt von Toralf750 ()

  • Hallo Toralf,


    tolle Bilder! Wie so viele wurde auch die Feldbahn leider viel zu wenig dokumentiert. Dabei sticht hier gerade die sehr interessant umgebaute B360 hervor.


    VG Felix

  • Hallo Felix,


    die richtig "große" Eisenbahn hat mich irgendwie noch nie so richtig interessiert. Ich war schon immer der Nebenbahn-, Schmalspur- und Feldbahn-Typ. Daher habe ich damals viel unscheinbares dokumentiert, was sonst (fast) kein Schwein interessiert hat. So war es auch in den 90er Jahren in Polen. Alle rannten den Dampfloks hinterher. Rollwagenzüge mit Lxd2 durch halb Polen hat keine Sau interessiert: Diesellok = furchtbar. Ich habe bei meinen vielen Reisen zu den (Diesel-) Schmalspurbahnen NIE einen anderen Fotografen gesehen.


    Gruß

    Toralf

  • Hallo Leute,


    Toralf da bist du leider einer der wenigen der so gedacht hat. Mir geht's da ganz ähnlich, nur das ich leider 30 Jahre zu spät geboren wurde. :zwink:


    Max das Bild ist ja spektakulär! Bilder aus der Zeit vor den BBA Akkuloks kannte ich bisher nicht von dort. Die Lok auf der Rampe ist anhand des Puffers eindeutig als O&K zu identifizieren. Aufgrund der Form der Rahmenfrontplatte sicherlich vom Typ her sowas in Richtung RL1c. Allerdings wurde die Lok massiv umgebaut. Aufgrund der sehr markanten Lampen würde ich beinahe soweit gehen zu sagen dass das ein Umbau der Firma Biberstein aus Königswartha ist, welche ja für ihre markanten Feldbahnlokumbauten bekannt ist und von welcher wir bei der WEM allein 4 Loks im Museum haben. Doch wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche sehen wir hier sogar eine zweite O&K Lok. Das was rechts angeschnitten ist sieht für mich wie eine Haube und die Rückwand einer älteren O&K Diesel- bzw. Benzollok aus.

    Toll das jemand ausgerechnet zu Weihnachten dieses Bild gemacht hat! Und das übrigens auch zu dem Thema früher lag zu Weihnachten immer Schnee..... :zwink:


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Feldbahnfreunde,


    zur Feldbahn der Papierfabrik Lauter gab es im Werkbahnreport 15 einen größeren Artikel. Das Bild von Günter Meyer mit den beiden O&K-Loks ist dort ebenfalls enthalten. Demnach waren bei der Papierfabrik von O&K eine S5, eine H1 (beide Benzolloks), eine RL 1 c und vermutlich auch eine LD 2 (beide letzteren Dieselloks) im Einsatz. Später folgten zwei Generationen Akkuloks von BBA. Die auf dem Bild von 1974 rechts angeschnittene Lok könnte die H1 sein, der Umbau hinten ist wahrscheinlich auf Basis der RL 1 c entstanden. Ganz sicher war das (zum Zeitpunkt des Artikels) aber nicht - wenn jemand etwas genaueres sagen kann, bitte melden...


    Auch die Aufnahmen mit den beiden B360 sind schön, gern mehr davon!



    Viele Grüße


    Michael