[PL] Auf Schmalspurgleisen durch Polen

  • Hallo Polen-Freunde (und alle, die es werden wollen),


    unter dem Motto 5 Tage - 5 Schmalspurbahnen ging es vom 1. bis 5. Mai in unser östliches Nachbarland. Ergebnis sind reichlich 150 Bilder und etwa 30min Filmmaterial.


    Viele Grüße

    Toralf


    01.05.2019, Sroda Wask., Schmalspurbahn Sroda - Zaniemysl, 750mm


    02.05.2019, vor Tulowice, Schmalspurbahn Sochaczew - Wilcze Tul., 750mm


    03.05.2019, bei Opole Lub., Schmalspurnetz Karczmiska, 750mm


    04.05.2019, vor Rogow, Schmalspurbahn Rogow - Rawa - Biala Rawska, 750mm


    05.05.2019, Tarczyn, Schmalspurbahn Piaseczno - Grojec - Nowe Miasto n. Pilica, 1000mm

  • Toralf750

    Hat den Titel des Themas von „(PL) Auf Schmalspurgleisen durch Polen“ zu „[PL] Auf Schmalspurgleisen durch Polen“ geändert.
  • Hallo Toralf,


    das macht ja wirklich Appetit. Besonders über Fotos der Nadwislanska Kolej Wask. würde ich mich sehr freuen. Dort war ich noch nie.

    Auch das reizvolle Städtchen Kazimierz Dolny, ganz in der Nähe, würde ich mir gern mal anschauen, aber das ist auch ein ordentlicher Ritt bis dorthin. In diesem Jahr ist der restliche Urlaub leider schon wieder verplant.


    Beste Grüße u. danke für die Bilder


    Holger

  • Hallo Holger,


    ich kann gerne in den nächsten Tagen noch paar Bilder dranhängen.


    Karczmiska ist, wie überall, auch nur noch ein Schatten seiner selbst. Ich durfte in den 90er Jahren noch schwere Rollwagenzüge auf dem Gesamtnetz erleben, Bedienung der Zuckerfabrik Opole und EDA Poniatowa. Das ersetzt mir keiner.


    Kazimierz Dolny ist natürlich wirklich toll. Aber Vorsicht: Mückenalarm!


    So weit ist das alles nicht mehr durch die neue Autobahn. Wir hatten für alle Tage ein Hotel im Dorf Kuklowka (bei Mszczonow) gebucht und von dort aus die Ausflüge gemacht.


    Viele Grüße

    Toralf

    2 Mal editiert, zuletzt von Toralf750 ()

  • Noch paar Zahlen für alle Polen-Interessierten.


    In Polen gab es mal ca. 6700 km Schmalspurstrecken. Etwa 3500 km erlebten die Wende 1989, in den darauffolgenden Jahren wurden aber nur wenige Strecken eingestellt. Das große Aus kam 2001, als die PKP auf allen Bahnen die Betriebsführung niederlegte und Zuckerfabriken durch internationale Großkonzerne aufgekauft wurden. Nur wenige Strecken konnten anschließend von den Gebietskörperschaften übernommen und reaktiviert werden. Aber auch in den letzten Jahren ging das Sterben weiter, weil der technische Zustand der Strecken keinen Weiterbetrieb erlaubte oder es Streitigkeiten zwischen beteiligten Partnern gab.


    Aktuell sind insgesamt noch 649 km Schmalspurstrecken vorhanden, von denen 355 km regelmäßigen Zugbetrieb aufweisen. (Quelle: UTK)