[CZ] Wiederaufbau der Gleise im Bahnhof Frýdlant

  • Hallo,

    nachdem ich irgend wo gelesen hatte, das im Bf. Frýdlant wieder 750mm Gleise verlegt wurden, aber keine Information nachfolgen, musste ich jetzt einmal selbst nachsehen.

    Nur soviel vorher. Der Bf. Frýdlant war der Endbahnhof der Strecke Zittau - Friedland. Durch den Verlauf zweier Kriege wurde die Strecke in 3 Teile zerlegt (D/PL/CZ). Der Abschnitt Hermanice - Frýdlant wurde am 13.01.1976 eingestellt.

    Am 08.03.2008 war ich schon mal in Bf. Frýdlant um festzustellen, das gebrauchte Schmalspurweichen abgeladen wurden.


    Frýdlant Bahnsteig der Schmalspurbahn by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Der restliche Teil des Schmalspurbahnhofes, wurde noch von der örtlichen Bahnmeisterei genutz.


    Frýdlant Schmalspurteil by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Hier ist jetzt die Einfahrt in den Schmalspurbahnhof zu sehen. Vorher läuft die Strecke auf ca. 100m parallel zur Normalspur.

    Rechts ist die Hochrampe zur Entladung von Straßenfahrzeugen zu sehn.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    So viel aus alten Zeiten.

    Heute erkennt man schon die Grundzüge des entstehenden Schmalspurbahnhofes. Links ist der alte Bahnsteig zu erkennen.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Hier mal ein Bild aus der anderen Richtung.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Das sind die beiden Einfahrweichen.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Und die andere Richtung.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Hier fangen die Probleme an. Den Bahndamm hat man wo anders gebraucht.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    An den Signalen für die Gleisabschlüsse kann man die Lage der Bahnhofsgleise sehn. Nur das Normalspurgleis macht sich noch etwas dick. Da lag das Gleis am Güterschuppen.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Hier sind noch die Grundmauern des Güterschuppens zu erkennen.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Diese war die Rollwagengrube.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Diese Sicht hatte ein Lokführer vor 50 Jahren bei der Einfahrt in den Bahnhof.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Leider wurde bei der Erneuerung des Bahnüberganges das Schmalspurgleis nicht mit berücksichtigt.

    Und so sieht der Lokschuppen aus. Ganz rechts steigt die Strecke stark an, um links hinter dem Lokschuppen, die Normalspur zu überqueren. Die Betonpiste war die Schmalspurzufahrt zum Lokschuppen.


    Frýdlant by Uwe Hochmuth, auf Flickr">


    Danke das ihr bis hier mitgekommen seit.


    der Teltower

  • Da sieht man doch, dass die Geschichte allgegenwärtig ist. Diese Strecke hätte ich gerne zu ihrer Blütezeit erlebt. Vielleicht wird sich ja mit diesem Schritt zum Wiederaufbau der Strecke in Tschechien eine Alternative zum Aufbau einer Schmalspurbahn durch 3 Länder ergeben.

    Naja.. Alles in allem ist es sehr schön zusehen das mal wo nicht nur zurückgebaut wird, sondern auch aufgebaut werden kann. :love:

    Gruß,

    Alex:wink:

  • Wie ich vom dortigen Verein hörte, wurden Fördermittel für den Aufbau der Gleisanlage vom EG bis zum Heizhaus bzw. bis an die Brücke über die Regelspur in Aussicht gestellt. Auch der BÜ könnte so gebaut werden.

    Bei Facebook gibt es 2 Bilder mit Plänen zur geplanten Anlage.


    Viele Grüße, Marko

  • Hallo,


    von mir noch eine kleine Ergänzung weil ja die Ferien- und Urlaubsaison vor der Tür steht:


    Das Museum zur Friedländer Bahn hat bis Ende August jeden Sonnabend von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

    Mit freundlichen Grüßen


    Hartmut

  • Hallo,

    das fehlende Stück Bahndamm entstand vor ein paar Jahren durch einen Erdrutsch. Damit war das Ende der Regelspur auf diesen Gleisen besiegelt.


    Mit freundlichem Gruß


    der Kleinbahnliebhaber

  • Hallo,


    was haben denn "zwei Kriege" aus der Bahn gemacht? Ich denke, nur der 2. WK, hat Veränderungen in punkto Streckenteilung gebracht.


    Gruß Micha