Dampf wird verboten?

  • Außer in deiner reißerischen und nach Aufmerksamkeit heischenden Überschrift kann ich nichts von einem Verbot lesen.


    Das nicht jeder auf Dampfloks und deren Begleiterscheinungen steht,muss man eben auch akzeptieren.

  • ...solch Artikeln gab es schon vor Jahren und wird es immer wieder geben...


    Einen interessanten Fernsehbeitrag gab es schon mal in Bayern betreffend der Chiemseebahn, vom Bahnhof zum Hafen, welche durch Wohngebiete führt. Der Ausstoß verflüchtigt sich so schnell, dass es bei den Messungen zu keinen nennenswerten Belastungen kam...

    Viele Grüße
    Thomas

  • Hallo

    Der Artikel zu den Beschwerden des Dampfbetrieb in Nördlingen hat ja fast schon die Züge eines Berichts über die DUH (Deutsche Umwelthilfe) in Bezug auf Autoabgase . Mittlerweile gibt es technische Einrichtungen, die Abgase filtern und auf anderen Wegen säubern können. Zu Zeiten des Dampfbetriebs an der Rheinschiene gab es keine Rebläuse, aber nachher wo die moderne Eisenbahn Einzug hielt . Also für das Thema gibt es für und wider und ist auch reichlich erörtert worden und muss hier nicht weiter breitgetreten werden.


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

    Einmal editiert, zuletzt von Schüppe66 ()